Beiträge von tk1234

    Vorneweg: ja, ich weiß, das Problem ist "gelöst" (warum Anführungszeichen, siehe unten), aber trotzdem:

    Bitte was? Tut mir leid, ich bin totaler Anfänger und verwirrt und unter Zeitdruck.

    Das waren nur kurze Stichwörter für die weitere Recherche da ich dir nur vom Handy aus kurz einen Hinweis geben wollte in welcher Richtung du suchen sollst. Was mit float gemeint war sollte klar sein, du verwendest es ja. Wenn du nicht weißt was flex ist, ist das kein Problem, die allwissende Müllhalde (aka Google) kannst du aber selbst anwerfen, oder? Wenn du nach »flex css« stößt, bekommst du einige Seiten ausgespuckt die dir verraten um was es geht.

    Kannst du das genauer erklären?

    Was ist daran nicht zu verstehen? <li> und <a> waren falsch verschachtelt und invalides HTML war noch nie eine gute Voraussetzung sinnvoll CSS einsetzen zu können - und was invalide ist verrät dir der Validator, der gehört (neben dem Seiteninspektor (->F12)) zum Grundhandwerkszeug.


    Und nein, auch Zeitdruck ist kein Grund sich nicht mit den Grundlagen zu beschäftigen? Ich weiß jetzt nicht wo du die fertige Seite abgeben musst, aber das irgendwie auf die Schnelle hinzupfuschen kann nicht sinnvoll sein. Gelernt hast du aus diesem Thread auch garantiert nichts, da du wohl nur den Kot[sic!] aus #3 verwendet hast ohne ihn wirklich zu verstehen (Code wäre das nur wenn die richtigen Einheiten (keine Pixel!) verwendet worden wären). Gelöst ist dein Problem deswegen nicht wirklich: bei der nächsten ähnlichen Aufgabe wirst du wieder da stehen und nicht weiter kommen. Ich halte es deswegen auch für überhaupt nicht zielführend den Fragestellern fertige "Lösungen" vorzusetzen - und da einige User das ständig in quasi jedem Thread machen werde ich mich aus dem Forum zurückziehen.

    Um den Rahmen zu verhindern musst du in den style-Block folgende CSS-Anweisung hinzufügen:

    Wie oft muss ich mich eigentlich noch wiederholen? Der Rahmen darf nicht entfernt werden, die Seite wird dadurch unbedienbar!


    wo genau in Firefox debugger hätte ich diese Einstellung gesehen?

    Ich habe mal einen Screenshot gemacht (ich hoffe das klappt, hab hier bisher noch nie ein Bild eingebunden):

    Bildschirmfoto vom 2021-02-10 17-58-20.png

    Unten links ist das Element dessen Regeln unten rechts zu sehen sind blau hinterlegt (hier <label>). Rechts siehst du die Regeln dazu (und wo sie definiert werden), die oberste ist die mit der Tilde die für den blauen Rahmen zuständig ist: wie schon geschrieben Rahmen+Schatten. Damit diese Regel erscheint muss das input allerdings den Fokus haben: dazu musst du einen Rechtsklick auf das <input> im Baum unten links machen und "Pseudoklasse ändern" -> "focus" auswählen, dann erscheint der gelbe Punkt davor und dann geltenden Regeln werden angezeigt.

    In Blink-Browsern (Vivaldi, Chrome usw.) ist das übrigens ähnlich, nur der Menüpunkt um die Pseudoklasse zu setzen heißt etwas anders, das Prinzip bleibt aber gleich.

    kannst du mir noch verraten welche youtube Schulung mich ermächtigt zu verstehen wozu man einen Geschwister-Selektor braucht?

    Für Youtube konnte ich mich für solche Zwecke noch nie erwärmen, ich habe damals mit SELFHTML angefangen, das hat auch (zumindest heute, als ich angefangen habe, war das noch nicht so) den Vorteil dass du das meiste direkt selbst ausprobieren kannst.

    Mit deinen Quelltextschnipseln können wird das Problem nicht nachbauen. Zudem passt deine Grafik nicht zu deinen Quelltextschnipseln.

    Doch. Mit dem Code aus #6 lässt sich das "Problem" problemlos nachvollziehen, sowohl mit Vivaldi (->Blink-Engine) als auch mit Firefox. Und ja, der Code ist nicht ganz koscher (<body> fehlt allerdings nicht, das ist optional) - ist aber aber nicht so wichtig, das Verhalten lässt sich ja nachvollziehen.


    Soweit ich deiner Grafik entnehmen kann ist nicht das Label-Element das Problem.

    Doch, frag deinen Browser.


    hat leider nicht funktioniert, zumal ich ja nur die Farbe ändern muss in grau.

