Beiträge von BlackFire

    Ich habe mich zuletzt auch oft mit Javascript beschäftigt und im eigentlichem Sinne gibt es da doch keine Klassen, wie z.B bei PHP, wo man dann ja sowas mit einer Instanz hat.

    PHP
    1. bsp Beispiel = new Beispiel();


    Sollte man Javascript Klassen wie hier am besten definieren? Die Ausgewählte Antwort mit dem grünen Hacken meine ich dabei.
    oop - What techniques can be used to define a class in JavaScript, and what are their trade-offs? - Stack Overflow
    oder sollte man einfach nur Funktionen machen und das reicht dann? Ich habe derzeit einfach nur so Funtkionen gemacht. In Javascript ist das ja auch ganz anders, als wie z.B in PHP über eine Instanz.

    PHP
    1. Beispiel bsp = new Beispiel();


    Wie macht man das also am besten in Javascript? Sollte man da diese "Protoypen" verwenden? Was sind da die am meist genutzten Verfahren?

    Ich hätte einige Fragen zur Programmierung in PHP aber auch vor allem einige zur "sicheren" und strutkurierten Programmierung in PHP. Ich weiß, das es viele Fragen auf einmal sind aber ich hoffe mal dennoch auf Antworten. Ich weiß teilweise auch einfach nicht, wonach ich da konkret suchen soll, um Antworten zu finden.


    Erst einmal eine einfache Frage so:
    Lohnt sich ein genauerer Blick auf MVC oder einen der Ableger? Da gibt es ja glaube ich einige oder ist MVC so "roh" am meisten genutzt oder gibt es vielleicht noch was besseres? Ich habe meine Programme natürlich schon im Sinne von OOP aufgebaut aber woher soll man so schon wissen, ob man sein Programm so auch gut aufgebaut hat? Es gibt ja viele Ansätze und mit Sicherheit auch einige "gute" Lösungen. Da kennen sich hier ja hoffentlich einige besser mit aus und vielleicht auch (und hoffentlich) in größeren Umfängen ebenfalls.


    Hier jetzt mal einige Fragen als Liste, damit es übersichtlicher bleibt. Erst einmal dabei zu der
    Sicherheit / Zugriff:
    1) Wie lagert man Dateien sicher auf dem Server und Zugriffssicher?
    1.2) Wo lagert man die Sachen dann konkret auf dem Server? Wo würden dann die HTML, PHP Dateien etc. konkret liegen? Derzeit habe ich alles im var/www/html Verzeichnis liegen.
    2) Wie sichert man Dateien ab, die sich im Backend befinden, also sodass nur der Berechtigte Zugriff darauf hat? Reicht da eine einfache Überprüfung mit der Session "auth"oder wie auch immer man diese genannt hat oder muss man da noch etwas machen?
    4) Wie könnte man da eine Weiterleitung realisieren, sodass wenn man schon eingeloggt ist, weitergeleitet wird oder wenn man nicht eingeloggt ist, das man dann zum Login weitergeleitet wird oder nach einem erfolgreichem Login? Derzeit
    habe ich das auch so in PHP gelöst, also wenn ich nicht eingelogtt bin,was ich auch wieder mit der Session prüfe, dann wird man mit

    PHP
    1. echo '<meta http-equiv="refresh" content="1; url=index.php?page=no-access">';


    zur no-access Seite weitergeleitet und die leitet dann zur Login Seite weiter. Da wird dann auch oben, mit einem zusätzlichen $_GET Paramter (forward derzeit) die Seite jeweils mitgegeben. Ob das jetzt eine gute Lösung ist, weiß ich nicht aber so funktioniert es derzeit schon einmal.
    Die index.php Datei nutze ich auch zur Weiterleitung, sodass oben nichtdirekt der Name der Datei steht, sondern bspw. einfach nur index.php?page=comment usw.
    5) Sollte man eigentlich alle HTML Dateien auch als PHP Datei speichern? irgendwo habe ich das glaube ich schon einmal gelsen aber warum?


