Beiträge von CTS-X

    https://codepen.io/CTS-X/pen/ZxpWOO

    Dein Script geht. Du hast aber die Fläche für das SVG mit 1500x1500px beschrieben. Und das ist genau so hoch wie er springt. Wenn du die Fläche vernünftig groß machst und dann per CSS die Position bestimmst hast du es.

    Edit: du kannst auch dem Kreis selber eine ID geben, nicht der SVG. Würde auch gehen.
    Edit: Bitte nochmal aufrufen. Hatte den falschen Pen verlinkt.

    Natürlich geht das auch mit der ID. Tausch bei Bastis codepen den ersten Versuch hiermit aus:

    Code
    1. <a href="javascript:void(0)" onclick="document.getElementById('kreis').scrollIntoView();">ZumBallScrollen</a>


    Wie oben erwähnt, geht das mit allem. Acker dich durch den verlinkten Thread. Da steht das alles ;)
    https://codepen.io/CTS-X/pen/rdLMaB

    Edit: zum scrollen statt Springen: (jQuery)

    Code
    1. $('html,body').animate({scrollTop: jQuery('#kreis').offset().top}, 1000);


    Auch das in Bastis codepen einzubauen. Klappt bestens!
    https://codepen.io/CTS-X/pen/MVejgd

    bin jetzt gerade zeitlich gebunden, deswegen nur ein schneller Link:
    https://stackoverflow.com/ques…-of-page-using-javascript

    Falls du nicht doch lieber zu einem bestimmten Element anstatt per px springen möchtest.

    Edit: aus dem Thread: The scrollIntoView(true) method also accepts a parameter specifies whether to align to top (true) or bottom (false).

    Würde mal danach googlen. Müsste dir weiterhelfen. Ich selbst lös es aber wie gesagt lieber mit Sprung zu Zielelementen.

    Erledigt ~


    Edit: Bei jeglicher Änderung wird ein jQueryPlugin benutzt um diese als Auslöser für die Funktion herzunehmen. Damit ist jetzt die richtige Sortierung der klickbaren Zeilen auch nach dem Bedienen der Header gegeben. Durch die Anpassung von rowindex auf -2 stimmt auch der 1. Punkt in der Tabelle wieder.

    Edit nochmal: hat sich inzwischen auch erledigt. Sorry.
    Lass aber das Script drin, falls jemand mal aus Neugierde was nachlesen will.
    Dass auch die erste Zeile im Skript liegt macht nichts. Denn bei klick passiert ohne entsprechenden Button der damit aufgerufen werden kann einfach gar nichts. Ist nicht besonders sauber, aber für den User immerhin nicht zu erkenne. Mit dem dritten jQuery wird der Cursor im Header angepasst damit er sich nicht verhält wie in den anklickbaren Zeilen.

    Der Hover wird mit .not(':first') ausgeschlossen und damit die Zeile durchgängig gehovert wird, aber beim klick auf die Icons keine zwei Fenster aufgehen, ist ein entsprechender Skript-Teil eingebaut der Links ausschließt. (preventDefault)

    Völlig an mir vorbei gegangen. Falls du noch einen Tester brauchst, und mir mit auf den Weg gibst wo es noch Probleme geben könnte oder was du herausfinden möchtest, nur her damit! (Ich bin mal so frei, dass als Beitrag und nicht PN zu machen um den Thread nochmal zu pushen ;) )

    Das ist meine schwäche.Ich habe kein Auge fürs Design. Man kann das sicherlich auch ansprechener gestalten,aber das kann ich einfach nicht. Bei mir wird meistens immer alles bunt und Eckig.
    Würde mich auch interesieren wie das aussehen könnte wenn das ein Layout Profi macht


    Schau dich um. Öffentliche Websites, Unternehmen und Co. Alles auslesbar. Schau dir die CSS an und bastel es nach, mit deinem "Touch".

    Bin sicher kein Profi, nicht im Ansatz. Aber im Anhang die Art wie ich mir Formulare vorstelle und veröffentliche.

    Dateien

    • 001.png

      (184,54 kB, 5 Mal heruntergeladen, zuletzt: )

    Hui das Layouting ist wirklich noch nicht ausgereift. Der Captcha selber tut bei mir nichts. Weder #008000 noch "Grün" lösen irgendetwas aus. Einen 'bestätigen'-Button gibt es nicht und Enter, sowie auch Leertaste, bringen mich auch nicht weiter.


    Frage mich warum du dir überhaupt die Mühe machst, außer dem Spaß am basteln. Es gibt einige Captcha Anbieter, auch kostenlos, die ihren Dienst verrichten. Obwohl man sagen muss, dass der Text-Captcha sowieso am aussterben ist und man immer öfter das ReCaptcha Design a la "Bitte wählen Sie alle Bilder die ein Geschäft von vorne zeigen" bekommt.


    Deine Art Captcha... ist lustig aber die Frage ist ob jemand, wenn er nur schnell Feedback geben will, Lust auf Spielchen hat. Was die "Unantastbarkeit" angeht kenne ich mich nicht aus. Aber nehme an, dass man mit genug Willen diesen Captcha automatisiert umgehen und dich dann trotzdem zuspamen kann. Nicht ohne Grund gibt es immer schwerere Captcha Layouts die weit über "Tippe hier das Ergebnis von 2+3 ein" sowie die klassischen Text/Zahlen-Captchas hinausgehen.

