Anfrage wegen App und Webapp?

  • Der erste Unterschied zwischen einer Native App und einer Web App ist wohl, dass Native App's im Regelfall mit Java, C oder C++ programmiert werden, Web App's hingegen mit HTML, CSS und JavaScript (Serverseitig PHP).


    Web App's sind in der Regel nicht in der Lage auf Hardware wie zum Beispiel die Kamera eines Handys zuzugreifen, Native App's hingegen meist schon.


    Aufgrund der Tatsache das Native App's auf Geräte und Hardware abgestimmt wird, sind sie meist die bessere Wahl für komplexe Anwendungen, mit Web App's schießt man sich da schnell ins Knie.


    Web App's sind in der Produktion oft deutlich günstiger und simpler.


    Der größte Vorteil von Web App's ist wohl, dass man sie auf beinahe jedem Gerät abspielen kann, wohingegen man Native App's normalerweise zum Beispiel nicht auf einem Computer installieren kann.

  • Windows Phone und Apple sind da eigentlich genau so freundlich, es gibt für beide kostenfrei ein SDK zum Download, zusätzlich bieten beide meines Wissens nach auch ein komplettes Programm zur Entwicklung, dies kostet bei Windows z.B. meines Wissens nach jedoch Geld.


    Achtung: Wie bereits erwähnt ist eine Webapp nicht auf eine Plattform beschränkt, funktioniert also auf Windows Phone etwa genau so wie auf Android oder iOS.

  • Wie viel kostet ungefähr so eine Webapp in der Entwicklung?


    Fällt mir grad so auf: Eine WEBapp ist im Grunde eine Webseite, die für die Anzeige auf mobilen Geräten konzipiert und entwickelt wurde. Besteht also (fast) nur aus HTML, CSS und JavaScript. Dmentsprechend kostet es in der Entwicklung genau so viel wie eine "normale" Website, nämlich vornehmlich Zeit, wenn du es selbst machst.


    Du musst dich halt entscheiden, was du für Funktionen haben willst.
    Es gibt inzwischen auch schon native JavaScript APIs um zB auf den SD Speicher oder die Kamera eines Telefons zuzugreifen, allerdings unterstützt das, soviel ich weiß, noch nicht jedes Gerät.
    Und wenn du dann so Sachen machen willst, wie Kontakte einlesen, dann musst du doch wieder auf die SDKs der einzelnen Systeme zurückgreifen und für jedes OS eine eigene App bauen.


    Also: Beides ist im Grundsatz erstmal kostenlos, die nativen Apps sind zeitaufwendiger, da man für jedes OS einzeln von Null anfangen muss, dafür hat man bei einer Webapp eher Kompatibiläts- und/oder Rechteprobleme (Zugriff auf best. Funktionen...)

  • Die letzte Antwort auf dieses Thema liegt mehr als 365 Tage zurück. Das Thema ist womöglich bereits veraltet. Bitte erstelle ggf. ein neues Thema.

    • :)
    • :(
    • ;)
    • :P
    • ^^
    • :D
    • ;(
    • X(
    • :*
    • :|
    • 8o
    • =O
    • <X
    • ||
    • :/
    • :S
    • X/
    • 8)
    • ?(
    • :huh:
    • :rolleyes:
    • :love:
    • :pinch:
    • 8|
    • :cursing:
    • :wacko:
    • :thumbdown:
    • :thumbup:
    • :sleeping:
    • :whistling:
    • :evil:
    • :saint:
    • <3
    • :!:
    • :?:
    Maximale Anzahl an Dateianhängen: 10
    Maximale Dateigröße: 1 MB
    Erlaubte Dateiendungen: bmp, gif, jpeg, jpg, pdf, png, txt, zip