Beiträge von cottton

    Ja funktioniert =)



    und aufruf über

    JavaScript
    1. <body onLoad="playit();">


    Danke =)

    ich komm irgentwie nicht drauf, wie ich mit JS dem browser sage, dass er erst laden und dann ausführen soll.


    Was ausgeführt werden soll:


    Ich weiss, dass es mit "onload" funktioniert. Nur weiss ich nicht wo ich es ansetzen soll.
    onload.setTimeout(function () { audioElement0.play(); }, 0); funktioniert zB nicht.


    Das Problem ist, dass diese Audio Dateien zB im Firefox richtig nach dem laden abgespielt werden, in Opera aber sofort.
    Wo kann ich denn "onload" in meinem Beispiel einsetzen?



    Das komplette script:

    Ich glaub ich mach was falsch:


    echo str_pad($num, 5, '0', STR_PAD_BOTH);


    Ohne str_pad -- Mit str_pad
    1.22 -- 1.220
    0.9 -- 00.90
    14.38 -- 14.38


    Bei 1.22 hängt es die Null rechts an, wobei ich die gern links hätte.
    Aber was ganz schlecht ist - wenn der Wert zB genau 10 ergibt, dann bekomm ich eine 01000. Ich möchte ungern ne 1000 anzeigen, wo eine 10 hingehört ;D
    Evtl such ich auch nach dem falschen.


    Is es denn schon beim Runden mit round() möglich die Nachkommastellen 2-stellig zu halten, auch wenn der Wert zB genau 10 ist?

    Danke =)


    Wenn ich das richtig verstehe, dann gibt "$pad_length" die Länge der gesamten Zeichenkette an?


    $a = 1.1;
    $a = str_pad($a, 4, '0', STR_PAD_RIGHT);


    Ausgabe = 1.10


    Also wenn $a (mit Punkt 3-stellig) insgesamt kleiner als 4 ist, dann wird rechts (STR_PAD_RIGHT) eine Null angehängt?

    Ich weiß ich hatte es schon irgentwo gelesen, aber ich komm nicht mehr drauf.


    Wenn ich bei Berechnungen Werte wie zB 0.21 ; 0.1 oder 10.01 bekomme, dann konnte man doch die Werte immer wie folgt Ausgeben:


    00.21
    00.10
    10.01


    Also ich möchte die führende und die Nachkomma Nullen immer anzeigen.
    Weiß jemand wie?

    Kommt doch mal runter=)
    Ich versteh euch doch, aber jetzt ist durch diese diskusion doch das ganze thema aus dem ruder.
    Ich weiss, wie "nervig" es ist, wenn jemand über google auf (zb) diese seite kommt, die lösung sucht, und dann solche "brüche" im thema sind.


    Ich poste jetz lieber nix mehr. Alles zu verwirrend und ihr denkt am ende noch sonstwas von mir.


    Um das ganze aber nochmal zusammen zu fassen:


    <embed ... ist wohl ungeeignet.
    auch der versuch mit der window media playlist (.wpl) funktioniert nicht.


    HTML5 <audio> scheint mir am sinvollsten, da es in jedem browser funktioniert (wenn man src beachtet ...) , aber ich habe noch keine lösung gefuden, mehrere sounds nacheinander im gleichen player abzuspielen.



    Fortschritt ! ;D
    addEventListener "'ended'" funktioniert:


    Nur wie bekomme ich jetzt die gebrauchten waves in JS ?
    Über PHP habe ich ein Array mit allen waves die beim jeweiligen durchgang gebraucht werden.
    Ist es möglich diese in JS in eine (wie bei PHP) foreach schleife zu packen?




    solution and working code:
    (create those wavs in same folder of curse)
    Lösung und funktionierender code:
    (erstellt diese wavs im gleichen ordern, logisch=)


    Working with .wav in / Funktioniert mit .wav in:
    [Blockierte Grafik: http://img.webme.com/pic/t/tttttest/audio.png]
    (image and info taken from http://www.homepage-baukasten.de/forum/viewtopic.php?t=49173)



    Bin ich froh! Das hat nerven gekostet.
    Um es nun noch im IE abspielen zu können, müsste man es auf .wav und .mp3 umschreiben.
    Übrigens - der "Spass" in zeile 59 - hat jemand eine idee, wie man das playback nach dem letzen "play" stoppen kann? Ohne der zeile wäre der letzte sound nämlich ein loop =)

    gerade wollt ich auf deine pm antworten und sehe, dass wir schon wieder "über kreuz" schreiben.
    Also ... was ich schreiben wollte:


