Text aus Textfile automatisch auf eine Kachel legen

  • Ich suche nach einer Methode eine Seite mit automatisch erscheinende Kacheln zu machen, in denen ein Text (der in einer txt.datei ist) angezeigt wird. Am liebsten hätte ich gerne, dass ein link auf eine Seite in dem Text sein kann.


    Also: OOOOOOO (die Seite zeigt so ungefähr 20 Kästen an, die sich automatisch folgen). Für jeden kasten holt sich die Seite dann in einem Ordner einen Text der dort in einer Datei steht (01.txt ... 20.txt). Die erste Kachel bekommt also den Text, der in 01.txt steht. WARUM: ich will einen Ordner schaffen, in den man (ohne sonst etwas an der Seite zu ändern) einfach schnell mal ein paar Texte bzw Angebote reinschieben kann, die dann in Kacheln angezeigt werden ... dabei ist es nicht nötig, dass die Reihenfolge der Texte genau festgelegt ist ...

    Ideal wäre wenn dann in den Kacheln so ein Text mit Link stehen könnte: "heute gibt es auf xxxx.com ein en cloud server 1Tb für ewig zu 29 USD" (dieser Text steht dann in einer Datei im ordner /texte .. am liebsten sogar mit einem beliebigen Namen ... also in diesen Beispiel cloud1tb.txt ... aber auch text01.txt wäre schon ganz brauchbar)..


    Muss ich das mit einem CMS machen oder ist das mit HTML/CSS machbar?


    Danke,

    nrainstuff

  • Arne,


    das einfache Script für die Erzeugung von Kacheln habe ich am Laufen ... das hat aber den Nachteil, dass man den Text direkt in die html Datei schreiben muss.


    Eine Datenbank ist zwar auch eine gute Idee, braucht aber zum Ändern mehr als einen primitiven Text-Editor und ein FTP Programm.


    Ich will aber, dass auch ein sehr unbegabter Textschreiber einfach ein paar Mini-(Text)-Dateien verfassen kann und die dann in ein spezielles Verzeichnis schiebt (möglichst mit einem beliebigen Namen), wo diese Texte dann von der Kachelseite eingelesen werden ... Das Verzeichnis wo dann die Texte drin stehen, kann dann von 1 - xx Dateien enthalten, die dann hintereinander, in den Kacheln angezeigt werden. Wenn da dann ein Text nicht mehr aktuel ist, löscht man einfach den Text im Ordner, wo die Texte stehen.


    Diese Idee habe ich in einer anderen Version, auf einer anderen Seite, am Laufen ... die betreffende Seite zeigt (im Hintergrund) eine Slide-Show ... die Bilder heissen img01.jpg bis img06.jpg und sind in einem speziellen Verzeichnis.


    Wenn man da die Bilddateien durch andere Bilder ersetzt, dann werden die neuen Hintergrundbilder angezeigt, ohne, dass man die html ändert ... das Ganze läuft ganz gut, aber es ist noch nicht ideal, weil ich eigentlich lieber hätte, dass die Bilder Dateien beliebige Namen haben können .. also nicht img01.jpg ..img06.jpg sondern "Sonnenaufgang.jpeg", "Landkarte.gif", "zug.png" ,,,, die Reihenfolge ist dann einfach alphabetisch, oder random, oder nach Datum.
      

    Das was ich da will ist so eine Art von "News-Ticker" wo man ganz einfach Texte/Bilder in ein Verzeichnis vom Server schreibt damit diese Objekte dann angezeigt werden.

    Meine Version könnte ganz einfach mit einem Text-Editor funktionnieren, der eine html-Datei erzeugt und in einem lokalen Ordner abspeichert ... dann nimmt man Totalcommander, öffnet damit den Ordner auf dem Server und kopiert dann die Datei vom lokalen Computer in das Verzeichnis au dem Server. Das kann man sogar mit einem Smartphone organisieren ...


    Im Grunde genommen ist es für den Schreibenden völlig egal ob der Text nun als plein Text, oder als html abgespeichert wird. Und da CSS besser mit html wie mit txt Dateien zusammenarbeitet, ist die Idee mit txt Dateien zu arbeiten, keine gute Idee gewesen ... für meine Idee wäre es besser wenn die Texte als html abgespeichert werden (dann hat es auch keine Probleme mit Links und Bildern).