    Der Code ist ja auch Unsinn und sollte als Giftmüll fachgerecht entsorgt werden. Wie der Code aussehen muss den du brauchst verrät dir - wie schon geschieben - der Seiteninspektor (->F12), auch die zu ändernden Eigenschaften habe ich bereits genannt (Rahmen und Schatten wobei von letzterem deutlich mehr zu sehen ist)

    der kann gerne da bleiben, ich wurde nur gerne die farbe ändern

    Dann mach das doch. Wie gesagt, der Rahmen/Schatten gehört zum label, die Farben kannst du überschreiben. Mehr verrät dir dein Browser wenn du den Seiteninspektor öffnest und das Element untersuchst (Rechtsklick->Untersuchen oder F12)

    Dieser blaue Rahmen zeigt an, dass das Element den Focus hat. Wie Du ihn unterdrücken kannst, kannst Du hier nachlesen:

    Das ist der Nachteil an SO: der größte Müll als Antwort ist und bleibt oben, die einzig sinnvolle Antwort steht weiter unten: https://stackoverflow.com/a/14091101 - der Rahmen darf nicht unterdrückt werden!

    weiss jemand wie ich hier den blauen Rand vom <div class="custom-file" > weg kriege. Ein blauer Rand erscheint wenn der Browse Button geklickt wird.

    Der Rand (bzw. eigentlich Rand+Schatten) gehört nicht zum div sondern zum label - und da sollte er auch unbedingt bleiben, sonst ist bei Tastaturbedienung nicht erkennbar dass das Element den Focus hat!

    Den Aria-Kram braucht kein Mensch (mehr). […]

    Was für ein Schwachsinn!

    Natürlich ist WAI-ARIA immer noch wichtig, die Zugänglichkeit von Seiten wird tendenziell sogar wichtiger als früher: früher[tm] wurde wenig Wert auf die Zugänglichkeit von Seiten gelegt (wohl auch mangels entsprechender Techniken), heute ist das anders. Klar, viel lässt sich erschlagen indem man die semantisch richtigen Elemente funktioniert, aber das geht eben längst nicht immer!

    Wenn du zb auf der Startseite bist gibst du dein <li> eine Klasse

    <li class="active_seite">

    Nein. Das richtige Attribut für den Fall ist aria-current="page" - so ist für jeden Client klar dass sich der Link auf die aktuelle Seite bezieht. Die Formatierung kann dann ja ebenfalls über CSS erfolgen, der Attributselektor existiert.

    Es gibt auch noch die möglichkeit mit :target

    … die aber hier nichts bringt.

    BTW: Für die Navigation kannst Du mit Vorteil auch das nav-Tag verwenden.

    s/kannst/musst (ja, ich weiß das ist Perl, kein PHP)

    woran liegt es wohl?

    Daran dass du nicht alle Dateien hochgeladen hast.


    Aber du kannst dir die Mühe des Hochladens ohnehin sparen: der Code der Seite taugt nichts und gehört fachgerecht entsorgt - die einzig sinnvolle Option ist es die Seite neu zu machen. Wie ich in #10 schon schrieb müssen Seiten auf allen Geräten funktionieren und deine passt sich eben Mobilgeräten nicht an (die machen inzwischen einen großen Anteil aus!) - von der Barrierefreiheit mal garnicht erst anzufangen.

    ja, aber wenn ich dich richtig verstehe, hätte ich die zeile doch in dem visual studio code und darin in der json die zeile löschen sollen,

    Nein, ich schrieb doch dass du die Zeile mit einem anderen Editor löschen sollst. Datei umbenennen, Zeile mit VS Code löschen und wieder zurück benenne wäre natürlich auch gegangen.

    warum hat es nach einer deinstallation und wieder installieren die einstellungen gehalten?

    Weil bei der Deinstallation die die Einstellungen wohl nicht gelöscht werden.

    Ich verstehe nicht genau, was Traffic ist. Ich dachte, dass wären einfach nur die Besucherzahlen. Hat man auf strato automatisch mehr Besucher als auf bplaced. Ich fände irgendwie schade, meine Homepage auf bplaced aufzugeben, nachdem ich mir so viel mühe gegeben habe, aber ich habe praktisch keine Besucher.

    Wie basti1012 schon schrieb ist der Traffic die Menge an Daten die dein Server verschickt (hängt aber idR nicht direkt mit der Größe der Dateien zusammen, wenn die komprimiert übertragen werden, werden weniger Daten übertragen als die Dateien groß sind - zumindest bei HTML/CSS/JS). Der Traffic ist aber idR so großzügig bemessen (oder unbeschränkt) dass du da an keine Grenzen stoßen wirst.

