Beiträge von Nudelpizza

    So. Noch eine allerletzte Rückmeldung: SASS im Zusammenspiel mit Koala funktioniert einfach und spitze. Sass (scss) hat einen weitaus deckungsgleichen Syntax wie CSS - ich musste nur die Variablen anders definieren. Koala (Open Source) beobachtet die Datei(en) und erstellt sofort eine entsprechende css, wenn ich an den scss-Dateien etwas geändert habe. WinSCP hält dann das Arbeitsverzeichnis mit dem Onsiteverzeichniss aktuell und alles läuft wie geschmiert.


    Vielen Dank für diesen Tipp - auch wenn ich (noch) nicht mehr der SASS-Features benötige..die zuverlässige Nutzung der Variablen reicht schon aus, um vom Roh-CSS abzuweichen. :D

    Ja. Hast ja recht. Ich war nur so glücklich, dass so etwas endlich geht, naja, bis ich eben IE öffnete. Sass war ein sehr guter Tipp. Ich lade mir gerade Koala runter und schau mir das mal an. Scheint ja auch kein Hexenwerk zu sein.


    Danke


    NP

    Liebe CSS-Profis,


    dieser code


    CSS
    1. :root {
    2. --rot:#D90808;
    3. }
    4. h1 {
    5. color:var(--rot);
    6. }


    funtioniert wunderbar im aktuellen Firefox, aber leider nicht im IE (IE11, Edge, mobile). Hintergrund: Ich möchte die eigentlichen Farbwerte gerne zentral speichern, damit ich diese nur 1x angeben muss. Die css ist in einer externen Datei im gleichen Verzeichnis wie die html und wird dort im Header mit <link...> eingebunden. Gebe ich die Farben direkt an, d.h. ohne Variable, funktionert es auch mit MS.



    Könnte mir jemand bitte verraten, warum dies in den MS-Varianten nicht funktioniert und insbesondere, wie ich das zum Laufen bekommen kann?


    Vielen herzlichen Dank!


    NP.


    PS "nicht funktioniert" heißt hier: "CSS wird komplett ignoriert"