Beiträge von Sailor

    Das Problem ist die Positionierung des Headers, der ist mit 'position: fixed; (als inline Format - offensichtlich mittels JS eingefügt)

    Als Fixed Element belegt es keinen Platz (hier Höhe) im Elementenfluss und somit können folgende Elemente unter dieses Fixed Element rutschen - es wird dann angezeigt an einer Position, wo das vorgehende Element noch gar nicht beendet ist... dieses sitzt eben fixed und kümmert sich nicht um die umliegenden Elemete!

    Ein möglicher Ausweg wäre, aus dem Fixed Element ein Sticky Element zu machen, dann belegt es Platz im Elementenfluss und Folgeelemente würden erst dahinter eingefügt:

    Einfach mal testen ...

    Code
    1. #site-header {
    2. position: sticky !important;
    3. }

    Nein, möchtest du nicht. Irgendwelches Gezappel lenkt nur vom eigentlichen Inhalt der Seite ab und wenn man mal eine der beiden Legenden braucht ist garantiert die falsche gerade da. Von der Lesbarkeit der Farben mal garnicht anzufangen …

    Damit hast du Recht... als Besucher diese Seite ich ach wenigen Augenblicken wieder weg - wäre mir einfach zu doof darauf tu warten, bis die richtige Legende angezeigt wird.

    Achja: mit HTML/CSS alleine geht das nicht, da brauchst du JS dafür.

    Das ist allerdings falsch... schau dir mal Keyframe-Animationen an (https://www.w3schools.com/css/css3_animations.asp).

    Das eignet sich aber vielleicht eher , wenn ich so eine Art Slider mit Bilder erzeugen will https://wiki.selfhtml.org/exte…spiel:Bildwechsler-2.html.

    Obiger IFrame stammt aus dem Tutorial https://wiki.selfhtml.org/wiki…rials/Animation/Animation (etwas runterscrollen)

    Die meisten Touchgeräte reagieren beim Antippen des betreffenden Elements durch wechseln in die hover-Ansicht...erneutes Antippen (irgendwo) wechselt wieder zurück in die normale (unghoverte) Ansicht. Also das originäre Hover, wie du es vom Desktop mit Maus kennst , gibt es nicht.

    Das ist doch eine WordPress Seite - oder?

    Wenn ja, dann füge folgenden CSS Code in das 'zusätzliche CSS' des Customizers ein...

    Code
    1. #widget_e91dae65ca45bb454652b1f6dfb2b970 {
    2. width: auto !important;
    3. }

    Damit sollte der von dir gewünschte Effekt.. löschen des Wertes für 'width: 790px;'... erzielt werden.

    Der Code ist mehr als verbesserungswürdig - du solltest eine aktuelle Version von HTML und CSS (HTML5 / CSS3) nutzen, sonst wird das schwierig und niemand wird dir bei dem veralteten Code helfen können/wollen.

    Das angehängte Bild ist viel zu klein, da kann man nichts erkennen... gar nichts... und das wäre das mindestens wissen, wie es werden soll?

    Dürfte aber eigentlich kein Problem sein, weil dadurch ja nichts hinzugefügt wird, oder?

    ... oh doch.... nutze einen richtigen HTML Editor! Die Auswahl ist groß, musst nur die Suchmaschine deines Vertrauens befragen. Die Meisten sind sogar kostenlos.

    Empfehlen kann ich dir zB Notepad++

    DER ... eine Tabelle ist nun mal ein HTML Element, das man nur für die Darstellung von tabellarischen Daten, die zwingend in der Tabellenstruktur (Reihe <tr>/ Daten <td>) dargestellt werden müssen, nutzen.

    Den benötigen Platz für diese Struktur und deren Inhalt muss man dann auch zur Verfügung stellen, sonst schafft sich die Tabelle den Platz selbst... zur Not durch Erzeugung von Scrollbars, Zeilenumbrüchen innerhalb der td's oder ähnliche unschöne Darstellungen.

    Die Größe der td's ist dabei abhängig von deren Inhalt - da kannst du noch so viele CSS Styles dazu packen, es zählt der Inhalt und wenn du überhaupt etwas in Richtung 'responsive' tun willst, dann geht das nur über den Inhalt. Ja... zB Schriftgröße.

    Man sollte immer gut überlegen, ob es eine Tabelle sein muss oder ob es nicht Alternativen gibt, die dem vorgesehenen Zweck erfüllen.

    Zitat
    Code
    1. <b>Notice</b>: Undefined index: Tisch in <b>/home/fortreed/domains/kassensystem-landgasthof-hedderich.de/public_html/index.php</b> on line <b>30</b><br />
    Code
    1. <b>Notice</b>: Undefined index: Tisch in <b>/home/fortreed/domains/kassensystem-landgasthof-hedderich.de/public_html/quittung.php</b> on line <b>3</b><br />
    2. <br />
    3. <b>Warning</b>: Invalid argument supplied for foreach() in <b>/home/fortreed/domains/kassensystem-landgasthof-hedderich.de/public_html/quittung.php</b> on line <b>6</b><br />
    Code
    1. <b>Notice</b>: Undefined index: Speise in <b>/home/fortreed/domains/kassensystem-landgasthof-hedderich.de/public_html/index.php</b> on line <b>62</b><br />
    2. <br />
    3. <b>Warning</b>: Invalid argument supplied for foreach() in <b>/home/fortreed/domains/kassensystem-landgasthof-hedderich.de/public_html/index.php</b> on line <b>66</b><br />

    ... nur so als Beispiel aus deinem Quellcode.

    Also mit deiner Fehlerbeschreibung und den Dingen, die hier als 'Code' bzw. der 'Bildschirmanzeige' angibst, kann man nichts anfangen!

    Was ich nur sehe...

    - das PHP funktioniert, sonst hättest du keine PHP Fehlermeldungen.

    - du versuchst auf eine auf eine Arrayvariable mit dem Index 'Tisch' zuzugreifen, die gar nicht definiert ist

    Schau dir die Fehlermeldungen an, da steht alles drin, was falsch ist.

    Mach das erst mal richtig und poste dann deinen PHP Code, dann kann man auch vielleicht sehen, was der Fehler ist.

    Das wunder t mich jetzt nicht, dann das was du da in Crude.php machst ist ziemlicher Quark!

    Beschäftige dich bitte mal mit den Grundlagen, denn ich vermute, du hast diesen Code von irgendwo her kopiert und hast keine Ahnung was er macht und was eine PHP Klasse (class) ist und wie das mit PHP Funktionen (funktion) funktioniert. Außerdem... diesen ganzen Mumpitz brauchst du auch gar nicht für dein doch recht triviales Problem.

    Mach zum Anfang mal einfach nur folgendes:

    Schreibe folgende Codezeilen ganz an den Anfang der Crude.php:

    Code
    1. echo "<pre>";
    2. print_r($_POST);
    3. echo "</pre>";

    Dann siehst du zum Einen, ob du überhaupt auf die richtige Seite verlinkt hast und zum Anderen, was auf dieser Seite von deinem Form (mittels 'post') übergeben wird.