Beiträge von Bodaggnmo

    Nein, eben nicht. Ich hab ja nirgendswo Blackslahes stehen. Des wird eben nicht 1:1 so angezeigt.

    DB: "Projekt"

    Anzeige auf Website: \"Projekt\"


    Die Backslashes kommen da irgendwo automatisch hin die stehen weder in der DB noch im Code.

    Das Problem ist dass in der Datenbank steht: SQL-Datenbankeintrag: Gehe zum Ordner "Projekt".


    Dies befindet sich ein einer Spalte mit verschiedenen Einträgen.

    Über addslashes zeig ich die Einträge dann an.


    Auf der Website steht dann aber bei genau dem Fall: Gehe zum Ordner \"Projekt\"

    Guten Morgen Zusammen,


    ich hab ein kleines Problem. Ich lass auf meiner Seite Daten aus einer SQL Datenbank abfragen.

    Dort gibt es Einträge die mit Anführungszeichen versehen sind.


    SQL-Datenbankeintrag: Gehe zum Ordner "Projekt"

    Ausgabe auf der Seite: Gehen zum Ordner \"Projekt\"


    Ich weiß, wenn ich direkt im HTML Code Anführungszeichen oder Sondernzeichen ausgeben möchte, müssen diese maskiert werden. Kann ich in dem Fall irgendwie die automatisch hinzugefügte Maskierung entfernen oder muss ich einfach darauf achten, keine Anführungszeichen in den Datenzellen der SQL Datenbank zu haben?


    Ausgelesen wird die Zelle mit

    Code
    1. addslashes($goto)

    Vielen Dank für eure Hilfe

    Danke die Seite hat mir echt geholfen. Da ich aber kein Profi bin hab ichs nicht geschafft, das Skript von dort so auseinanderzunehmen und die einzelnen Funktionen korrekt rauszufiltern.



    Falls es noch jemand braucht, das Video hat mir geholfen und erfüllt genau die eine Funktion. Danke für eure Hilfe

    Hallo Zusammen,


    ich hab eine HTML Tabelle die dynamisch aus einer SQL - Datenbank befüllt wird. Die Überschriften der Spalten richten sich nach der Breite der Inhalte, sind also je nach Benutzerauswahl und geladener Tabelle unterschiedlich. Die Anforderung besteht nun, dass die Headers beim runterscrollen fixiert bleiben. Ich hab dazu schon einige Tutorials gefunden, jedoch stehen dort in jeder Zelle immer feste Werte. Bei den Tutorials wird über div Elemente, getrennte Tabels für Überschriften und Content, oder über thead und tbody die Tabelle eigentlich aufgetrennt um so mit CSS den Überschriften andere "Verhaltensweisen" zuzuordnen. Hab auch bei w3 Schools schon was gefunden, das das mit Javascript regeln soll, aber auch hier sind feste Werte in den Tabellenzellen und Überschriften und somit wird auch dort den Bereichen einfach feste Höhen und Breiten zugewiesen, mit denen es dann einfach ist den Headbereich zu fixieren. Weiß einer ob es in meinem Fall überhaupt möglich ist, das zu realisieren wenn ich Header und Content nicht trennen kann, da sich Header und Content nacheinander richten müssen und auch die Überschriften eine dynamische Länge haben können weil manchmal eben an einer Stelle eine andere Überschrift steht? Alle Beispiele und Guides die ich gefunden hab, arbeiten nämlich mit festen Größen. Das ist bei mir überhaupt nicht möglich.


    Danke für eure Meinung

    Ich programmiere aktuell nur in Notepad++. Ist Sublime ein Editor, der das programmieren deutlich erleichtert? Zum Beispiel mit auto-tag-Schließung? Nachdem ich immer .php files hab, erzeugt die schlusstags Notepad++ nicht automatisch, obwohl ich es eingestellt hab. Ist für sowas zum Beispiel Sublime Text 3 zu empfehlen oder was wäre für mich eine gute Alternative?

    Puh da versteh ich jetzt leider gar nichts :D parentNode ist wieder eine DOM Funktion, so wie ich das gerade gegoogelt hab..


    wenn du mit das HTML, das HTML DOM meinst, hab da auf F12 gedrückt und in den DOM Explorer geschaut, hab damit aber noch nie gearbeitet und wusste nicht wie mich das weiter bringen soll, weil da steht ja irgendwie auch nur mein PHP Code drinnen..

    Druckausgabe regelt ja das Javascript. Das hab ich direkt in meiner PHP Datei eingebunden.



    Die CSS Datei ist ganz normal im head Bereich per Stylesheet eingebunden. Eine Klasse adressiert man meines Wissens einfach nur mit einem "." . Da sind ganz viele Anweisungen drinnen, weil ich in der Datei mein ganzes Styling mach, um den PHP Code nicht aufzublasen. Da steht dann auch die print-link Anweisung drin

    CSS
    1. .print-link {
    2. word-wrap:break-word;
    3. }


    Am Hyperlink, also an der Anzeige hab ich jetzt gar nichts verändert.

    HTML
    1. <a href='.$line2['public_link'].' target="_blank" >'.addslashes($line2['document_title']).'</a><br>

    Super hab ich gemacht. <p> wird auch ausgeführt nur ich glaub mal word-wrap noch nicht richtig. Hast du die .print-link klasse extra in eine 2. CSS Datei gepackt? Ich hab die einfach in mein ganz normales Stylesheet mit rein, aber das dürfte doch keine Probleme machen?


    Der einzige Unterschied zu der Version ist dann ja nurnoch, dass es bei mir aus der Datenbank kommt und nicht "fest" im href drin steht. Aber der Link ist im href ja nur bei normaler Ansicht für den Benutzer "unsichtbar", aber ja trotzdem vorhanden. Deswegen sollte des doch auch keinen Unterschied machen?

    Dateien

    • screen.JPG

      (107,97 kB, 2 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    HTML
    1. <a href='.$line2['public_link'].' target="_blank" class="print-link">'.addslashes($line2['document_title']).'</a><br>

    Des ist doch alles was ich normal machen muss, inklusive deiner CSS Anweisung? Ändert sich bei mir leider überhaupt nichts, ob ich des jetzt in den CSS Block


    @media print mit rein nehm oder auch einfach außerhalb des blockes mit .print-link {word-wrap:break-word;} mache..

    http://test123.com:1050/SAPIKS…9A&_CLASS=QM_LINKTEXTENDE


    Solang ist bei mir ungefähr ein Link, hab zum Schluss mal extra LINKTEXTENDE hingeschrieben, dass man es sofort sieht.

    Hab gerade noch ein verwandtes Thema im php.de Forum gefunden.

    https://www.php.de/forum/weben…her-zeilenumbruch-im-link


    Hab mir meiner table data dann die Klasse test gegeben um im CSS zu probieren.