    Struktur / Aufbau:
    1) Derzeit arbeite ich an einer größeren Seite mit Login, Kommentaren usw. um mich weiterzubilden. Dort habe ich also auch dementsprechend eine Klasse Login. Sollte man denn aber dann einen Kunden auch intern als Klasse haben, also mit nickname, name, vorname usw. oder reichen da die Operationen für die Kunden? Also eine Klasse die dann die Operationen durchführt, also hinzufügen, löschen usw.?
    Reichen die Operationen also schon oder sollte man den Kunden intern auch wirklich als Objekt halten? Irgendiwe erschließt sich mir da kein Sinn drin, den Kunden auchwirklich als Objekt zu halten, geschweige denn, diese dann auch vielleicht in einer Collection zu halten. Bei x (x=100000 z.B) Kunden wäre das Collection ja schon ziemlich groß oder nicht und dementsprechend langsam. Macht das überhaupt seinen Sinn mit DB?
    2) Wie sollte eine Ordnerstruktur auf dem Server am besten aussehen? Zurzeit habe ich ein Verzeichnis für das Frontend und Backend, wo die PHP Dateien liegen. Eines für die CSS Dateien, für die Bilder, für die js Dateien (js) und eines für die HTML Dateien (Templates) als Smarty Datei(.tpl) gespeichert.
    Außerdem habe auch noch eine Config und eine Initalisierungdatei direkt im var/www/html Verezichnis liegen. Da meine ich auch schon einmal gelsen zu haben, das man die am besten im Verzeichnis darüber lagert?
    3) Braucht man eigentlich nachher in größeren Projekten überhaupt noch einzelne PHP Dateien oder sollten das schon alles Klassen sein? Da blicke ich irgendwie auch gar nicht durch, wie das dann nachher überhaupt am besten aussehen sollte. Bestimmt gibt es da auch mehrerer Wege aber auch da gibt es ja bestimmt gute und schlechte.
    4) Ich habe jetzt ja auch in meinem Projekt eine Klasse, die bspw. die Operationen auf der DB für die Einträge darstellt. Sollte man da auch wieder eine Collection haben, wo dann die Einträge gespeichert werden? Eine interne Repräsentation also oder reichen da die Operationen, wie Entry.Add(.. ) usw. (also keine interne Repräsentation)?
    5) Ich habe derzeit auch in vielen Dateien einige (zu viele?) includes stehen und da muss man ja auch immer jeweils den Pfad angeben, was ich dann auch über die index.php Datei mache aber wie hält man sowas einfacher? In der index.php muss ich dann ja jeden Pfad zu der Datei so angeben. Wie hält man das einfacher, sodass man auch nicht jede Datei so angeben muss oder jeden Pfad? Kommt mir irgendwie kompliziert oder "umständlich" vor.


    Das wäre es dann auch mit meinen ganzen Fragen. Da staut sich aber auch über die Zeit viel an und daher ich das nur Hobbymäßig mache, muss ich ja eigentlich schon fast irgendwo fragen oder irgenjemanden fragen.
    Über Antworten oder Hilfe, Tipps bzw. auch gerne Links oder Literaturvorschläge würde ich mich sehr freuen!
    Niemand? Ihr müsst auch nicht alle Fragen beantworten. ;) Ein paar gehen auch, falls ihr nur wenig Zeit habt oder ebend die Antworten zu der einen oder anderen Frage nicht wisst. Ich habe auch schon selbst wieder ein wenig geguckt aber bei den Zusammenhängen, die da teilweise bestehen ist es auch nicht leicht, eine Antwort zu finden.

    Hmm ... danke für den Code. Ehrlich gesagt hätte ich jetzt auch eher gedacht, das man das so mit CSS nicht realisieren könnte aber naja, was soll man da noch sagen, ne? :D Ws man alles mittlerweile mit CSS schon zaubern kann ist schon so erstaunlich. :thumbsup: Wie sieht es denn mit der Browserkompabilität von dem Code aus?