    Nehme an, dass die Seite noch lange in Arbeit ist. Aber stecke dann vor der endgültigen Version noch etwas Zeit in Layout, Rechtschreibung und Ausdrucksweise.

    Im Anhang ein Screenshot meines Ergebnisses.

    Dateien

    • Image 001.png

      (16,06 kB, 4 Mal heruntergeladen, zuletzt: )

    Naja also InDesign lohnt sich sicherlich. Mag Geschmackssache sein, aber für mich sind die Adobe Softwarelösungen alle besonders herausragend in ihrem jeweiligen Gebiet. Die Frage ist aber natürlich für was man es braucht. Wenn man es nur als Hobby ausübt und damit sonst nichts anstellen möchte würde ich erst einmal über kostenlose Alternativen nachdenken, welche sich sicherlich im Internet finden lassen. Kenne leider keine. Oder man versucht sich anderweitig daran die Software zu erlangen.

    Adobe bietet für alle seine Produkte Testversionen an. Das würde ich mir mal gönnen, gleichzeig ein paar kostenlose Alternativen testen, und dann entscheiden.

    Ja gut ich habe schrift grösser gemacht und das element gleichzeitig wieder kleiner damit der Punkt so riesig aussieht. Ich suche jetzt nur noch diemöglichkeit die Punkte zu ersetzen.Das währe doch auch ein schönes gimick.


    Meines Wissens geht das nicht. Du kannst das per Textfeld nachbasteln, gefährdest dann aber die Sicherheit.

    Eine Ausnahme bilden Webkit-Browser (also NICHT IE, Firefox oder Opera) bei denen du zwischen circle, disc und square wechseln kannst:

    http://help.dottoro.com/lcbkewgt.php

    Hab aus Neugierde ob das stimmt was ich behaupte gegoogled und etwas gefunden,
    falls du dich weiter reinhängen willst:
    "Create your own font and use @font-face and font-family (and font-size) for input[type="password"]. It should help to solve your problem. But... you must create font with replaced bullet and asterisk character. All character numbers in font may represent the same character. Use google to find free program to edit vector fonts.

    Never say "it is impossible". You should find a hack for your problem.

    Characters to be replaced with your symbol (for Chrome, Firefox and MSIE): 26AB, 25E6, 25CF, 25D8, 25D9, 2219, 20F0, 2022, 2024, 00B7, 002A. (18C)"

    Hallo zusammen!


    Mit dieser Funktion

    Code
    1. $("#ID_GlobalSearchTerm").each(function() {
    2. $(this).attr('title','');
    3. });

    Kann ich problemlos den Titel eines spezifischen Elements auf ' ' setzen. Wäre auch mit

    Code
    1. .removeAttr("title");

    möglich. Nutze in meinem Fall das obrige Script um entsprechend später den Titel manuell neu zu setzen.

    Jetzt möchte ich den Titel jedoch nicht nur bei einem Element bzw. auch nicht bei allen Elementen einer Seite ( $("[title]").removeAttr("title"); ) entfernen, sondern nur bei allen Elementen innerhalb einer Tabelle. Also dort befindliche Links die sich laufend ändern, also nicht alle explizit festgeschrieben werden können.


    Gibt es eine Möglichkeit das obrige Script anzupassen um auf alle Tabellen-Elemente Einfluss zu nehmen?


    Dachte an sowas:

    Code
    1. $("#ID_tablecontrolAAD68D9B tr>td").each(function() {
    2. $(this).attr('title','');
    3. });

    Ja das ist klar. Sorry schlecht ausgedrückt.

    Also ist der @keyframe ein eigenes Element? Frage klingt schön blöd... Mir geht es nur darum ob ich es einem Element zuweisen soll/kann oder neu Anlegen und referenzieren muss. Wie dann auch immer.

    Mit der CSS Datei bringst mich auf eine Idee. Gibt sicher eine Backdoor um CSS einzubinden ohne die Softwareoberfläche zum layouten zu nutzen... hmmm.

    Danke dir für deine Mühe! Hatte nur gehofft, dass vielleicht eine Rückmeldung zur jQuery kommt und deswegen noch gewartet.

    Der ganze HTML Brocken hilft dir nicht viel. An sich hast es richtig verstanden. Dropdowns die mit CSS gestaltet aber erstmal ausgeblendet sind. Icons ohne direkte Funktion. jQuery übernimmt den Rest.


    Deine CSS Lösung müsste ich mir mir in Ruhe mal durchschauen und überlegen, ob und wie ich das bei mir einbringen kann.


    Nur eine Frage: was ist das?

    Code
    1. @keyframes los1{
    2. 0% {
    3. opacity:1;
    4. }
    5. 100%{
    6. opacity:0;
    7. }
    8. }


    Bzw. was es tut ist klar. Aber da ich kein freies CSS hab, sondern an einer Software-Oberfläche mit Element Zuweisung kratze fehlt mir die Zuordnung.
    "Unfreie" Software-Arbeit ist Fluch und Segen zugleich. Siehe Anhang.
    Also natürlich kann ich CSS Regeln hinzufügen und bearbeiten. So werde ich auch "a:focus + .submenu_list" problemlos als neue Regel hinzufügen können.

    Dateien

    • Image 002.png

      (6,77 kB, 1 Mal heruntergeladen, zuletzt: )