    Vom html per Word weiss ich nur, dass es Mist ist und dass es anscheinend eine etwas komische Funktion hat, die niemand im richtigen html nützt ... (= im Dokument eingebettete Bilder). Das wäre dann aber für diese Anwendung ganz brauchbar, weil es die Bilder nicht in separaten Dateien braucht ...

    Arne, weisst Du zufällig, ob das mit den in HTML eingebetteten Bildern, der Trick mit dem ZIP File ist, den Libre-Office calc verwendet .. da sind die *.ods Dateien in Wirklichkeit Zip-Files, in denen mehrere Dateien drin sind) ?


    Danke,

    brainstuff

    Dieser Beitrag wurde bereits 3 Mal editiert, zuletzt von brainstuff () aus folgendem Grund: ich habe überlegt, dass man Texte mit Libre-Office oder Word als HTML abspeichern kann ... dann können die auch Links und Bilder enthalten ... deshalb ist meine ursprüngliche Idee, vom einfachen Text-File nicht interessant.

  • das hat aber den Nachteil, dass man den Text direkt in die html Datei schreiben muss.

    Das ist doch nur als Beispiel gedacht. Du musst auch mal über den Tellerrand schauen und selbst etwas mitdenken.

    Woher der Text kommt ist doch vollkommen egal. Du möchtest den gerne aus Dateien haben. Damit kann HTML auch nicht umgehen, also musst Du eh auf Scripting ausweichen. Auf Dateiverzeichnisebene bleibt Dir nur PHP, sofern das ganze über einen Webserver laufen soll.


    Wie gesagt halte ich eine Datenbank für besser.

    Aber ganz egal wo der Text herkommt, der ist auch dynamisch in die Kacheln einsetzbar, aber das ist Deine Aufgabe.


    Meine CodePens sollen keine vollständigen Scripte darstellen, sondern nur auf Möglichkeiten hinweisen.

    Etwas daraus machen musst Du schon selber.

  • Arne, weisst Du zufällig, ob das mit den in HTML eingebetteten Bildern, der Trick mit dem ZIP File ist den Libre-Office calc verwendet .. da sind die *.ods Dateien in Wirklichkeit Zip-Files, in denen mehrere Dateien drin sind) ?

    Nein, das weiß ich leider nicht, da kann ich nichts zu sagen.



    Wenn man da die Bilddateien durch andere Bilder ersetzt, dann werden die neuen Hintergrundbilder angezeigt, ohne, dass man die html ändert ... das Ganze läuft ganz gut, aber es ist noch nicht ideal, weil ich eigentlich lieber hätte, dass die Bilder Dateien beliebige Namen haben können .. also nicht img01.jpg ..img06.jpg sondern "Sonnenaufgang.jpeg", "Landkarte.gif", "zug.png" ,,,, die Reihenfolge ist dann einfach alphabetisch, oder random, oder nach Datum.

    Die Lösung dazu habe ich Dir aber in dem anderen Thread schon mehr als einmal gegeben: Gib den Dateinamen entsprechende Präfixe.

  • Das mit den Präfixen versuche ich zur Zeit ... ich bin damit aber noch nicht weitergekommen.

    Über das mit dem im HTML eingebetteten Bildern finde ich einfach nichts. Ich weiss nur, dass Word und Thunderbird das anscheinend kann (aber beides sind grausame Pfusch-Editoren).

    Ich habe zufälligerweise gesehen, dass die *.ods Dateien von Libre-Office Calc in Wirklichkeit ZIP-Dateien sind (wenn man die in ZIP umbenennt, sieht man, dass da in Wirklichkeit mehrere Dateien drin sind) und da wir hier an einem Programm arbeiten, was auch seine Daten, aus Dateien in einem ZIP-File holt, nehme ich an, dass die Idee nit dem Zusammenfassen der Dateien in einem ZIP File ziemlich verbreitet ist. Deshalb frage ich mich, ob es nicht 2 Typen von HTML Dateien gibt ... solche, die ganz normale plein-Text Dateien sind und solche, die in Wirklichkeit ZIP-Dateien (oder etwas ähnliches) sind und in denen es dann das Plain-Text (HTML) File hat und die Bilder, die "eingebettet" sind.


    Das kann logischerweise auch fast nicht anderst sein ... eine Email ist auch dann, wenn es 100 Bilder drin hat, eine einzige Datei. Und mit Word kann man, wenn ich mich richtig erinnere, auch html Dateien erzeugen, in denen Bilder sind, die nicht irgendwo separat abgespeichert sind ... wie das bei normalem HTML ist.

