Beiträge von olaf2500

    Damit meinte ich die Übergabe aus Dokument 1, was ich ja schon habe. Da gäbe es ja noch andere Möglichkeiten (Cookies, localstorage...).
    Mir ging es nur darum ob es eben auch umgekehrt geht, aber dachte mir bereits, dass das wohl kaum funktionieren kann. Trotzdem danke dir

    Seite zwei soll quasi aus den Variablen von Seite 1 Berechnungen anstellen, das ganze soll einfach nur dem Nutzer das Copy-Paste der Werte abnehmen.
    Funktioniert mit dem Button auch aber ich dachte es wäre cool, wenn man sich auf Seite 2 befindet und sich die Daten dann ziehen kann.

    Ich weiß nicht wie ich das erklären soll...ich habe momentan auf Seite 1 (die mit der Variablen) eine Werteübergabe an Seite 2 eingerichtet

    HTML
    1. <form method="GET" action="tool.html" target="_blank">
    2.     <input style="display:none;" type="text" id="MaxWidth" name="toolMaxWidth">
    3. <input style="display:none;" type="text" id="MinWidth" name="toolMinWidth">
    4. <p>type="submit" value="Senden"></p>
    5. </form>
    6. <script>
    7.     document.getElementById('MaxWidth').value = Info['maxObjWidth'];
    8. document.getElementById('MinWidth').value = Info['minObjWidth'];

    Funktioniert alles so wie gewollt. Richtig schön fände ich jetzt noch eine Möglichkeit von Seite 2 aus direkt auf die Variablen zuzugreifen, ohne den Submit button auf Seite 1 zu drücken.


    Hoffe das war etwas verständlicher

    Hallo zusammen,


    ich weiß nicht ob das möglich ist was ich gerne hätte, aber vielleicht hat ja jemand eine Idee.

    Angenommen ich habe ein HTML Dokument, in dem sich inline ein script mit einer Variablen befindet. Diesen Wert möchte ich nun in einer anderen Seite benutzen. Ich weiß, dass es verschiedene Möglichkeiten gibt, Werte zu übermitteln, aber funktioniert das auch, ohne das Dokument, in dem sich die Variable befindet zu öffnen? Oder noch besser: das Dokument auf die Seite per Drag and drop ziehen (oder anders auswählen) und dann auf den Wert zugreifen? Falls da jemand eine Idee hat wäre ich dankbar


    LG

    ja verstehe ich, aber wie schon von mir geschrieben, es variiert, welcher Button ganz rechts bzw ganz links ist. Daher habe ich es momentan so, dass alle Buttons keinen rechten Rand haben und ich mit Javascript abfrage, welcher Button rechts ist und diesem gebe ich dann einen rechten Rand (ebenfalls mit Javascript). Ich dachte nur es gibt vielleicht einen unkomplizierteren Weg, ähnlich wie border-collapse bei einer Tabelle

    Hi zusammen,


    ich habe mehrere Buttons nebeneinander und alle haben die CSS-Eigenschaft

    CSS
    1. border: 0.1vw solid #6B7E85;

    Da sie aber direkt aneinander sind wirkt der Rahmen zwischen den Buttons jeweils doppelt so groß, da er ja aus dem jeweils linken und rechten Rand der aneinander grenzenden Buttons besteht.

    Kann man diesen Rand irgendwie verschmelzen? Ich weiß ich könnte bei allen außer dem Button ganz rechts den rechten Rand entfernen, allerdings variiert es, welcher Button ganz rechts ist. Mit Javascript würde ich es hinbekommen, ich frage mich nur ob es nicht eine einfache Lösung mit CSS gibt.

    Kann man mit einem Event verhindern, dass onclick-Funktionen aufgerufen werden? Also z.B. meine Animation läuft eine Sekunde, in dieser Zeit soll ein Button nicht anklickbar sein. Ich weiß ich könnte in der Funktion, die beim Klick aufgerufen wird unterbinden, dass etwas passiert, aber ich möchte dass die Funktion innerhalb dieser Sekunde im Hintergrund ablaufen kann, nur der Button soll nicht anklickbar sein. Eine einfach Möglichkeit fällt mir ein: eine Zweite Funktion, die beim Button klick aufgerufen wird und abfrägt ob die Animation vorbei ist und wenn ja Funktion 1 aufruft, aber gibt es auch eine Universelle Möglichkeit, um generell das Anklicken von Buttons zu verhindern?