    Ja, die Checkbox ist je nachdem, ob es in der DB als aktiviert steht checked oder ebend nicht. Wenn ich bei codepen dann übrigens auf den button klicke, dann steht bei mir aber gar nichts in der Konsole und auch nicht auf der Seite. Scheint auch irgendwie nicht zu funktionieren? Normal sollte es dann doch in der Konsole stehen, wenn der Status geändert wurde?


    Ich verstehe deinen Weg sonst wohl aber wie sieht es denn mit den einzelnen Teilen des Scripts aus?
    Ruft den das Attribut checked den Status aus, der sozusagen war, als man die Seite geladen hat und is den wirklich aktuellen Status, also wenn ich von checked auf nicht checked wechseln würde, dann wäre das attrb checked true und das is checked false. Wäre das so vom Veständis her richtig?

    Wie kann ich prüfen, ob der vorherige Checkbox Status mit dem wirklich akutellen gewählten Status nicht übereinstimmt und erst dann die Form absenden? Dabei handelt es sich aber auch um den Stauts eines Kommentars, als osind dort mehre Checkboxen mit dem gleichen Namen. Dadurch will ich ja verhindern, das die Form abgesendet wird, obwohl der Status in der Checkbox sich nicht geändert hat. Wie geht das?


    Ich habe es mit defaultChecked probiert aber so funktioniert das derzeit nicht.

    Kann man mit CSS irgendetwas in der Richtung zeichnen oder geht das nicht so?
    [Blockierte Grafik: http://i.imgur.com/xhGb5F9.png]


    Wobei dieses Haus eigentlich eher auch nur so ein kleiner Pfeil mit Strichen an beiden Seiten sein sollte aber das ist ja nur zur Veranschaulichung. Das habe ich ebend kurz mit Paint gezeichnet aber das war auch gar nicht mal so leicht. :D
    Wie könnte man sowas bewerkstelligen oder geht das nicht mit CSS? Wie könnte man das dann machen?

    Ich würde gerne ein Pseudo Element sichtbar machen, da es mit einem anderen Element verknüpft ist. Es geht dabei konkret um so kleine Tooltip Elemente, die ich erstellen wollte. Die sollen dann ebend eingeblendet werden, wenn ich auf etwas klicke aber wie spreche ich das dann an? So sehen meine beiden Arrow Boxen (Box mit einem Pfeil) aus:



    und das ist dann mit einem Link verknüpft, da wo dann nachher der Tooltip angezeigt werden soll:

    HTML
    1. <li><a href="edit-entry.php" id="edit" class="toolstrip-down-arrow" title="Hier kann ein Eintrag bearbeitet werden.">bearbeiten</a>


    Wenn ich das jetzt oben mit in .toolstrip einbaue, also display: none; dann wird ja auch der Link ausgeblendet (als Nebeneffekt) und das will ich ja ebend nicht. Wenn ich aber display: none; in die beiden pseudo Klassen mit einbaue, dann ist ja weder der Pfeil noch die Box sichtbar aber wie blende ich die dann ein? Ein kleines Problem habe ich da auch noch, wenn ich jetzt beispielsweise über diesen "Tooltip" gehe, dann hat der auch den hover effekt, auch als Nebeneffekt. Daraufhin habe ich mich dann mal erkundigt. Anscheinend kann man ja das Verhalten mit pointer-events: none; deaktivieren aber mein Editor zeigt mir das Rot an obwohl das ja anscheinend funktioniert?


    Die andere Frage, die ich mir auch stelle. Kann man diese Boxen dann evtl. noch so ein wenig "wackeln" lassen? Leider kann ich das nicht so gut beschreiben aber ich will das in etwa so haben, wie es bei mac der Fall ist, wenn man das Fenster bewegt. Das soll allerdings nur so für ca. 2 Sekunden oder so passieren. Zeitgleich mit dem einblenden der Tooltips.


    Irgendwie scheint mir der Code oben auch ein wenig repetitiv, kann man das evtl. noch ein wenig verbessern? Mir fällt leider im Moment keine bessere Idee ein.

