Welcher Browser?

  • Ich denke, dass die Unterstützung bei allen Browsern ausgereift ist. Bei der Geschwindigkeit gibt´s Unterschiede, aber die spielt bei der Entwicklung kleinerer Sachen ja eher ein untergeordnete Rolle. Man sollte darauf achten, dass der Code mit allen gängigen Browsern funktioniert und die Seite auch ohne Javascript benutzbar ist., damit keine Surfer ausgegrenzt werden.
    Was mit welchem Browser in welcher Version funktioniert, kann man sich (wen wundert´s) auf SELFHTML ansehen.


    Hoffe, ich konnte helfen,
    webmaster3000

  • Warum sollte man für CSS den Chrome verwenden?


    Für JavaScript empfiehlt sich an für sich jeder Browser, der ein Entwicklertool hat. Demnach sogar der IE (nach ein wenig Eingewöhnungszeit geht es).
    Wobei ich mich gerade frage, was es mit der "Nase vorne" hierbei auf sich hat? Wenn du eine Cross-Brwoser-Compatible Seite haben willst, müsstest du mit dem Browser entwickeln, der am schwächsten ist :P


    Eine weitaus aktuellere Quelle übrigens als SelfHTML wäre das MozillaDeveloperNetwort.

  • Auch mal meinen Senf dazu geben (was bestimmt Laura auch so sagen würde :) )


    - einfach Chrome starten und F12 drücken :D


    1. Alles bereits da, was man bei Firefox erst installieren muss - z.B. Firebug.
    2. ist aktuell und schnell
    3. warum beim Lernen mit was plagen wie IE - lernen soll Spaß machen (später beim Überprüfen, ob es in allen Browser läuft reicht das rumgeeiere mit IE noch)

  • Bis vor kurzem habe ich Firefox um Javascript zu entwickeln. Doch dann entdeckte ich Chrome, auch durch Laura empfohlen, glaube ich, und stieg direkt um. Warum? Das hat Axel schon gesagt.

  • Naja, dass nachinstallieren von Firebug finde ich jetzt kaum schwer. Die Entwicklerkonsole vom Chrome finde ich dagegen schon schwer und fieß, liegt vielleicht auch einfach daran, dass ich Firebug gewöhnt bin.
    Aber ich finde, dass Ding hängt mir andauernd im Weg, ist klobig und zeigt mir nicht das, was ich wirklich will. Ich komme damit einfach nicht Recht, ich rege mich da jedes mal aufs neue auf und das ist wie du, Axel, schon so schön erwähnt hast nicht der Sinn an der Sache, da es Spaß machen soll ;)


    Außerdem habe ich ja niemandem direkt davon abgeraten :P Jeder muss selbst seine Programme finden, mit denen man arbeiten kann.


    Gruß
    Sarkkan


    PS: Das integrierte Entwickler-Tool im Firefox 10b macht schon Lust auf mehr :wink: