Pattern Übersicht

  • Hallo ihr da draußen;-) ,


    in meiner Website habe ich ein Kontaktformular erstellt und ich möchte im Eingaben Feld für die E-Mail das Attribut "pattern" benutzen, um sicher zu stellen, dass eine Email-Adresse eingegeben wird, möchte ich ein pattern Atrribut benutzen. Ich habe schon Google befragt aber keine Übersicht gefunden was man in den Pattern schreiben muss für ein @-Zeichen, mehrere oder ein Buchstabe(n), eine oder mehrere Zahl(en) etc.


    Gibt es da eine Übersicht was für was steht oder kennt ihr einen Code der überprüft ob eine e-mail Adresse eingegeben wurde( ausser

    HTML
    1. type="email"

    bei HTML5.)
    Es gib ja solche E-Mail Adressen: max.mustermann@mustermail.de
    Und solche: maxmustermann@mustermail.de
    und solche: max1mustermann@mustermail.de
    usw...



    Nicht dass dann die die eine ohne Punkt oder Zahl vor dem @ bwnutzen keine Chance haben :whistling:


    Vielen Dank schon mal im Vorraus


    Lg JonasSt13 :)

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von JonasSt13 ()

  • Vieln Dank für die Antwort.
    Weißt du auch wie man angibt dass es zb. mind. 10 Zeichen sein müssen?


    Lg JonasSt13

  • Hier ein Beispiel, wie du mindestens 10 Zeichen eingeben musst, was ICH wie Wolf schon richtig geschrieben hat, NICHT machen würde


    HTML
    1. <input type="email" name="email" pattern=".{0}|.{10,}">


    Natürlich musst du noch prüfen ob ein @ und ein . drin ist, das bekommst du aber selber hin?

  • Das Ganze muss aber zwingend auch auf serverseitiger Basis umgesetzt werden. Clientseitige Validierung ist ein nettes Zuckerl für den User und erhöht die Benutzerfreundlichkeit. Sicherheit oder Schutz gegenüber falschen/gefälschten Eingaben bieten sie aber keinen. (Diese Validierungen können leicht umgangen werden)



    Auf Servseitiger Basis dann lieber strlen() als ein RegEx, ist deutlich besser für die Performance :)


    PHP
    1. if (strlen($eingabe) < 10) {echo "Eingabe zu kurz....";}
  • Das Ganze muss aber zwingend auch auf serverseitiger Basis umgesetzt werden. Clientseitige Validierung ist ein nettes Zuckerl für den User und erhöht die Benutzerfreundlichkeit. Sicherheit oder Schutz gegenüber falschen/gefälschten Eingaben bieten sie aber keinen. (Dies Validierungen können leicht umgangen werden)


    siehe auch erste Antwort..