    Ich bin mir noch nichts sicher was für eine Animation genau es werden soll, z.B. ein langsameres (weniger abgehacktes) erscheinen der Optionen, oder ein nach unten ausfahren. Das hätte ich dann durch ausprobieren entschieden, aber ich schaffe es nicht, dass überhaupt eine Animation entsteht.

    Eine Animation bekommst Du mit @keyframes hin

    Ich habe das jetzt so versucht:

    HTML
    1. <select onclick="drop()">Dropdown<option class="optionsStart pause">Option 1</option><option class="optionsStart pause">Option 2</option><option class="optionsStart pause">Option 3</option></select>
    JavaScript
    1. function drop(){
    2. var x = document.getElementsByTagName("option");
    3. for (var i = 0; i<x.length;i++){
    4. x[i].classList.remove("pause");
    5. }
    6. }

    Das funktioniert allerdings nicht, scheinbar interessiert die einzelnen options auch nicht, wenn man ihnen eine opacity zuweist.


    Wird dann wohl doch etwas mehr Arbeit, aber das mit der Textgröße auslesen und dementsprechend anpassen werde ich mal versuchen, danke

    Hallo zusammen,


    ich versuche gerade ein Dropdown Menü zu gestalten, prinzipiell bin ich ganz zufrieden aber es gibt einige Kleinigkeiten die mir nicht ganz gefallen:


    Zum einen habe ich es zwar hinbekommen, dass der Text in der Mitte ist, jedoch nur vom Menü selbst, die Optionen werden in aufgeklapptem zustand immer noch linksbündig angezeigt.

    Außerdem funktioniert die Textausrichtung nicht beim Internet Explorer.


    Ich hätte noch gerne eine kleine Animation beim aus- und einklappen der Optionen, das bekomme ich allerdings überhaupt nicht auf die Reihe.

    HTML
    1. <html>
    2. <head>
    3. </head>
    4. <body>
    5. <select>Dropdown<option>Option 1</option><option>Option 2</option><option>Option 3</option></select>
    6. </body>
    7. </html>

    Das Problem ist, dass die Datei auch offline benutzbar sein soll (dann natürlich ohne eine die Möglichkeit eine Mail zu versenden), allerdings könnte ich ja mal in Raum werfen, dass bestimmte Funktionen nur mit Verbindung zum Intranet verfügbar sein sollen. Wie auch immer es wird sich eine Lösung ergeben, danke an euch beide

    Sorry, hatte oben vergessen zu erwähnen: die "Seite" ist quasi ein reines Offline Dokument. Das wird an die Nutzer (intern) weitergegeben, die sollen es ausfüllen und zurück schicken. Die Nutzer sollen aber keinen lokalen Webserver installieren, daher kein php.

    Der Plan ist eigentlich, dass ein HTML Dokument per Mail verschickt wird, wenn ich eben dieses neue Dokument erstelle kann ich dieses verschicken und dann klappts wie gewollt, schade ist nur dass es vorkommen könnte, dass der Nutzer durch die jedes mal neu erstellten Dokumente durcheinander kommen könnte und im Zweifelsfall ein falsches verschickt, daher wollte ich dass die Ursprungsdatei immer überschrieben wird.


    Edit: ein weiteres Problem bezüglich des localStorage() ist, dass der Internet Explorer damit seine Probleme hat, wenn das ganze als reine Offline Page benutzt wird

    Das Problem ist, wie bereits oben erwähnt, dass ein Nutzer die Datei an jemand anderes verschicken können soll und Person 2 die von Person 1 eingetragenen Daten ebenfalls abrufen möchte, das funktioniert (soweit ich weiß) nicht mit localStorage()


    Prinzipiell möchte ich dass es genau so wie oben funktioniert, nur soll keine neue Datei erstellt werden sondern die aktuelle überschrieben.