    Ich nehme an, dass Libre Office/Open Office auch HTML mit eingebundenen Bildern kann .. aber ich habe es noch nie damit versucht. (Thunderbird "Unterschriften-HTML's" erzeuge ich mit Kompozer ... und Kompozer kann anscheinend keine Bilder "einbetten" ). Ich habe zwar noch nie gehört, dass der HTML-Code, den Libre Office erzeugt, "Mist" ist, wie der von Word das angeblich ist, aber ich nehme an, dass das auch nicht wirklich guten Code erzeugt.


    Ich könnte mir aber vorstellen, dass Libre Office für diese Idee, mit den kleinen Texten, die in einem Drop-Down angezeigt werden ziemlich gut brauchbar ist: einen kleinen Text, einen Link und vielleicht noch ein Bild müsste das eigentlich ganz schnell und ordentlich zu einer html Datei machen können.


    Danke,

    brainstuff

  • habe auch mal kacheln gebaut die sich je nach gröse des containers automatisch anpassen. Die zahlen in der Kacheln kommen aus einen array . Anstatt array kannst du auch datenbank nehmen .

    Die schriftgrösse muss ich noch anders berechnen weil bei ganz kleinen kacheln geht das nicht aber je grösser die kacheln und so grösser wird die schrift .Sowas müsste man auf der Satzlänge anpassen die da rein sollen

    Vieleicht kannst du davon was gebrauchen.


    http://sebastian1012.bplaced.n…forumscripte1/kacheln.php

  • Ich habe ausprobiert was Libre-Office für ein HTML erzeugt ... Ist zwar nicht perfekt, aber es geht sehr schnell und enthällt alles was ich da drin haben will .. http://mail2vip.com/vtc/textbox-contents.html (allerdings steht das mit dem Eingefügt per drag and drop .. in Libre-Office unter dem Bild) hier http://mail2vip.com/vtc/textbox-sample.jpg findest Du eine Skizze wie ich das gerne hätte ... bei Mouse-Over (wie auf dem Bild über die rote Kachel wird die Kachel rot und die html mit dem Bild klappt auf und überdeckt die anderen Kacheln wenn nötig. ...


    Libre Office erzeugt ein html File plus eine Bilddatei ... textbox-contents.html und textbox-contents_html_3a031d728be008f3.jpg aber das ist wahrscheinlich auch nicht schlimm, wenn die Kacheln dann nur die Html, (mit dem Bild), anzeigen.


    Ich meine mich zu erinnern, dass Word auch html Dateien mit Bildern in einem File abgespeichert hat .. und Thunderbird kann das anscheinend auch. Vielleicht kann man das einstellen ... aber das ist im Grunde genommen auch egal: das mit den beiden Files, wie es libre office automatisch macht, finde ich für diesen Anwendungszweck ganz brauchbar. Wenn ich für Libre-Office ein Template mache, dann kann sogar der Hintergrund und das Layout von der html Datei schöner werden...


     




  • HTML kann das nun mal nicht, wie Du es von Word oder Thunderbird kennst. Eingebettet Bilder sind zwar über data:-werte möglich, aber nicht sinnvoll. Gerade weil Du immer davon redest, dass Du die Bilder wie die Texte auch einfach auch mal tauschen willst.


    Dir bleibt nur das Grundkonzept HTML und CSS. Wenn Du Usability haben willst kommt JavaScript dazu und für dynamische Seitengenerierung z.B. PHP.

  • @Arne ... in diesem Verwendungszweck will ich die Bilder wie die Texte auch einfach auch mal tauschen, aber zusammen. Und da sind die eingebetteten Bilder dann ausnahmsweise sehr sinnvoll ... weil es dann nur noch eine einzige Datei hat.

    Ich will diese "Kurznachrichten", mit Libre-Office (per Template) erzeugen ... Template laden, Titelzeile + kurze Beschreibung + Link reinschreiben, ein Bild (per drag and drop) reinziehen. als "neue Version von xxxyz.html", möglichst direkt in einem speziellen Verzeichnis auf dem Server abspeichern und dann erscheint die Nachricht automatisch als Titel ..... neue Version von xxxyz .... in einem Kasten ... Wenn man dann den Kasten anklickt bzw bei mouse over geht dann das HTML in einem Fenster auf und überdeckt die anderen Kästen auf der Seite. Der Nutzer kann dann den Text lesen, das Bild anschauen und auf den Link klècken, der sich dann in einem neuen TAB öffnet.


