Anerkennung für CSS, Java

  • Hallo liebe community,


    ich bin ja nun seit einigen Wochen "dabei" und lerne auch schon fleißig html schreiben und css seit neustem.


    Mein Gedanke ist der, dass ich eventuell mein Hobby zum Beruf machen möchte, denn aktuell bin ich doch sehr frustriert mit meinem Job.


    Nun hab ich kein Fachinformatik Studium oder eine Ausbildung in Informatik wie auch immer.


    Die Frage ist: um anerkannt zu werden, um Jobs zu bekommen, um Referenzen zu haben, muss ich ja irgendwas nachweisen können.

    "Wo oder für wen hast du denn schon was erstellt? "

    Und um für ein kleines Unternehmen was zu erstellen wollen die doch Zertifikate sehen richtig?


    Ich hab nun verschiedene Sachen raus gesucht im Internet:


    Fernschule SGD: Geprüfter Web-Entwickler, das gleiche bei ILS.


    Ist allerdings kein richtiges Zertifikat


    Dann hab ich mit mal eine gemeinnützige Organisation die Website heißt Freecodecamp angeschaut, die würden auch Zertifikate ausstellen, ist ein 300 Stunden Kurs.


    Ich soll dann noch ein Xing oder Linked Profil erstellen.....


    Wie gehe ich am besten vor, damit ich die ersten Projekte dann annehmen kann?


    Brauche ich Zertifikate gerade als Quereinsteiger?


    Freue mich über Antworten :-)


    Liebe Grüße

    Kevin



  • Hallo Kevin,

    Ich habe mit Open Source Projekten und Freiwilligenarbeit angefangen. Dies waren Projekte für die zweisprachigen Schulen (Englisch-Deutsch) in den USA.

    Als ich dann ein anständiges Portfolio hatte, entschied ich mich für eine Zertifizierung.
    Stefan

  • Hallo Kevin,


    für die Softwareentwicklung brauchst du weder eine Ausbildung noch eine Zertifizierung oder ähnliches. Wenn du die Softwareentwicklung in dem bereich beherrschst in die du möchtest, steht dir nichts im Weg dich als Softwareentwickler zu bewerben oder dich damit Selbständig zu machen.


    Je nachdem in welchen bereich du möchtest, musst du aber einen Arbeitgeber und/oder Kunden davon überzeugen das du der richtige für das vorhaben bist und da können Zertifikate / Ausbildung / Studium helfen (Ab einer bestimmten Berufserfahrung sieht das wieder anders aus).


    Zertifikate gibt es sehr viele, die man machen könnte, aber ob diese von den AG als gut oder brauchbar angesehen werden, ist schwer vorherzusagen. Ich selbst mache jedes Jahr mehrere Zertifikate, diese aber meist gezielt für bestimmte Software, Vorgehensweisen (immer abhängig an was und mit was gerade gearbeitet wird). Diese Zertifikate sind gerne gesehen da diese oft mit dem Partnerstatus (z.B. Bronze- / Silber- /Gold-Partner Status) zusammenhängen oder Kunden bestimmte Zertifikate voraussetzen (Projektmanagement, Software, Testing).


    Ich habe regelmäßig Bewerbungen vor mir liegen und wenn es um Berufseinsteiger / Quereinsteiger geht, achte ich besonders darauf, was die Leute zu einem davor gemacht haben (Gibt es da einen Bezug zur Informatik / Softwareentwicklung oder den Fachlichen Themen die wir betreuen) zum anderen was gibt er als Kenntnisse an (sind da dinge drin, welche wir im unternehmen nutzen) da es sehr viele verschiedene bereiche gibt, in die man bei der Softwareentwicklung gehen kann.


    Wenn man nun keine Ausbildung in dem bereich hat und auch keine Projekte die man referenzieren kann, gibt es aber weitere Möglichkeiten, schon vorher zu zeigen was man so kann (gerade bei Quereinsteigern ist das interessant). z.B. der Bewerbung einen GitHub (o.ä.) Account hinzuzufügen in dem du Sachen umgesetzt hast (als Referenz deiner Fähigkeiten).


    Xing oder Linkedin Profile sind auch sehr nützlich vor allem wenn man schon Berufserfahrung hat (je nachdem was man da drin hat, schreiben einen pro Woche 1-20 Headhunter an).


    Da Entwickler in DE aktuell sehr gefragt sind, kann man, sofern man einiges beherrscht, darauf hoffen, von den Firmen angeschrieben zu werden. Aber gerade das Thema Quereinsteiger ist in dem bereich so häufig, das man sich da nicht viel sorgen machen muss komisch angesehen zu werden. Die Frage ist, wieviel zeit du hast und ob du ggf. 2 Jahre Investieren möchtest um die Ausbildung zum Fachinformatiker noch machen möchtest (das alter ist fast egal, bei mir hatten wir das alter von 16-49 in dem Jahrgang).


    Soweit mal meine Ansichten zu dem Thema :)


    Viele grüße


    Timo