    Mhm, es scheint sich nichts geändert zu haben. Ich erhalte auch immer noch keine Ausgabe. Müsste echo $name; oder var_dump($result); oder ganz oben echo $_POST["Tag"]; etwas in der Konsole ausgeben? Bei var_dump bin ich mir in einem ajax call nicht sicher aber ich erhalte keine Ausgabe.


    Wie könnte man das denn eigentlich erreichen, das die Ergebnisse in so einem Art "Kasten" oder ähnlichem anzeigegt werden und dass man sich das passende Auswählen mit einem Klick auswählen kann und das dann dieses "Ergebnis" bei einem Klick in das Feld(input-text feld)
    Tag übernommen?

    Ich versuche grade mit ajax und mögliche Ergebnisse aus der DB zu holen, z.B wenn ich etwas in ein Textfeld eingebe, dann möchte ich mir das (oder die) möglichen Ergebnisse anzeigen lassen. Wie könnte man das mit ajax machen, sodass die möglichen Ergebnisse ein klein wenig über dem Textfeld angezeigt werden und das bei einem Klick auf eine der Möglichkeiten, diese dann in das Textfeld übernommen wird?


    Derzeit habe ich das:



    Ich denke mal, das ich den HTML Teil jetzt nicht unbedingt posten muss, oder? Ich habe das PHP Skript auch schon einmal so ohne JS ausgefürt und das ganze funktioniert dann auch aber irgendwie gibt er bei dem PHP Teil hier auch nichts aus, also auch nicht auf der console.



    Er geht auch oben in das event rein, also wo ich prüfe, ob etwas in das Feld kopiert wurde oder ob da was geändert wird und es wird auch test mit alert ausgegeben aber sonst halt nichts.
    An Daten die Übergeben werden sollen, muss ja auch nur dieses eine Feld(Tag) übergeben werden und dann will ich ja die Ergebnisse in so einem Art Kasten halt anzeigen und man kann dann das passende Auswählen und dann wird dieses bei einem Klick in das Feld Tag übernommen.

    Mhm, okay. Ich habe das ganze jetzt auch mal ein wenig umbenannt aber das spielt ja keine Rolle, denke ich mal. Das ist jetzt zudem auch auf einer anderen Seite aber diese Seite hat fast den gleichen Aufbau


    Jetzt würde ich gerne hinter der Form der Form (back) die Meldung anzeigen.


    Noch einmal zu dem, was ich in meinem ersten Beitrag geschrieben habe (1. Beitrag):
    mit $this funktioniert es ja nun auch soweit. Jetzt kann man aber auch mehrere "Bearbeitungsfenster" öffnen und das finde ich jetzt auch nicht so schlecht aber mit jedem geöffneten neuem "Bearbeitungsfenster" scheinen sich auch * 2 neue Fenster (mit) zu öffnen, nur beim erstem Fenster nicht.


    Man könnte warscheinlich irgendwie über den Klassenselektor alle anderen sperren und mit $this die aktuelle entsperren aber wie kriege ich es hin, das ich mehrere Fenster gleichzeit geöffnet haben kann, ohne das sich dabei dann immer * 2 neue Fenster (mit) öffnen?

    Mhm .. okay, das funktioniert soweit, zumindest fast.
    Jetzt zeigt this aber auch auf die Form oder? Wenn ich mit console.log $this ausgebe, dann bekomme ich das hier:

    Code
    1. Object { 0: <form.test>, context: <form.test>, length: 1 }


    Ich würde das aber gerne vor der Form einfügen oder ein wenig weiter vor der Form, wie kriege ich das hin?

    Gibt es eine Möglichkeit etwas zu einer HTML Klasse hinzuzufügen, und zwar nur zu wirklich einer von x ? Es geht dabei konkret um eine Bearbeitungsfunktion. Ein Eintrag kann man bei mir dann im Backend bearbeitet werden und jeder Eintrag hat einen Button oder einen Link und wenn man auf diesen draufklickt, dann soll der Inhalt dieses Eintrages durch meinen gewünschten Inhalt ersetzt werden.


