• Liebe Forengemeinde,


    momentan habe ich insgesamt genau ein Projekt am Laufen! Das nennt sich Talkondo und ich entwickle mit meinem Cousin zusammen. Vor einiger Zeit war ich schon mal besser im Thema Webdesign/ Webentwicklung aber ich habe so eine Art Comeback.


    Noch ist für euch nichts zu sehen, aber das wird sich in ca. einer Woche ändern, denn dann geht die Seite online. Natürlich werde ich hier darüber schreiben.


    Unter http://www.talkondo.com/ könnt ihr dann alles erreichen. Momentan ist da nur eine CID-Seite.


    Außerdem brauchen wir auch Unterstützung im Thema Socials - Facebook, Twitter und Google+. Die dazugehörigen Links werdet ihr dann auch auf der Seite sehen, die bald erscheint!


    Mit freundlichen Grüßen,
    Talkondo

  • Die Seite ist online. Wir haben uns viel Mühe gegeben! Los geht drauf. Worauf wartet Ihr? :D


    http://www.talkondo.de/




    Eure Meinungen interessieren uns sehr! Natürlich fehlen da und da noch Optimierungen und bessere Texte aber das Gröbste haben wir erledigt.

  • Ja ein paar Parallelen bestehen, das kann man nicht abstreiten ;)


    Danke trotzdem :D


    Wir haben versucht, es sehr schlicht zu halten und den Fokus halt auf die Buttons zu legen.

  • Sieht halt arg nach Standarddesign aus. Da kann man nicht viel falsch machen, schwarze Schrift auf weißem Grund, ein bisschen grau im Footer oder als Linkfarbe, ein iMac um das Programm zu zeigen.
    Ich persönlich finde es recht langweilig - diese Art von Design war am Anfang der Renner, aber mittlerweile finde ich es ziemlich ausgelutscht.. Da fehlt halt so ein bisschen das besondere, weißt was ich mein?
    Die Umsetzung ist ok, aber es ist halt auch.. langweilig, sorry.


    Und zur Idee.. wirklich? Noch ein Messenger? Ich würde mich da Phip mit der Frage anschließen, was ihn besser macht als andere. Was kann er, was Facebook, Google und Co. nicht können? Messenger die alle Dienste zusammenfassen gibt es mittlerweile wie Sand am Meer, warum genau sollte ich mich für diesen entscheiden?


    lg

  • unkown-6363 :


    Erstens müssen wir festhalten, dass es ein Non-Profit-Projekt ist. Wir haben nicht wirklich vor, Geld zu verdienen. Den Unterschied wird dieser Messenger haben, da er ein viel größeres Funktionsspektrum haben wird. Da sind wir uns aber selber noch nicht so sicher.


    lauras :


    Danke für deine Kritik. Natürlich sind wir mit dem Design-Trend gegangen. Aber was löst denn deiner Meinung nach diesen momentan Standard ab? Ist es das Flat-Design? Meiner Meinung gehört sowas nicht auf eine Präsentationsseite.


    Ja, es wird natürlich schwierig, Nutzer gewinnen, in Zeiten von Facebook und Co. aber es ist uns einen Versuch wert und hier sei auch noch einmal gesagt: Es ist ein Non-Profit-Projekt. Wir wollen nur lernen und Spaß haben.

  • "Standard" würde ich es jetzt nicht nennen. Trend ist nicht gleich Standard. Der Trend geht dazu, dass die Leute keine Zeit/keine Ideen haben, und deshalb sowas dahin klatschen. Dadurch dass Apple und Co. das auch machen, finden es die Menschen schön. Wenn man sich im Web mal ein bisschen umsieht, findet man einige Seiten, die gut gemacht sind und nicht schwarze Schrift auf weißem Grund sind.
    Ich finde es ja auch nicht hässlich, aber es ist halt einfach auch nichts besonderes, wo ich jetzt Augenmerk drauf legen würde oder was deine Webseite von anderen abhebt.


    Als Idee zum Nachdenken: Wenn du in dem Stil deine Webseite machen willst, besorg dir ein paar passende, hochaufgelöste Hintergrundbilder. Danach pack den Text schwarz auf weiß (oder leichte Textur) in einen Kasten mit leicht abgerundeten Ecken und Schatten oben drauf - macht gleich mehr her ;)


    Ich kann dir gerne per PN ein Beispiel geben, wenn du interessiert bist.

  • Talkondo
    Aus "nur lernen und Spaß haben" wird schnell mehr. Hab ich selbst erfahren dürfen. Und wenn es dan mal mehr ist, dann macht es noch mehr Spaß =)
    Also egal ob es was Großes wird oder nicht - solange man wirklich Spaß dran hat ist es in Ordnung.


    Wegen schlichtem Design - ich bin nicht sooo der Design Typ. Aber ich bin echt froh, dass viele schlichte Designs nutzen. Ich kenne Seiten, da suchst Du rund 1 Minute die Search Funktion o.ä. weil es einfach zu viel ist.


    Achja - nen Messenger mit einer bestimmten Zielgruppe wäre evtl einfacher. Allerdings sind das bei Erfolg gleich wieder weniger Nutzer.

  • Genau das dachten wir uns auch! Wenn wir nur bestimmte Leute ansprechen wollen, werden wir weniger Erfolg haben. Aber welche Zielgruppen könnte man dabei unterscheiden?


    Schüler, Studenten, Erwachsene oder wie? :D