Aufrufzähler für jede Unterseite separat

  • Ich habe etwa 100 Unterseiten, wofür mir wohl kaum ein Server-Betreiber einen je eigenen Zähler zur Verfügung stellt. Das muss ich wohl selbst machen. Wer bitte hilft mir dabei? programmieren, einsetzen, wo Inhalt speichern etc.?

    mgGn holdi

  • Ich habe inzwischen Folgendes gefundenund in ein paar html.-Seiten eingefügt:


  • (weiter im Text; ich brachte den folgenden Text nicht vom Quellcode weg)


    Den Namen der Datei "counter.txt" verlängerte ich für jede Seite individuell, z.B. "counter1.txt", "counter2.txt" usw. Das funktioniert gut, außer, dass alle Umlaute nicht mehr geschrieben werden, weil die Seiten nicht mehr die .html- sondern die . php-Kennung haben müssen. Die Umzeichnung zu .php ist ja noch machbar, aber alle Umlaute in Texten, die während über zehn Jahren geschrieben wurden, ändern zu müssen, wäre eine Riesenarbeit. Zudem sehen die ae, oe und ue in einem deutsch geschriebenen Texten nicht gut aus. Gibt es da eine Abhilfe?

    mfGn holdi

  • Danke für Eure Meldungen.


    m.scatello: Probeweise habe ich mal auf einer Seite zu charset="utf-8 " gewechselt. Mit html-Kennung weiter kein Problem mit Umlauten (ok wie vorher mit ISO-8859-1).

    Mit php-Kennung und o.g. php- Einschub wieder Rauten mit ? bei den Umlauten. Kannst Du Deine Empfehlung (nicht Textdatei, aber Datenbank) etwas weiter ausführen?


    basti1012: Habe Deine Fertig-Empfehlungen noch nicht ausprobiert, weil sie vermutlich viel mehr bieten als ich brauche: lediglich einfach das Zählen und Speichern der Aufrufzahl. Kannst Du mir etwas derart Kurzes empfehlen? Oder helfe mir bitte, mit meinem Fundstück weiterzukommen. Das ist doch 0815. Und ich brauche nur noch, dass die Darstellung der Umlaute auf der Seite ok bleibt.


    mfGn holdi

  • Mit php-Kennung und o.g. php- Einschub wieder Rauten mit ? bei den Umlauten

    Dann machst du was falsch! Charset auf UTF-8 setzen und Datei auch im UTF-8-Format speichern, dann gibt es keinerlei Probleme mit Umlauten und Sonderzeichen.

    Kannst Du Deine Empfehlung (nicht Textdatei, aber Datenbank) etwas weiter ausführen?

    Das ist doch eine ganz simple Sache, man muss einfach nur mal darüber nachdenken! In einer Datenbanktabelle erzeugst du pro vorhandener Seite eine Datenzeile mit ID, Seitenname und Anzahl. Bei jedem Seitenaufruf erhöhst du einfach für die entsprechende Seite die Anzahl mit einem einfach Update. Man kann das alles noch verfeinern, in dem man das Script selber überprüfen lässt, ob es für die Seite überhaupt schon einen Eintrag gibt und falls nicht, wird dieser erzeugt.

  • Ob du das selber erstellst, solltest du dir gut überlegen.

    Ich weiß nicht wie weit du dich mit Php auskennst.

    Vor 2 Jahren hane ich genau so wie du, einen Counter gebaut der auf jeder Seite eine eigene counte.txt erstellt.

    2 Tage später habe ich alles umgebaut und über Datenbank laufen lassen, es ist einfacher als der Mist mit der Textdateien .


    Du solltest auch überlegen eine IP sperre und Reload Sperre einzubauen , sonst bekommst du falsche Werte, falls einer deiner Seite 100 male aktualisiert , nur weil er Spaß dran hat.


    Ip Sperre solltest du auch benutzen ,weil ich bin ein Besucher, egal wie viele Seiten, wie oft ich bei dir öffne.


    Deswegen sagte ich du sollst was fetiges nehmen .

    Da wid das alles aufgelistet ob ich beim 1 Besuch die ganzen Seite öffne , oder eine Seite am Tag.


    Ich suche aber mal im Netz, ob ich was Einfaches für dich finde.

    Ich denke aber das mein zweiter Link das richtige für dich wäre, das ist auch nicht so mächtig.

