App aus Website fertigstellen

  • Hallo,


    Basi schrieb irgendwo: "Zum Thema Web-Apps gibt es im HTML-Seminar einen eigenen Bereich: Web-Apps erstellen" Zitat Ende.


    Das mag schon stimmen, dass der Link dorthin führt. Aber dort wird einem lediglich erklärt, wie man eine Homepage (Website) macht - html-php-resposive usw. Das sollte heute eigentlich jeder bereits wissen. Wie man dann aber am Ende diese Seiten zu einer mobilfähigen 'App' bündelt, das steht da leider nicht. Oder ich bin zu doof dazu, es zu verstehen.


    Fasst man das ganze als .exe-Datei zusammen, lässt sie sich nicht in mobilen Systemen öffnen, Wie also mache ich aus beispielsweise 10 Seiten eine in sich geschlossene App? Es kann doch nicht ein offener Ordner sein mit einer Index-Startseite? Irgendwie muss das Ding doch geschlossen werden und dann mit einem Startklick versehen sein. Und wie installieren das die Kunden dann auf ihrem Iphone? Alles Fragen die n a c h der Erstellung wichtig sind. Wie also bündelt man die erarbeiteten Webseiten zu einer funktionierenden (mobilen) App?


    Danke für eine Antwort, sagt Frank :love:

  • Aus meiner Sicht machen primär Web-Apps Sinn, da bei nativen Apps der Aufwand (anmelden in den verschiedenen Vertriebswegen von Apple und Google mit vielen Problemen verbunden sind).


    Der Inhalt wurde von mir vom HTML-Seminar zum PHP-Kurs gebracht.

    Auf der letzte Seite (https://www.html-seminar.de/jquery-mobile-tutorial.htm) ist der Vermerk, dass das umfangreiche Tutorial dann unter https://www.php-kurs.com/jquery-mobile-grundgeruest.htm zu finden ist. Hier wird eine Web-App mit Datenbankanbindung komplett aufgebaut (ist ziemlich umfangreich).


    Ich habe das Thema komplett in den PHP-Kurs.com genommen, da es durch die Programmierung (sonst ist nichts mit interaktiv) dort besser passt.


    Viel Spaß beim Lesen

  • Um eine "richtige" App zu erstellen sollte man andere Sprachen, wie Java oder C# beherrschen. Jenachdem für welches System man die App erstellt. Die Apps wovon hier gesprochen wird, sind Schlichtweg Websiten, die auf die Bildschirmgröße des Handys angepasst sind. Wenn man diese gut und effizient programmiert, funktionieren diese fast genau so gut wie native Apps.

  • Hier gibt es jetzt schon einige hundert Klicks zum Thema, was zeigt, dass noch jede Menge andere Leute das gleiche Problem zu haben scheinen. Nun habe ich mir die Antwort zu Herzen genommen und die 20 Seiten php durchgeguckt. Und wieder das gleiche. Wie mache ich eine php-Homepage. Aber nicht, wie mache ich aus meiner Homepage nun tatsächlich eine Web-basierte App (Web-App)?
    Oder bist du der Meinung, dass eine Web-App nix anderes ist, als eine responsive Site, die auf allen Systemen funktioniert? Sollte dem so sein: du irrst dich, dann ändere bitte die irreführenden Überschriften deiner Infoseite. Eine Web-App ist (ähnlich wie früher eine Exe-Datei bei Windows) die moderne Form einer (z.B. webbasierten) Applikation (die früher .exe hieß und heite .app) . So: wie also mache ich aus einer responsiven Homepage (php oder html = völlig wprscht) eine geschlossene Anwendung, die man verkaufen oder die User gratis downloaden können?

  • Außerdem möchte ich hinzuergänzen: PHP bringt bei einer Nativen Webapp sowieso nichts, denn PHP Code bleibt auf dem Server. Den lädt man also eh nicht runter. Daher war der Start schon der falsche. Natürlich kann man PHP als Serverbasierte Sprache auch mitverwenden ( irgendeine braucht man ja ), aber PHP Dateien in ne .exe oder .app stecken ist eigentlich nicht.

  • Die letzte Antwort auf dieses Thema liegt mehr als 365 Tage zurück. Das Thema ist womöglich bereits veraltet. Bitte erstelle ggf. ein neues Thema.

    • :)
    • :(
    • ;)
    • :P
    • ^^
    • :D
    • ;(
    • X(
    • :*
    • :|
    • 8o
    • =O
    • <X
    • ||
    • :/
    • :S
    • X/
    • 8)
    • ?(
    • :huh:
    • :rolleyes:
    • :love:
    • :pinch:
    • 8|
    • :cursing:
    • :wacko:
    • :thumbdown:
    • :thumbup:
    • :sleeping:
    • :whistling:
    • :evil:
    • :saint:
    • <3
    • :!:
    • :?:
    Maximale Anzahl an Dateianhängen: 10
    Maximale Dateigröße: 1 MB
    Erlaubte Dateiendungen: bmp, gif, jpeg, jpg, pdf, png, txt, zip