Lernbuch - Kaufberatung

  • Hallo Leute,


    ich bin seit Tagen im google und seminar.de unterwegs und dachte, ich sollte mir mal eine solide basis zulegen, also ein lernbuch und nachschlagewert. ich kann und möchte nicht immer all zu viel fragen hier. :-)


    was haltet ihr von dem buch bzw. kennt es jemand?


    https://www.amazon.de/Flexible-Boxes-Einf%C3%BChrung-moderne-Websites/dp/3836234998/ref=sr_1_1?ie=UTF8&qid=1466972422&sr=8-1&keywords=Flexible+webdesign


    hauptsächlich will ich flexboxen besser kennen lernen und auch bootstrap bzw. responsive design allgemein. auch ein anständiges, sauberes grundgerüst buw. seitenaufbau will ich mir direkt angewöhnen.


    würde mich über buchempfehlungen freuen bzw. eure meinung über das, was ich rausgesucht habe.


    danke

  • Meine Meinung dazu ist: Bücher lohnen nicht.


    Wir arbeiten für das Medium Internet und können ebenso effektiv mit dem Internet arbeiten und lernen.


    Besonders durch den schnellen Wandel hinken Bücher oft hinterher. Was vor 2 Monaten in einem Verlag erschienen ist, muss heute schon nicht mehr aktuell sein. Außerdem hat Webentwicklung auch viel mit ganz subjektiven Gedanken zu tun. In einem Buch hast du oft nur die Meinung von 1-2 Leuten, während im Internet Tausende dazu beitragen für jeden die richtige Lösung zu finden.


    Es gibt dutzende Seiten, die sich mit den Flexboxen und Bootstrap auseinandersetzen. Mit 10 Minuten Google findest du mehrere Seiten auf denen du dich stundenlang aufhalten kannst.


    Für Flexbox zum Beispiel die w3c Dokumentation (aktuellere und korrektere Anleitungen existieren da nicht wirklich) hier.


    Bootstrap stellt die eigene Dokumentation sogar auf Deutsch zur Verfügung.


    Statt stupide ein Buch abzuarbeiten, solltest du dir lieber ein Lernziel setzen und dieses mithilfe solcher Quellen selbst bearbeiten. Wenn du nicht weiterkommst oder eine Rückmeldung wünscht kannst du dich an uns oder andere Foren wenden. Auch das bietet ein Buch nicht.


    Und als wären das nicht genug Punkte: Das Ganze ist auch noch kostenlos.

  • Normalerweise bin ich ein Befürworter von Lehrbüchern.
    Aber gerade im Bereich Webdesign muss ich Basi zustimmen.
    Meiner Meinung nach muss man sein Wissen einfach an realen Projekten ausprobieren. Und wenn man nicht weiter kommt einfach googeln. Es gibt zu sehr vielem Problemen massig Beispiele wo man schauen kann wie es geht.
    Webdesign ist ein Prozess den man nur durch lerning by doing lernen kann. Stupides Bücher abarbeiten bringt da denke ich eher weniger

  • Hallo


    Meiner Ansicht nach sollten die Grundlagen von HTML und CSS im Zusammenhang gelernt werden. Dazu eignen sich Bücher hervorragend.


    Ich kann das Buch Flexible Boxes in der Auflage ab 2015 von Peter Müller nur empfehlen.


    Sehr Informativ und immer noch aktuell ist auch das Buch Little Boxes, das kostenlos online zur Verfügung steht:


    http://little-boxes.de/little-boxes-teil1-online.html


    Die bewährten Techniken, die in Little Boxes ausführlich behandelt werden, werden in Flexible Boxes eher kurz abgehandelt, dass sich dafür ausführlich mit den aktuellen Techniken wie CSS3 oder Responsive Design beschäftigt. Die ergänzen sich hervorragend.


    Speziell zum Thema Flexbox sind mir bislang weder gute Bücher noch gute Webseiten bekannt. Es gibt einen kostenpflichtigen Online-Videokurs von Video2Brain, den ich aber eher mittelmäßig beurteile.


    Zum Thema Bootstrap empfehle ich auch die Seite


    http://holdirbootstrap.de/


    Gruss


    MrMurphy

  • ich bin eher der Praktiker und muss zum verstehen immer alles selber ausprobier und Fehler selber machen um alles zu verstehen.
    Aber das ist von Person zu Person unterschiedlich.
    Für mich persönlich eigenen sich Grundlagen Bücher daher nur bedingt.


    Um tiefer in eine Materie einzusteigen und Tipps, Tricks und Kniffe zu lernen,
    eigenen sich Bücher oder Videos aber wieder super, weil man auf manche interessanten Lösungen niemals selber gekommen wäre.


    Ich würde also aus meiner persönlichen subjektiven Sicht auch keine Bücher empfehlen sondern eher Methoden, bei denen man selber etwas nachbauen muss.
    Und da bin ich vor kurzem auf eine interessante Education Seite gestoßen:
    https://www.udacity.com/course…esign-fundamentals--ud893



    Der Kurs ist von google erstellt.
    Dort bekommt man Aufgaben gestellt, die man dann erfüllen muss.
    Die Stück für Stück komplexer werden.


    Hab nur kurz rein geschaut und fand den Ansatz sehr interessant.
    Allerdings komplett auf englisch.