Beiträge von mrfogel

    Die Datei nützt nix.
    Man wird auf login.php weitergeleitet, welche nicht existiert.
    Auch die anderen required files können logischerweise nicht eingebunden werden.


    Jo ist klar, hatte ich ja auch erwähnt.


    Problem ist aber jetzt gelöst. Ein Internetexplorer eines Kollegen hatte diesen Fehler nämlich nicht. Obwohl selbe Version des IE...
    Der Fehler war, dass er bei mir den HTML-Tag <section> komischerweise direkt wieder geschlossen hatte. Dadurch traf natürlich CSS und JS in einen leeren Container.
    Als ich <section> einfach durch einen normalen <div> Container ersetzt habe läuft es wieder wie vorgesehen.

    Hallo zusammen,


    mein Problem ist, dass meine Webseite im aktuellen Internet Explorer nicht vernünftig angezeigt wird. Auf allen anderen gängigen Browsern (Opera, Chrome, Firefox...) gibt es dagegen keinerlei Probleme.
    Im IE funktioniert kein JS, einige CSS-Einstellungen gehen flöten und $_SESSION-Variablen funktionieren nicht.


    Ich möchte vorerst nicht mein Code posten, da er mit über 1000 Zeilen recht komplex m.M. ist. Ich habe die Datei mal an den Post angehängt. Falls weitere Dateien gebraucht werden, kann ich die noch nachreichen.
    Ist jemand ein solches Problem bekannt, und evtl. schon einmal aufgetreten?


    Mit freundlichen Grüßen
    MrFogel


    Edit: Jetzt habe ich gemerkt, wenn man nach einer kurzen Zeit (ca 2. Minuten) die Seite aktualisiert, funktioniert es. Nur beim ersten mal, wo von der "Login.php" auf die "Formular.php" weitergeleitet wird.

    Dateien

    • formular.zip

      (7,73 kB, 97 Mal heruntergeladen, zuletzt: )

    Hallo Community,


    ich habe ein Problem beim speichern der Werte von Inputfeldern.
    Bei fast allen klappt es wie es soll nur bei einer Gruppe von Feldern speichert er die werte nicht.


    Im Formular ist das gegeben:

    HTML
    1. <li>
    2. <input type="text" id="legung_1_0" name="Legung 1[0]" maxLength="97" size="97" value="<?php $foo = $legung[1][0]; echo "$foo";?>" required="required" />
    3. </li>


    in PHP soll das so in die Variable $legung[1][0] gespeichert werden:

    PHP
    1. for($index=1; $index < 9; $index++) {
    2. if(empty($_POST["Legung $index[0]"])) {
    3. $legungErr[$index] = "*Bitte Legung angeben!";
    4. } else {
    5. for($t = 0; $t < 10; $t++) {
    6. $legung[$index][$t] = test_input($_POST["Legung $index[$t]"]);
    7. }
    8. }
    9. }


    Die Variablen $index und $t deswegen, da ich von diesen Input Feldern insgesamt 8 x 10 Stück übergebe.


    Wenn man sich das in Firebug anschaut wird auch etwas im POST[Legung 1[0]] übergeben:

    Zitat

    Legung 1[0] 1313


    Jemand eine Idee, warum das nicht klappt und er nicht den übergebenen Wert wieder in das Inputfeld schreibt?

    Hallo,


    ich hätte einen Vorschlag für das Forum hier.
    Wäre es möglich alle, von den Benutzern geschriebenen, Tutorials hier im Forum separat über die Suchfunktion o.ä. anzeigen zu lassen.
    Ich finde es immer recht schwer, wenn ich eines gefunden habe, welches aber etwas älter ist, nach ein paar Tagen wiederzufinden :P
    Und den Präfix "Tutorial" scheint die Suchfunktion leider nicht wirklich zu berücksichtigen.


    VG
    MrFogel

    Vielen Dank auch dir Cotton.


    Im Grunde hast du recht, dass eigentlich nur registrierte Benutzer voten sollten. Aber eigentlich waren auf der Seite keine registrieten Benutzer vorgesehen.
    Das Rating ist von der Semantik auch nicht sehr wichtig. Es dient eigentlich nur dazu die Bilder später nach Beliebtheit zu ordnen. Daher denke ich, ist es auch nicht weiter schlimm, wenn ein Gast mehrmals für ein Bild votet, sollte er denn seine IP ändern oder die Cookies löschen.