    Mit den Besucherzahlen hat der Traffic aber (erstmal) nichts zu tun zwar hast du bei großeren Besucherzahlen idR mehr Traffic aber die Besucherzahl ist den Anbietern von Webspace egal und deswegen auch bei den Eigenschaften nicht eingeschränkt. Die Anzahl der Besucher hat auch absolut nichts mit dem Hoster zu tun, ob die Seite bei Strato, bei bplaced oder sonst wo liegt ist völlig egal - die Besucherzahl hängt nicht davon ab.


    Ich glaube allerdings dass du dem Irrtum aufsitzt, dass man mal eben schnell eine Seite ins Internet stellen kann und diese dann sofort Massen von Besuchern hat und über Werbung Geld abwirft. Vergiss es.

    Ich weiß nicht welchen Inhalt deine Seite haben soll/hat, aber mal eben so eine Seite hinklatschen funktioniert nicht. Du musst die Seite pflegen und mit Inhalt füttern, mit etwas Glück wird sie dann gefunden, verlinkt und am besten auch regelmäßig wieder besucht. Achja, technisch sollte die Seite natürlich auch in Ordnung sein, also ordentliches HTML und das CSS so geschrieben dass sie sowohl auf Mobilgeräten als auch am Desktop gut aussieht und gut bedienbar ist (Zugänglichkeit für körperlich eingeschränkte Benutzer usw. nicht vergessen!).

    Verabschiede dich auch von dem Gedanken mit der Seite über Werbung Geld zu verdienen, da brauchst du schon richtig viele Besucher (auch solche die die Werbung nicht blockieren, je nach Zielgruppe kann der Anteil derer auch recht hoch sein), rechne erstmal nicht damit mehr als einstellige Cent-Beträge zu bekommen (wenn überhaupt).

    Du solltest Werbung machen und Googel beauftragen deine Page in regelmäßigen Abständen zu crawlen, damit du auch in der Suche gefunden wirst.

    Google findet die Seite schon von alleine, irgendwelche revisit-after-Meta-Tags bringen da exakt garnichts.

    ich habe nun etwas gefunden, man muss eine datei namens settings .json einfach löschen, danach ist das programm irgendwie wieder resetet.

    In der Datei stehen alle deine Einstellungen drin, wenn du die Datei löschst, sind die natürlich weg - deswegen schrieb ich ja dass du nur die Zeile mit »window.zoomLevel« löschen sollst …

    Welche Tastenkombination hast du verwendet? Dein Problem ist vmtl. nicht die Schriftgröße (die hat auf den Einstellungs-Dialog keinen Einfluss) sondern das zoomLevel und das lässt sich standardmäßig mit Strg+- verringern (vergrößern mit Strg+Shift+0). Aber lösch einfach mit einem anderen Editor die Zeile mit »window.zoomLevel« aus der settings.json (unter Linux in: ~/.conf/Code/User, sonst siehe Doku).

    Mal abgesehen davon dass die Meldung ohnehin Unsinn ist: warum verwendest du einen click-Handler wenn du eigentlich auf submit reagieren möchtest?


    Außerdem: dein HTML ist kaputt: es fehlt was, außerdem dürfen IDs nicht mehrfach verwendet werden und "rot" ist ein völlig falscher Name für eine ID (für eine Klasse auch) - IDs/Klassen sollten niemals nach dem Aussehen eines Elementes benannt werden.

    Und noch eine Info: das Script ist nicht das Gelbe vom Ei.

    Das ist noch vorsichtig ausgedrückt: das Script ist gefährlich (Kontextwechsel werden überhaupt nicht behandelt) und gehört fachgerecht entsorgt! Das in dem von dem Script erzeugten Formular die Beschriftung der Felder fehlt, fällt da schon gar nicht mehr groß ins Gewicht …

    Danke die Abfrage hat mit einem SELECT * FROM Statement super funktioniert.

    Vergiss dass es den Stern hinter "SELECT" gibt, gib *immer* die Spalten an die du brauchst.

    Die Double-Opt-in Funktion ist eine gute Idee und schaue ich mir die kommenden Tage an..

    Ich würde es weniger als "gute Idee" ansehen sondern eher als Pflicht …

    Der Newsletter ist in der Fußzeile integriert. Wird eine E-Mail Adresse eingegeben, läd die Seite neu - Dadurch wird der User wieder hoch zum Start geleitet.

    Was muss ich tun damit zB. bei einer falschen Eingabe der User unten beim Newsletter bleibt?

    Wie schon in #16 geschrieben: entweder dem form-Element die Attribute action="#newsletter" und id="newsletter" (statt »newsletter« kann da natürlich auch was anderes stehen) verpassen oder eigene Seite für die Newsletteranmeldung machen.