Iiiiiiihh w3schools schreibt code OHNE Klammern ..

  • Ich frage mich jedoch ernsthaft was denn verkehrt daran sein soll? Warum soll ich Codeblöcke benutzen wenn ich nur einen Befehl einsetze? Auch wenn irgendjemand mal in die Welt gesetzt hat das es sich besser lesen lässt (was ich ja schon immer für Unsinn hielt).
    Es funktioniert und ist in keiner Weise falsch, sonst hätte man es weder bei JavaScript noch bei PHP oder sonstwo eingeführt.


    Ich beziehe mich ab jetzt eher auf den Coding Standard Beitrag.


    Sie sollten unbedingt geschweifte Klammern verwenden, auch wenn sie technisch nur optional sind.


    Im Beispiel für switch Kontrollstrukturen direkt darunter wird sich daran bereits nicht gehalten: (Wird auch im ersten Nutzerkommentar der Seite besprochen)

    PHP
    1. switch (condition) {
    2. case 1:
    3. action1;
    4. break;
    5. ...


    Korrekt wäre laut vorheriger Aussage aber:

    PHP
    1. switch (condition) {
    2. case 1: {
    3. action1;
    4. }
    5. ...


    Wobei mir als nächstes auffiele das seitens Pear auch keine logische Einrückung ab Zeile 2 vorhanden ist.


    Man muss es einfach erneut betonen es ist und bleibt Sache des eigenen Geschmackes ob man nun wegen jedem noch so kleinen Befehl auf { und } zurückgreifen muss oder ob es nicht auch ohne geht:

    PHP
    1. switch($gender):
    2. case 'w':
    3. print "Weiblein";
    4. break;
    5. case 'm':
    6. print "Männlein";
    7. break;
    8. endswitch;


    { und } sind natürlich weniger aufwändig als : und endswitch; aber unter keinen Umständen wäre das bessere Programmierung oder deutlich höhere Übersicht.