Vorgehen Responsive

  • Hi zusammen:)


    Eine Frage die mir hoffentlich die erfahrenen Webdesigner unter euch beantworten können.


    Gehen wir davon aus, dass eine Website für einen Kunden erstellt werden muss.

    Von Anfang an ist klar, dass die Site auch Responsive sein soll.

    Soll man dann die Site während dem Aufbau bereits Responsive gestalten oder erst wenn die komplette Site fertig gestellt ist?

    Was ist hier die effizienteste Lösung?

    Sollte man während dem gestalten der "normalen" Site bereits an das responsive Design denken, damit dies später einfacher umzusetzen ist?


    Freu mich auf eure Meinungen!

  • Ganz klare Antwort: Von Anfang an!


    Responsive Webdesign bedeutet nicht nur, dass man möglichst auf feste Höhen und Breiten usw. verzichtet und so ein Layout erstellt, das auf jedes beliebige Gerät reagiert und sich anpasst, sondern insbesondere auch, dass von der Konzeption bis zur Fertigstellung zu jeder Zeit bedacht wird, wie man das Erlebnis des Nutzers auf jedem Gerät möglichst gut gestalten kann.


    Responsive Webdesign ist nicht nur dazu gedacht, dass du am Ende der Entwicklung deiner Seite noch ein paar kleine Anpassungen vornimmst, um die Mobile-User nicht total zu verschrecken, sondern erfordert eine komplett neue Herangehensweise und ein neues Denken beim Erstellen von Websites.


    Und ja, richtiges Responsive Webdesign ist heutzutage alternativlos, um eine erfolgreiche Website aus dem Boden zu stampfen!


    Edit: Ob man sich für Desktop- oder Mobile-First entscheidet, ist hierbei egal und muss anhand der Anforderungen des Projekts getroffen werden.

  • Man darf sich von den Mobile-First bzw. Desktop-First nicht verwirren lassen. Mittlerweile ist Content-First-Modell beliebt ... Egal wie man es nennt, die Webseiten der Website müssen überall gleich gut aussehen.


    Ansonsten macht es keinen Sinn mit einem festem Layout anzufangen und es danach flüssig zu machen. Du kannst auch erst ein Scribble-Entwurf machen, wie du das Layout auf den jeweiligen Viewports gestalten willst und dem Kunden die Entwürfe zeigen bzw. das Design erstmal auf einen Viewport anpassen. Da die wenigsten Kunden die Demoseite mit dem Handy anschauen, ist da Desktop-First besser. Wie gesagt, am Ende muss alles gut sein ...


    Du musst beim erstellen bereits an Responsive Design denken.