    "
    ich glaube wie posten die ganze zeit aneinander "vorbei" =)


    wärend du in meinem 1sten thread geposted hast, hatte ich den enuen thread erstellt.
    dann sah ich deinen neuen post, und hab darauf geantwortet (ich will nicht pushen! die begründung hab ich ja mit reingeschrieben)
    und wäred dessen schreibst du mir die pm ;D



    Also nochmal - ich bin kein troll, pusher, oder was auch immer.
    Ich poste manchmal etwas mehr, dann auch in einer neuen antwort (double post) aber der übersicht wegen.
    "


    Warum löscht du denn den anderen thread jetzt?


    Frage - macht es noch sinn hier über diese thema weiter zu schreiben? (geht jetzt mitlerweile um HTML5 und <audio> )

    Ist mir doch klar, aber ich denke du verstehst, dass ich bisschen "aufgebracht" (glaube nicht das richtige wort) war/bin.


    Im ganzen web findet man threads. Aber wenn jemand die lösung hatte, kam von dem nur ein "geht jetzt" o.ä. -.-



    Ich weiss mitlerweile, dass es entweder mit <enbed ... + .wpl funktioniert (allerdings lädt es die wpl nur einmal. Bei jedem refresh der page kommt der inhalt des ersten ladens),
    oder mit HTML5 <audio>.


    Da ich HTML5 <audio> genial (einfach) finde, bin ich jetzt daran hängen geblieben.
    Ich hoffe du nimmst es mir auch nicht übel, dass ich ein neuen thread in andere sction geöffnet habe.
    Das hab ich gemacht, weil es ja nun um HTML5 geht.
    Und damit, falls jemand auch mal eine lösung sucht, es zu finden ist hier der link: HTML5 und <audio> aber mit playlist?

    so, bin jetzt einen anderen weg gegangen, brauch allerdings immernoch hilfe.


    Ich nutze nun windows media player.
    Ich speichere die .wav´s in einer .wpl datei als playlist.
    Dann rufe ich die playlist ab.


    abc.wpl sieht dann so aus:


    aufruf dann mit:

    HTML
    1. <embed type="application/x-mplayer2"
    2. pluginspage="http://www.microsoft.com/Windows/MediaPlayer/"
    3. name="mediaplayer1" ShowStatusBar="true" EnableContextMenu="false" autostart="true" width="320" height="240" loop="false" src="pfad/xspf.wpl" >


    Jetzt hab ich nur ein einziges problem: Die playlist wird einmal geladen, und dann warscheinlich nicht mehr.
    Es kommt immer der inhalt des ersten durchgangs. =/


    jemand eine idee, wie ich da ein "reset" machen kann?



    EDIT:
    and another try ...


    Versuch mich jetzt an dem hier:
    http://forestmist.org/2010/04/html5-audio-loops/


    Falls jemand den code schreiben kann, wie ich meine wav´s da nacheinander abspielen kann - wäre sehr dankebar.
    Sitz da schon wieder ne halbe stunde dran -.-

    Moin,


    bin hier gerade am verzweifeln -.-
    google ist ja mein freund, wenn ich was nicht weiss. Aber wenn man beiträge findet wie "jetz gehts" aber keiner schreibt warum ... -.-


    Also mein problem ist - ich habe einige wav files die ich nacheinander auf der website abspielen möchte.
    die waves sind unterschiedlich lang (unter 1 sec) und sollen direkt nacheinander abgespielt werden.
    Vom sinn her wie bei einem NAVI, bei dem die einzellnen stimm-teile aneinandergereiht werden.


    Ich bin soweit, dass ich mir mit php sehr einfach die wortlaute zusammen setze.

    PHP
    1. $play_sound[1]['sound'] = '<embed src="' . $path_Sounds . '1.wav" autostart=true width="1" height="1">';
    2. $play_sound[2]['sound'] = '<embed src="' . $path_Sounds . '2.wav" autostart=true width="1" height="1">';
    3. ...


    Aufgerufen hab ich es bis jetzt mit dann mit einem einfachem

    PHP
    1. foreach($which_number as $say_number)
    2. {
    3. echo $play_sound[$say_number]['sound'];
    4. }


    Das problem ist nun, dass die sounds gleichzeitig abgespielt werden.
    Hatte eine pause mit javascript eingebaut, allerdings "lagt" es - spielt die sounds manchmal nacheinander ab, manchmal fast zugleich.
    Dachte auch schon daran die filesize zu lesen, geteilt durch 1024 *10 und dies als pause zu nutzen. Funktioniert aber auch nicht.


