Beiträge von Stef

    Hey zusammen,


    ich habe in der letzten Stunde in PHP die Cäser-Verschlüsselung durch Transposition entwickelt. Ich nutze zum Teil redunanten Code und habe auch ein paar notwendige Verzweigungen drin. Ich finde, dass man diesen Code noch deutlich komprimieren kann nur komme zur Zeit nicht drauf wie.


    Nun möchte ich einfach mal euer Feedback zu diesem Anwendungscode hören. Was findet ihr gut? Was findet ihr nicht gut? Was kann ich besser machen? Wie kann ich den Code komprimieren?


    Ich würde mich sehr über euer Feedback freuen.


    Schöne Grüße,
    Stef

    Hey dettec61,


    wenn du so etwas entwickeln & bereitstellen möchtest, empfehle ich dir, wie du sicher schon weist, die Themen, die du dafür benötigst, erstmals zu erlernen. Es wird dir hier niemand eine Lösung präsentieren.


    Ich teile hier mit dir Links zu Ressorucen, mit denen du dein Ziel auf rein serverseitiger Basis mit der Datenbank erreichen kannst:


    Mit diesen beiden Quellen hast du das serverseitige Ziel erreicht. Dann musst du lediglich die Daten über PHP dann noch in den entsprechenden Sektionen ausgeben und mit CSS designen.


    Schöne Grüße,
    Stef

    Hey Brainstuff,


    die einfachste Variante für mich wäre eine Lösung mit JavaScript.


    Dort reagierst du dann auf den Klick, erfasst den Wert des Buttons, speicherst diesen als Browser-Session ab und stellst dementsprechend dann die Hintergrundfarben deiner Webseite da. So ist auch gewährleistet, das die Webseite im Darkmode dargestellt wird, wenn der Nutzer auf weiteren Seiten deiner Webseite unterwegs ist.


    CSS kann sich nichts merken. Somit müsste der Seitenbesucher immer wieder den Darkmode einstellen.


    Schöne Grüße,
    Stef

    Hey,


    ich möchte noch an m.scatellos Satz mit den Cookies anknüpfen.


    Ein Cookie Banner sowie die Erfüllung der DSGVO ist erst dann Pflicht, wenn du personenbezogene Daten erfasst. Ansonsten kannst du diesen weglassen. Dazu gibt es noch essentielle Cookies, die benötigt werden, damit deine Webseite läuft. Dazu zählt zum Beispiel die Erfassung der Sprache.


    Schöne Grüße,
    Stef

    Hi Nico,


    zu deinen Fragen:


    1. Nein. Es gibt Anwendungen, die man dann serverseitig nochmal überprüfen sollte, wie z.B. ein Kontakt- oder Kaufformular.
    2. Eine serverseitige Programmiersprache: Meine Empfehlung PHP (da gibt es auch schon fertige Forensoftwares). Zusätzlich ist es definitiv notwendig sich auch mit dem Thema Sicherheit auseinanderzusetzen um auch eine sichere Anwendung entwickeln zu können.
    3. Deine Webseite sollte auch ohne den JS-Animationen funktioniern. Wenn der Seitenbesucher ohne deine JS-Animation die Navigation nicht mehr bedienen kann, musst du daran dringend was ändern.


    Schöne Grüße

    Hi,


    noclue :
    Kannst du bitte zukünftig deinen Quellcode in die Code Tags einfügen? So können wir Hilfesteller diesen besser lesen und dir auch besser helfen.
    Diese findest du in der Editornavigation an der 3.ten Stelle von rechts (</>).

    Danke dir.

    Hi,


    MrTux :

    Kannst du bitte zukünftig deinen Quellcode in die Code Tags einfügen? So können wir Hilfesteller diesen viel schneller und leserlicher durchschauen und dir besser helfen.


    Diese findest du in der Editornavigation an der 3.ten Stelle von rechts (</>).


    Danke dir.

    Hey Elly,


    für mich hört es sich so an, dass die eine CSS-Anweisung eine höhere Priorität hat, als die, die du festgelegt hast. Durchgestrichen heißt nur, dass diese Anweisung nicht ausgeführt wird. Dann muss es eine Anweisung bereits geben, die diese überschreibt.


    Was du dort machen kannst ist der CSS-Anweisung mit dem Schlüsselwort !important die höchste Priorität zuzuweisen.


    Schöne Grüße,
    Stef

    Willst du das jetzt wissen oder meinst du rakete


    Wenn du: dann sieh' dir mal die Anzahl " an, das passt doch nicht. Entweder echo mit ' anfangen oder innerhalb umstellen auf '

    Haha. Nein ^^


    Ich hatte den Hintergedanken dabei, ihn nochmal zu fragen warum das so ist, damit er, falls er es nur einfach so gemacht hat, den Grund versteht.

    Danke euch beiden.


    AndreasB : Mit %a_ sagst du, dass vor dem Buchstabe a undendlich und egal welche Zeichen kommen und mit dem _ zum Schluss, dass es danach noch ein unbekannter Buchstabe gibt.


    Sozusagen:


    Wir haben das Wort Ampel.


    % = Amp

    e = vorletzte Buchstabe

    _ = unbekannter letzte Buchstabe (in dem Fall das l)


    Zusammen ergibt sich dann das Wort Ampel wieder.


    Liege ich da richtig?

    Hey Lenluca,


    dies klingt für mich nach einer standardisierten Newsletteranmeldung.


    Hast du bereits einen E-Mail Marketing Anbieter, den du für dein E-Mail Marketing nutzt? Falls nein kann ich dir MailJet empfehlen: https://www.mailjet.de/
    Dieses ist auch bis zu gewissen Bedingungen kostenfrei.


    Bei deinem E-Mail Anbieter kann du Anmeldewidgets erstellen, über die die Person sich dann in deine Kontaktliste eintragen kann. Bei der Anmeldung erfolgt aber vor der Eintragung noch ein Double Opt In zur eindeutigen Verifizierung. Nach dem erfolgreichen DOI kannst du die Person auf eine Webseite weiterleiten.


    Dort kannst du zum Beispiel das Dokument zum Download anbieten.


    Schöne Grüße,
    Stef