    Zudem kommt noch hinzu, dass ich in PHP erst seit ein paar Wochen drin bin und mir Sachen wie Cookies etc. erstnoch anschauen muss ^^
    Und von meiner Ahnung über Ajax will ich erst gar nicht anfangen :P

    Vielen Dank für deine Antwort. :)
    Dann war mein erster Gedanke ja gar nicht mal so verkehrt.


    Nun habe ich auch mehr oder weniger die Logik dahinter verstanden. Das Tutorial werd ich mir in nächster Zeit mal zu Gemüte führen.
    Ich meld mich dann, obs funktioniert hat oder nicht ;)

    Hallo Community,


    ich würde gern, auf meiner Seite eine Art Bildrating implementieren.
    Nichts großartiges, es sollen Bilder angezeigt und man soll sie mit + oder - bewerten können.


    So sieht es im Moment aus. Ich lass die Bilder der letzten 7 Tage einfach auswerfen.



    Nun denke ich, wenn ich unter jedem Bild 2 Buttons haben will, die jeweils das Rating in der DB erhöhen oder verringern, werde ich um AJAX ja nicht drum rumkommen, wenn ich nicht immer die Seite neu laden will.


    Ich will jetzt keinen fertigen Code, aber mir fehlt irgendwie der Ansatz, wie ich das logisch angehen sollte? Lass ich jetzt direkt über das PHP-Script auch immer die Formularbuttons erstellen? Und wo/wie bastel ich das AJAX rein?


    Könnte mir da jemand Starthilfe geben?^^

    Ja stimmt. Jetzt ist das richtige als Wert eingetragen. Dank!


    Edit:Das erfüllt zwar den Zweck, aber warum, das nicht mit der Variablen geht, ist dir aber auch nicht bekannt oder? Falls ich mal auf einen Fall stoße, bei dem ich unterschiedliche Werte zum Text haben will.

    Hallo,


    ich lasse in meinem Formular abhängig, welches Getriebe der User auswählt, eine bestimmte Auswahl an Stiftlängen anzeigen.
    Unabhängig von meinen Vorgaben, kann er eine manuelle Stiftlänge angeben. Beispielsweise durch einen Umbau bedingt.



    Mein Problem liegt jetzt hier, dass im Menü zwar ein Variabler Text erscheint, wenn der User eine manuelle Stiftlänge eingibt, aber der Wert dazu leider nicht variabel ist.
    So sieht das dann in HTML aus:

    HTML
    1. <option value="manuelleLaenge">20 mm</option>


    Eigentlich müsste er doch value="20 mm" haben?


    Muss ich bei der Javasyntax noch irgendetwas beachten, wenn ich einen variablen Wert in der Option haben will?

    Hallo erstmal im Forum :)


    Meine Frage ist, wo genau in dieser Codevariante der Alt-Text für die Bilder hinkommt? Muss das Alt-Text nur in Verbindung mit dem <img>-tag gesetzt werden? Der "title" ist ja an sich kein "alternativ" Text. Oder kann ich den alt-Text vor dem Title platzieren, wäre das valide?


    Das title-Attribut ist ja der Text der Angezeigt wird, wenn man mit der Maus etwas länger auf dem Link bleibt. Das alt-Attribut regelt ja, was angezeigt werden soll, falls das Bild nicht zur verfügung steht. Meiner Meinung bräuchtest du also keinen alternativ-Text hier einzusetzten:

    HTML
    1. <a href="bilderordner/sommer_large.jpg" data-rel="lightbox[bildgallery]" title="Sommerbild" class="sommer">Sommerbild</a>


    Außer du würdest beispielsweise ein Thumbnail als Link benutzen:

    HTML
    1. <a class="fancybox" rel="group" href="big_image_1.jpg"><img src="small_image_1.jpg" alt="Hier sollte ein Bild sein" /></a>


    P.S.: Wenn du deinen Code im Beitragseditor auch als entsprechenden Code kennzeichnest wird es übersichtlicher ;)

    Hey,


    ich würde dir auch empfehlen selber Hand an zu legen. Du kannst ja beispielsweise ein paar Tutorials auf der Seite hier machen.
    Ich zum Beispiel hab mich direkt ins Abenteuer gestürzt und angefangen los zu schreiben. Nachdem man dann ungefähr wusste, was man machen muss, und wie das geht, hab ich erneut von Vorne angefangen. Nämlich um das ganze nicht Quick&Dirty, sondern etwas mehr strukturiert durchzuziehen.


