Probleme mit Dreamweaver

  • Hallo zusammen.
    Vielleicht kennt ja jemand auch dieses Problem.
    Ja, ich arbeite noch mit Dreamweaver CS4, weil ich mir die Preise, die Adobe für deine Abos aufruft, einfach nicht leisten kann.
    Ich aber gerne mit Dreamweaver arbeite, weil der sehr komfortabel ist.
    Ich habe damals schon nicht wenig dafür bezahlt.
    Nun habe ich das recht eigenartige Problem mit dem Menüpunkt "Einfügen-Hyperlink", aber eben nicht auf jeder php-Seite.
    Beginne ich eine neue Seite und will dort einen Textlink einfügen, klicke ich in der Menüleiste auf "Einfügen-Hyperlink" und das Fenster poppt sofort mit dem gewählten Text auf.
    Bearbeite ich mittelgroße Seiten, poppt das Fenster zwar sofort auf, aber es dauert quälende Sekunden, bis der Linktext erscheint.
    Bei ganz großen Seiten poppt das Fenster auf, nach 10 Sekunden erscheint in dem Fenster die Meldung "Keine Rückmeldung" und das Fenster schließt sich automatisch.
    Klicke ich nun aber mit der linken Maustaste in der Entwurfsansicht auf den Text, erscheint das Fenster direkt wieder und zwar mit dem Linktext.
    Ich arbeite schon viele Jahre problemlos mit dem DV CS4 und hatte nie Probleme. Auch nicht nach dem Upgrade auf Windows 10.
    Urplötzlich ist dieses Problem aufgetreten. Kennt jemand die Ursache, und vielleicht, wie man das beheben kann?
    Ich habe schon versucht, den Ordner Dreamweaver CS4 an der entsprechenden Stelle in der Registry zu entfernen und dann neu anlegen zu lassen.
    Hat auch nichts genutzt, so dass ich den gesicherten Eintrag wieder zurückgespielt habe.
    Und bitte keine Tipps, ich soll upgraden. Das kann ich mir nicht leisten
    Dann besser einen anderen WYSIWYG Editor empfehlen, der ähnlich komfortabel wie DV ist, danke.

  • Uwe Graf Koks Wäre jetzt nicht der richtige Zeitpunkt, Dich von WYSIWYG zu verabschieden und Dir eine richtig gute, aber dauerhaft kostenlose Software zur Code-Bearbeitung zuzulegen? Dann bist Du a) alle Probleme mit irgendwelchen veralteten oder überteuerten Programmen los und hast b) eine steigende Lernkurve, was Dir in jedem Fall zugutekommen wird.


    Ein Programm wie Visual Studio Code beispielsweise (ja, eine Open-Source-Software von Microsoft!) unterstützt Dich massiv beim Schreiben des Codes und nervt Dich nicht mit unverständlichen Fehlermeldungen. Etliche Erweiterungen stehen zur Verfügung und erleichtern das Codeschreiben zusätzlich. Aber VSC ist nur eine Möglichkeit von vielen ...

  • .......


    Selbst geschenkt würde ich DreamWeaver nicht einsetzen, da der erzeugte HTML-Code völlig überladen ist.


    .......

    Ich baue schon den Code, so wie ich ihn möchte. Da überlädt mir Dreamweaver doch nichts. Ich persönlich finde es halt komfortabel, weil ich gleichzeitig Entwurf und Code miteinander vergleichen kann. Und nicht alles von Hand selber schreiben muss.

    Uwe Graf Koks Wäre jetzt nicht der richtige Zeitpunkt, Dich von WYSIWYG zu verabschieden und Dir eine richtig gute, aber dauerhaft kostenlose Software zur Code-Bearbeitung zuzulegen? Dann bist Du a) alle Probleme mit irgendwelchen veralteten oder überteuerten Programmen los und hast b) eine steigende Lernkurve, was Dir in jedem Fall zugutekommen wird.


    Ein Programm wie Visual Studio Code beispielsweise (ja, eine Open-Source-Software von Microsoft!) unterstützt Dich massiv beim Schreiben des Codes und nervt Dich nicht mit unverständlichen Fehlermeldungen. Etliche Erweiterungen stehen zur Verfügung und erleichtern das Codeschreiben zusätzlich. Aber VSC ist nur eine Möglichkeit von vielen ...

    Ja, das mit der Lernkurve stimmt schon. Ich habe auch schon versucht, mit anderen Editoren zu testen. Da war der von Google, der andere weiß ich nicht mehr. Habe ich gleich alle wieder runtergeworfen, als die mir bei dem Versuch, einen php zu öffnen, gesagt haben: Dateiformat wird nicht unterstützt.
    Und ein Editor, der kein php kann????
    Aber nehmen wir mal VSC. Habe ich bei diesen Editoren auch die Möglichkeit, per Mausklick Link und Ankerpunkt einzufügen, oder muss ich da grundsätzlich den gesamten Code händisch schreiben? Das würde mir doch wesentlich mehr Zeit kosten. Aber ich kann man VSC und co testen.

  • Ob eine der unzähligen Erweiterungen für VSC Dir das Einfügen von Links erleichtert, kann ich nicht sagen, ich hatte nie Bedarf daran. Was auf alle Fälle funktioniert, sind die Verwendung von PHP und eine Live-Ansicht der gerade bearbeiteten Seite.


    Um mir immer gleiche Arbeitsschritte zu erleichtern, benutze ich gern Makros, diese allerdings in Notepad++. Hier werden die Makros als XML abgelegt und können jederzeit angepasst werden. Das wäre eventuell auch interessant für Dich.