  • Ich suche aber mal im Netz, ob ich was Einfaches für dich finde.

    Soetwas verstehe ich nicht! Im Netz suchen sollte doch wohl derjenige, der einen Counter sucht. Du findest jetzt vielleicht einige Counter und holdi findet dann villeicht zu jedem etwas, was ihm nicht gefällt. Das macht doch keinen Sinn! google sollte man schon bedienen können.


    Ip Sperre solltest du auch benutzen

    Und somit zählt der Counter eventuell schon falsch.

  • m.scatello schrieb: Datei auch im UTF-8-Format speichern, dann gibt es keinerlei Probleme mit Umlauten und Sonderzeichen.
    Ich habe eine Datei im UTF-8-Format (.utf-8) auf den gemieteten Server hochgeladen. Ergebnis: der php-Einschub wird dort beim Abruf der Seite überhaupt nicht beachtet.

    Datenbanktabelle: Ist mir im Zusammenhang mit meinem Anliegen nur ein Schlagwort. Ich weiß auch nicht, wie die Speicherung im o.g. php-Einschub stattfindet. Deshalb ist etwas Fertiges für mich schon die Lösung. Eine hab ich mit diesem Einschub schon, nur eben, die Umlaute müssen noch kommen.

    mfGn holdi

  • basti1012 schrieb: Ich suche aber mal im Netz, ob ich was Einfaches für dich finde.

    Vielen Dank für Dein freundliches Angebot.


    IP-Sperre: Verstehe ich nicht, denn auf meiner Web-Seite muss sich niemand anmelden (um dann nicht mehr als "IP" behandelt oder wie bei Wikipedia misshandelt zu werden).

    Reload-Sperre: Sagt mir auch noch nichts, außer, dass ich mich frug, ob der Zähler allenfalls gestört wird, wenn ich eine geänderte/korrigierte Version einer Seite hochlade.

    Datenbank: Bisher denke ich mir das so. Neben den diversen Seiten gibt es auf meiner homepage noch eine Daten-Seite, mit der die Einzel-Seiten bei jedem ihrer Aufrufe kommunizieren: Die Zahl in ihrem zugeordneten Feld um 1 erhöhen.


    Ich erwarte gerne noch Deine Antwort, und nehme den zweiten Link von Dir noch nicht wahr.


    mfGn holdi

  • Und somit zählt der Counter eventuell schon falsch.

    Vielleicht habe ich wieder den falschen Namen gewählt.

    Bei Matomo zählt er ja auch ob du wieder kehrende Besucher bist, oder einer der einmal durch deine Webseite gesurft ist.


    Vielleicht ist das mit Session oder Cookie besser zu machen als wie IP-sperre.

    IP-Sperre ist wohl doch der falsche Ausdruck.


    Reload Sperre ist dafür da das nicht eine deine Seite ständig neuläd und der Counter das zählt, e ist ja kein neuer Besucher.

    Bei den fertigen Sachen (meine Links) kannst du sowas einstellen ab wann ein Besucher neu gezählt werden darf.


    Das kannst du auch selber erstellen.

    Google hilft dir dabei ( Php-einfach hat da einfache Tutorials zu)

  • Danke für Eure Bemühungen,


    Ich habe mir das nicht angetan, Stunden damit zu verbringen, einen zwar konfortablen Zähler, den ich nicht benötige, herunter zu laden und ihn mühsam in Gebrauch zu bringen.

    Ich bleibe bei der kleinen o.a. php-Sentenz.

    Wo der Zählerstand gespeichert ist und bleibt, fand ich heraus (die $datei = "counter.txt" wird automatisch beim Hochladen der Seite, in der die o.g. php-Sentenz enthalten ist, zum Server daneben abgelegt).

    Das eigentliche Problem meiner Anfrage, die Umlautdarstellung, konnte ich auch i.O. bringen (1 Klick im Editor Notepad).


    mfGn holdi

  • Und hier mal die verkürzte Version:

    Aber dieser Counter ist Käse, mit permanentem Drücken der F5-Taste zählt der hoch :(

    Stunden damit zu verbringen

    Wieso Stunden? So kompliziert ist das nun auch wieder nicht.


    Wo der Zählerstand gespeichert ist und bleibt, fand ich heraus

    Ähmmm, du wusstest bei deinem eigenem Script nicht, wo die Datei landet? :( Oder hast du den Käse irgendwo gefunden und blindlinks übernommen?