    Ideal wäre es, wenn der Dateiname automatisch im Kasten als Name angezeigt wird.


    Libre Office macht das eigentlich schon ganz gut, ohne dass das Bild im HTML eingebettet wird. Es erzeugt ein html plus eine Bilddatei die dann einen ähnlichen Namen hat, wie die html (neue Version.html und neue Version-bild.jpg) aber es hat halt 2 Dateien. Dabei ist es auch nicht schlimm, wenn das html nicht 100% ig perfekt ist... was es aber wahrscheinlich ist, weil solche primitiv HTML Editoren meist wenigstens sehr einfache Seiten anständig kodieren können.


    danke,

    brainstuff

  • Damit ich Dich nicht falsch verstehe: LibreOffice ist in diesem Zusammenhang kein Beispiel, sondern Du willst wirklich ein HTML-Dokument damit per Template zusammenbauen, in dem Du die Bilder per Drag & Drop eingebettet hast und dieses Dokument dann auf dem Server ablegen.

    Der Webserver soll erkennen, dass eine neue Version vorliegt und dies mit Verlinkung anzeigen?


    Ist das soweit richtig?

  • Arne Drews,


    Richtige HTML Seiten würde ich nicht mit libre-office fabrizieren, weil das wahrscheinlich keinen wirklich sauberen Code erzeugt. Aber dieser Anwendungszweck ist eine Ausnahme: da sollen Leute, die keine Ahnung haben, möglichst einfach, sehr primitive "Seiten" fabrizieren können.


    Diese "Seiten" bestehen nur aus einer Überschrift, einer kurzen Beschreibung, einem Link zu einer Seite und vielleicht einem Bild.


    So etwas kann man mit einem L.O. writer Template erzeugen ... da braucht der, der das dann erzeugt, keine grossen Kenntnisse zu haben ..


    Das Template ist eine Art von Tabelle, da schreibt er dann die Texte rein, schreibt die Adresse von der Ziel-Seite rein (die wird dann automatisch zu einem Link) und "zieht" ein Bild in das Formular rein (man kann da sogar einen Screenshot "rein-ziehen").


    Dann muss man das nur noch abspeichern.


    Schon in der normal-Version ist das ganz brauchbar ... da erzeugt L. O. das html plus eine Bilddatei mit dem gleichen Namen (man muss also kein Bild abspeichern und suchen wo das abgespeichert ist.).


    In Word war es meiner Erinnerung nach möglich, das Bild in die html Datei "einzubinden" ... Ich nehme an, dass das ähnlich funktioniert, wie das mit dem CSS-Style, den man in ein html_file einbinden kann.


    Wir haben kein Word mehr, deshalb kann ich nicht nachsehen, wie das vielleicht war ... ich habe mir eine eml Datei von Thunderbird angeschaut, das ist so eine Art von "Über-HTML" ... da drin ist html "eingebettet" und dann auch das Bild ... wahrscheinlich könnte man auch noch einen CSS-Style "einbetten" (das wäre so ziemlich logisch .... es ist das Grundsystem von der Informatik, dass man alles miteinander verschachteln kann . .. wenn dann so eine Bild-Datei in der HTML Datei mit drin ist, dann ist das eigentlich fast kein Problem, dass das Bild dann in die html-Datei eingebettet ist ... bei einem eingebetteten CSS-Style ist es ja auch so, dass das gefunden wird.


    Ich habe inzwischen gelernt, dass es manchmal sinnvoller ist, ein CSS "einzubetten" und manchmal ist es gescheiter, das CSS auszulagern, bzw sogar mehrere ausgelagerte, CSS-Style Dateien zu verwenden.


    Ich habe noch eine andere Anwendung für diese Idee .... ich habe eine "Baustellen-Seite" ... ist noch im Bau, dann ein Knopf "zurück auf die aufrufende Seite" und ein Baustellen-Schild .. da habe ich das CSS eingebunden. und weil ich es nicht hinbringe das Baustellen-Schild zu integrieren, habe ich das Bild auf eine Webseite gelegt und das html lädt das Bild dann von der Webseite ... dadurch braucht es dann nur eine Datei.


    Auch dabei wäre so ein eingebettetes Bild eine bessere Lösung, weil dann alles in einer Datei ist.


    Danke,

    brainstuff