Google Fonts

  • Google Fonts einbinden ist an und für sich nicht schwer. Und klappt auch zuverlässig. Dumm ist nur, dass ich bei einer routinemäßigen Überprüfung im W3C auf einen Fehler in HTML5 hingewiesen werde. Und zwar genau dort, was mir Google als einzufügenden Link vorschreibt. Hier der Link, den Goggle generiert und im Header an erster Stelle eingebunden haben will:


    <link href='http://fonts.googleapis.com/css?family=Open Sans|Lora:700' rel='stylesheet' type='text/css'>


    Offensichtlich ist der Strich zwischen Sans und Lora der Übeltäter. Der soll als Leerzeichen mit » %20 « maskiert werden. Dann meckert auch W3C nicht mehr. Toll. Aber nu is der Link verändert. Derfen wir den das? Und meckert nu Goggle? Erkennt es dann immer noch jeder Browser, was er tun soll? Hm?


    Wer kann für Aufklärung sorgen und Lösung geben?


    Schöne Grüße aus Dresden.

  • URL kodieren darfst du, es ändert nämlich nichts außer das jeder Browser die Zeichen interpretieren kann.


    Den | musst du allerdings mit %7c ersetzen und nicht mit %20, dann funktioniert es.


    Korrekt wäre demnach:

    HTML
    1. <link href='http://fonts.googleapis.com/css?family=Open%20Sans%7cLora%3A700' rel='stylesheet' type='text/css'>


    Doppelpunkt: %3A
    Leerzeichen: %20
    Vertical Pipe: %7c


    So hat auch w3c nichts mehr zu meckern :love:

  • Prima. Dankeschön. 8o
    Muss der code eigentlich auf jeder Seite im Header eingefügt werden? Weil vielleicht jemand nicht über die Startseite kommt?
    Wo gibt es eine Übersicht, was wie maskiert wird?


    Grüße aus Dresden