Domainnamen

Ein Domainnamen ist z.B. www.axelino.de oder auch www.ard.de. Die Endung, hier z.B. .de, ist das Länderkürzel. Im Normalfall steht die Endung für das Land. Hierbei gibt es 4 wichtige Ausnahmen, die auch in der folgenden Tabelle aufgelistet sind. Folgend also die wichtigsten Endungen.

wichtige deutschsprachige Länderkürzel
.de Deutschland
.at Austria - Österreich
.ch Confoederatio Helvetica - Schweiz
wichtige allgemeine Endungen
.com Comercial
.edu Education
.net Network
.org Organisation
.gov Gouverment

Immer mehr deutsche Domain-Namen sind vergeben. Ende 1999 waren es ca. 1. Mio Domains, aktuell sind schon über 10 Mio. registriert.

Schöne grafische Übersichten über die Anzahl der registrierten Namen sind bei dem Deutschen-Nic unter https://www.denic.de/wissen/statistiken/internationale-domainstatistik/ zu finden.

Als Domain-Namen bezeichnet man also das erste URL-Stück - wie z.B. "www.ard.de" oder "www.tagesschau.de" usw. Wenn Sie jetzt einen eigenen Namen möchten und nicht mehr Ihre Internetsite unter z.B. "http://homepages.uni-tuebingen.de/student/vorname.nachname/" haben wollen, sondern z.B. unter "www.ihr-nachname.de", müssen Sie eine eigene Domain anmelden bzw. reservieren.

Domain-Namen reservieren

Wenn Sie sich einen eigenen Domain-Namen sichern möchten, gibt es einige Dinge zu beachten. Beachten Sie, dass auf verschiedene Namen ein Markenrecht existiert ("www.ein-markenname.de" – Garant für einen Gerichtsprozess) und bei anderen Domainnamen gegen den guten Geschmack verstoßen oder religiös schwieriges Gebiet betreten wird, wo es dann schnell zu einer Abmahnung kommen kann.

Um zu überprüfen, ob eine Domain noch frei ist, können Sie über den deutschen DE-NIC gehen.

DE-NIC finden Sie im Internet unter "http://www.nic.de/". Mit dem Punkt Whois-Abfrage können Sie überprüfen, ob der gewünschte Namen noch frei ist. Gehen Sie am besten immer über DE-NIC. Es sind schon Fälle bekannt geworden, dass Anbieter, die Namen auf die Registrierbarkeit überprüfen, zusätzlich die Eingaben abgefangen und interessante Namen dann für sich selber gesichert haben (es gibt immer schwarze Schafe, nicht jeder Anbieter macht das!). Während der Anmeldung sollten Sie den Namen solange für sich behalten, bis er eingetragen ist. Auch das können Sie über DE-NIC überprüfen.

Domains mit den Endungen .de / .com / .info / .biz / .ag / .net / .org / .li und viele mehr können Sie sofort überprüfen, ob diese frei sind unter: Domainnamen suchen



Ein weiterer guter Dienst zum überprüfen, ob Domainnamen frei sind bzw. wem diese gehören gibt es unter: http://www.heise.de/netze/tools/whois/

Wenn Sie sich jetzt für eine Domain entschieden haben und alle rechtlichen Dinge abgeklärt haben, z.B. ob Sie bei Verwendung eines markenrechtlich geschützten Begriffs in dem gewünschten Domainnamen (auch nur in Teilen) eine Lizenz benötigen oder wer der Inhaber dieser Marke ist, kann zur Registrierung geschritten werden. Darüber finden Sie mehr bei Domains registrieren und Webplatz