    Was ich dann gefunden habe war das:


    von dieser website: http://www.flashforum.de/forum…der-abspielen-214915.html


    Allerdings verstehe ich JS nicht und es scheint dieses script funktioniert nicht.



    Brauch da echt hilfe =)
    Wenn möglich mit dem ganzen script, damit ich sehe, was in JS da passiert.
    Danke!

    Ok, also irgentwas war falsch.
    Was Du mir gezeigt hast, hat funktioniert. Allerdings wurden die <br /> ´s in " " umgewandelt.
    Heisst - die Leerzeichen blieben stehen. Somit sah der Text dann so aus:


    Code
    1. zeile 1 ...
    2. zeile 2 ...
    3. zeile 3 ...



    Also hab ich die Art beim Speichern wieder geändert auf "<br>":

    PHP
    1. $text = str_replace("\r\n", "<br>", $text); // Umbrüche
    2. $text = preg_replace('/\s\s+/', ' ', $text); // sinnlose Leerzeichen entf.



    Beim Lesen nutze ich nun wieder:

    PHP
    1. $text = str_replace("<br>", "\r\n", $text);


    Und es funktioniert =)

    Mist!
    Funktioniert nicht =/


    Wenn ich mit str_replace die <br /> ´s beim Ausgeben umwandeln will, tut sich garnix. Auch nicht bei <br, was mir irgentwie sagt, dass es an den < > liegen muss.
    Die Funktion/Zeile hab ich getestet - mit

    PHP
    1. $notes = str_replace('br', "\r\n", $user['notes'])


    wird ein Umbruch überall da, wo ein "br" ist eingefügt.


    Warum will es denn das <br /> nicht wandeln?

    Sitmmt, hab ich ganz vergessen. Ohne die Bandbreite könnte man ja garnichts zurückschicken, weil man damit beschäftigt ist die eingehenden Daten zu verarbeiten.

    Mal ne Frage an die Pros:


    Wenn jemand auf meinen Server einen ddos setzt - denke ich dann richtig, dass, wenn ich einfach für jede Anfrage das 3-fache zurück schcke, der "dDosser" sich selbst in di Knie zwingt?


    ddos ist straftbar - klar. Ich gehe nur mal vom Gedanken/der Theorie aus.
    Wäre doch möglich, oder?
    (Nein ich habe nicht vor jemanden zu ddossen. Es geht mir nur um die Sache selbst. Kann irgentwie nicht glauben, dass es kein "Gegenmittel" gibt im Jahre 2012 =)

    Hab ich ferade mal probiert. Dann hab ich aber das Problem, dass ich keine Umbrüche gespeichert hab.


    Wie gesagt - die Eingabe über POST wird im txt file gespeichert. Ich nutze dazu serialize(), da alle Eingaben insges. ein Array sind.
    Ohne nl2br() schreibt es ja nur "Vor dem Umbruch abc Nach dem Umbruch abc" in die Datei


    Mit nl2br() hab ich ja wenigstens die <br /> mit drin. Ist es nun sinnvoll diese <br /> mit

    PHP
    1. str_replace("<br />", "\r\n", §Eingabe)

    umzuwandeln?

    Moin,


    irgentwie komme ich hier nicht hinter mein Problem.


    Ich hab eine Eingabe (textfeld) und die was reinkommt geht durch folgendes:


    Eingabe:

    HTML
    1. notes here ...
    2. ...


    PHP
    1. $_SESSION['user_input'][$was_so_reinkommt] = htmlentities(trim($_POST[$was_so_reinkommt]));
    2. $_SESSION['user_input'][$was_so_reinkommt] = str_replace("\n", "<br>", $_SESSION['user_input'][$was_so_reinkommt]);
    3. $_SESSION['user_input'][$was_so_reinkommt] = preg_replace('/\s\s+/', ' ', $_SESSION['user_input'][$was_so_reinkommt]);


    Ausgabe sieht dann so aus:

    HTML
    1. notes here ...
    2. <br>...



    Problem:
    Wie bekomme ich die breaks "weg"?
    Einerseits wäre es gut, wenn die garnicht erst mit umgewandelt werden würden,
    andererseits wäre ich auch zufrieden, wenn es beim Einlesen aus der Datei wieder richtig angezeigt wird.


    Ist das irgentwie möglich?