    Als Editor würde ich dir Notepad++ empfehlen. PHP, Javascript & HTML wird schön farblich und strukturiert dargestellt, um jetzt nur einen kleinen Teil der Potenz dieses Programmes zu nennen ;)

    Laut dem hier - http://www.mediaevent.de/javas…ript-String-Methoden.html - kann ich für split() ne regex oder auch einen Teilstring angeben. In meinem Fall würde sich ja "/" als Teilstring anbieten.
    Mit explode müsste man das ja Serverseitig sein. Ich würde das aber schon gern dem client mitteilen bevor er das Formular abschickt ;)


    Also ich habe mich mal daran versucht:



    Das jetzt erstmal zum Testen. Meiner Meinung nach müsste er ja wenn ich jetzt als teststring = 22-22/22-22//, überall etwas rauskommen.
    Er spuckt aber nur aus:

    Code
    1. "22-22/22-22//"
    2. Array [ "22-22", "22-22", "", "" ]
    3. "2"
    4. ""
    5. ""
    6. ""
    7. ""
    8. ""


    Löscht er den Rest nach .charAt() ? Ich kann momentan noch keine Fehler entdecken.

    einen schicken regulären ausdruck basteln?
    Oder das ding in ein array zerlegen und prüfen... das wäre meine Idee...


    Reguläre Ausdrücke sind nicht so meine Stärke haha^^


    Ich werde zuhause es mal versuchen, den String mit split('/') in ein Array zu verfrachten und dann jeweils, die einzelnen Strings im Array zu prüfen.


    Danke für die Idee, ich werde dann berichten obs geklappt hat ;)

    Hallo,


    ich habe mal wieder ein Problem. :P
    Meine Aufgabe ist es, dass ich einen String habe, den ich überprüfen will, bevor das Formular abgeschickt wird.
    Der String kann in zwei verschiedenen Varianten aufgebaut sein:


    1. Variante: 00-00/00-00/00-00/00-00/00-00/00-00/00-00/00-00/00-00/00-00/00-00/00-00/00-00/00-00/00-00/00-00//


    2. Variante: 0-0/0-0/0-0/0-0/0-0/0-0/0-0/0-0/0-0/0-0/0-0/0-0/0-0/0-0/0-0/0-0//


    (Anstatt der 0 können die Ziffern 0-9 stehen)


    Die Regel, nach dem der String überprüft werden soll ist: Das auf eine Zahl nur +-1 folgen darf.
    Also beispielsweise: 0-1/0-0/1-0/.... wäre richtig; 0-2/0-0/1-0/... wäre falsch.


    Ich hatte überlegt immer mit charAt() durchsuchen zu lassen, und dabei bei variante 1. immer die die Zeichen [0] und [1] zu einer Zahl zusammenzufügen und [4] und [5]. Diese zwei Zahlen subtrahiere ich und das Ergebnis muss -1, 0 oder 1 sein. Bei Variante 2. dann äquivalent vorgehen.


    Wie kann ich das am Besten umsetzen, oder hat sogar jmd. noch einen anderen Vorschlag?


    Viele Grüße


    MrFogel

    Leider kenne ich mich mit der Erweiterung absolut nicht aus und habe gerade auch keine Zeit mir das durchzulesen, werde ich bei Gelegenheit tun und dann entsprechend antworten wenn sich auch sonst niemand auskennt.


    Ja klar, das du das für mich machst, hatte ich auch nicht erwartet ;)


    Heute morgen frisch, habe ich nun auch endlich die Lösung gefunden! Der Fehler war, dass ich hier:


    JavaScript
    1. $(function(){
    2. $(legungName).mask(legungsMaske,{placeholder:" "});
    3. });


    zwar die richtige ID des Inputfeldes mit übergeben, aber natürlich wenn ich eine ID verwende ja "#" vor der ID stehen muss, damit klar ist, was ich ansprechen will. Wenn ich das so anstelle:



    funktioniert es einwandfrei! Vielen Dank für die Hilfe :)