Website beschleunigen - .js datei braucht 100 ms

  • opera dragonfly zeigt mir an, dass die js datei 116.80 ms lädt.

    Zitat

    Benötigte Zeitdauer für Beginn und Ende bei dieser URL


    Das heisst ja, dass es die website "verlangsamt", wenn ich scripte in eine externe datei verschiebe, richtig?


    wenn ja - macht dann es sinn scripte direkt in den head bereich zu schreiben? 8|


    edit: mist, falscher bereich. kann lauras bitte verschieben (HTML - xHTML - HTML5) ?

  • ja das stimmt das macht deine Website langsamer da erst gewartet wird bis die JS Datei geladen und ausgeführt wird.
    die ladezeit sollte aber nur beim ersten aufruf vorhanden sein da ja dann schon die JS datei im cache liegt.



    wenn es nicht wichtig ist das die JS Datei sofort ausgeführt wird könntest du sie asynchron laden lassen.


    ansonsten noch ein Tipp: css Dateien immer vor JS Dateien includen, dann wird das parallel gedownloadet (andersherum würde erst die JS datei geleaden und ausgeführt dann erst die css datei geladen)

  • Async muss ich mir mal durch den kopf gehen lassen. Evtl macht das sinn ... weiss grad nicht ob eine func irgentwo sofort "gebraucht" wird.


    zum tip: danke. dann habs ichs ja zufällig schon richtig rum ;D


    btw - bin gerade am testen/suchen um den fertigen html quellcode zu "bereinigen".
    Also alle zeilenumbrüche weg usw.


    Hab viel gelesen, dass es sinn machen soll, dann aber auch wieder das es schwachsinn ist.
    Ich denke zB beim quellcode von facebook macht es auf jeden fall sinn.
    Da man es aber dort so und dort wieder so liest, will ichs jetzt selbst testen =)

  • in den meisten fällen wird nicht die Größe der Datei eine rolle spielen sondern die Wartezeit.


    die Größe der Datei wirkt sich nur bei langsameren Internet aus.


    vll kannst du im optimalfall mit deiner Komprimierung 30% der dateigröse und damit auch der Übertragungszeit einsparen. die Wartezeit bis die ersten Daten übertragen werden wird sich aber dadurch nicht ändern.


    bei mir braucht deine index seite 60ms um auf die Antwort zu warten und 30ms um die Datei zu übertragen.
    (Chrome)

  • ja, in opera auch: 60.66 ms
    Ich denke da kann ich nix mehr rausholen.


    Wegen langsamen Leitungen: bei uns sind viele die die Seite wären des Onlinespielens offen haben. Daher will ich den traffic aufs min bringen.
    Allerdings nur auf einer bestimmten Seite (ServerCheck) und nur, wenn User es im Profi aktiviert.


    Funtioniert auch (Filemäßig) ganz gut: von ~800 kb runter auf ~80 kb =) Außerdem werden alle unnötigen Verbindungen (3rd Party zB TS3) deaktiviert.


    Also alles andere ist wohl nur noch Krümelkackerei, ABER das mit dem code komprimieren will ich einfach wissen :D
    Hab nur das Problem, dass ich nicht weiß, wie ich die Kommentare und

    Code
    1. <!--

    bei

    Code
    1. <style>

    und

    Code
    1. <script>

    behandeln soll.


    Wenn ich alle \r\n entfernen lasse, dann kommt ja so was raus:

    HTML
    1. <style type="text/css"> <!-- body{


    Wodurch body als Kommentar gewertet wird -.-


    Ideen? :huh:

  • Wenn ich alle \r\n entfernen lasse, dann kommt ja so was raus:


    <style type="text/css"> <!-- body{


    Wodurch body als Kommentar gewertet wird -.-


    wenn du das Kommentar nicht schließt wirst du dein body immer kommentiert haben, egal ob in der geichen zeile oder über mehrere


    gruß

  • Ich weiß. Das ist ja das Problem.
    Ich will ja den code "comprimieren" (eher im sinne von "komakt" da keine echte komprimierung .. aber egal =)


    Also sämtlichen output, der von den php scripten erstellt wird durch eine function schieben, um alle unnötigen zeichen zu entfernen.
    Weiß jetzt, dass google ein ähnliches "problem" hatte :D (wohl eher kein problem für die)
    denn ich hatte im quelltext ein

    Code
    1. ...
    2. <style>
    3. <!--
    4. ...


    gesehen.
    Als ich mir meine function schreiben wollte, hatte ich auch alle style und script so eingefügt. Also im quellcode nach style und script gesucht, und diese "in ruhe gelassen".
    (mitlerweile find ich es bei goggle nicht mehr. weiss aber auch nicht mehr wo ich es fand)


    Ist aber alles wurst, denn es gibt ja: https://developers.google.com/speed/pagespeed/mod
    Sehr interessant und werde ich demnächst testen.
    Interessagt ist, dass es 40+ filter gibt, die man alle nach wunsch einstellen können soll.
    Da spar ich mir doch das kopfzerbrechen mit ner eigenen function =)

  • So.
    mod_pagespeed - haben wir bei uns installiert und eingerichtet.
    Muss sagen - wer Seiten mit viel Quellcode hat -> es bringts =)
    Relativ einfach und macht sich bemerkbar.
    Wir haben zB um die 6000 Zeilen HTML code im Browser und dabei wurde das Scrollen "schmierig", bei einigen sogar laggy/eckig.
    Klar könnte ich auf Tabs und Umbrüche schon bei Schreiben verzichten. aber dann is nix mir "mal schnell was nachsehen" =)
    Mit den verschiedenen Filtern die man bei mod_pagespeed hat, kann man nach und nach alles reinnehmen, was man braucht wie zB "collapse_whitespace", "rewrite_css", "lazyload_images" ...
    Link: https://developers.google.com/speed/pagespeed/mod?hl=de


    Im Test: ...hat einen Gesamt-PageSpeed Score von 99 (von 100 Punkten) erhalten. :D


    Also nix mit selbst nen Filter basteln =) Da käm ich sowie so nicht ran :D