    Ich wollte dann dabei mit einem ajax request die Daten einfügen aber wie weiß ich dann, bei welchem Eintrag(Klasse?) der Button gedrückt wurde? Ich habe ja dann eine Form, die den Button enthält und diesem habe ich jetzt eine class hinzugefügt (test) und wenn ich jetzt dort draufklicke, dann wollte ich das hier machen:


    Dadurch wird dann auch der Inhalt eingefügt aber das bei jedem Eintrag aber wie mache ich das nur bei dem Eintrag? Wie kann ich das an die Stelle des Eintrages x einfügen? Um jeden meiner Einträge ist ein div gespannt, das sich entry nennt und der inhalt heißt entry-content aber wie kann ich diese dann seperieren?
    Wenn das so mit ajax nicht funktioniert bin ich auch gerne offen für Vorschläge.

    Mhm, die Javascript Syntax ist halt noch nicht so meins aber danke für den Hinweis.


    Jetzt funktioniert das ganze auch übrigens (endlich ;)), danke für die Hilfe.
    Das mit dem $("#footer").before(data.error); habe ich auch sowieso jetzt mal geändert. Ich habe dafür jetzt einen extra div dafür angelegt, wo dann die ganzen Meldung angezeigt werden. Zudem hätte man auch sonst das Problem, das sich die Meldung stapeln.


    Zu der Sache mit den Klammern. Ich setze diese immer auf eine neue Zeile, weil ich mit Java bzw. C# angefangen bin und da war das ja auch mehr oder weniger eine Konvention, wobei das natürlich auch nicht jeder Entwickler oder jedes Team so gemacht hat / macht. Bei C/C++ und JS sehe ich das auch viel öfter, das die Klammern auf die selbe Zeile gesetzt werden aber letzendlich ist es doch eh nur wichtig, das man konsistent bleibt, bzw. das Team das an einem Projekt arbeitet auch diese Konsistenz beibehält. Zeile sparen hin oder her.


    Jetzt bleibt eigentlich nur noch das mit dem Beitrag 22, danke noch einmal. :thumbsup:

    Naja, wenn dann würde man die ID ja auf jeden Fall so mitübergeben und das dann nicht so alles manuell mit switch-case testen, ansonsten wird das ganze ja unfassbar überfüllt und da hätte ich auch keine Lust drauf. :D
    Ich denke aber mal, das es nur ein Beispiel ist? ;)


    Würdest du da dann eine extra Tabelle für machen, mit einer Referenz auf die alte, wo dann der rest Text drin steht oder würdest du dann die Tabelle (eintrag heißt die bei mir) um ein Feld erweitern, das dann residual heißt und das andere Feld in preview oder was auch immer umbennen?


    Deine kleine Spielerei sieht ja auch sehr nett aus aber das dann der button verschwindet wollte ich nicht unbedingt. Im Grunde ist mein kleines JS Skript dafür ja auch schon fertig. Das habe ich ja auch oben schon verlinkt (jsfiddle). Das war allerdings nur ein kleiner Test.

    wolf
    Könntest du das ein wenig spezifizieren?
    Ich weiß ehrlich gesagt nicht, wie du das genau meinst. Meinst du, das ich nur einen Teil des Textes eines Feldes aus der DB laden soll? Geht das überhaupt?


    ---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------


    Wäre denn mein Ansatz wie oben so okay?
    Ich würde dann ja eine Session setzen, um damit dann im PHP Teil zu oprüfen, ob JS auch wirklich vom Client her aktiviert ist und wenn nicht dann halt den ganzen Text ohne Kürzung anzeigen und natürlich dann auch ohne so einen Read More / Weiterlesen Button oder Link.


    Dann nutze ich die auch o.g Funktion um jeden Eintrag so aufzuteilen oder wie ich das jetzt bei Wolf verstanden habe, das ich dann nur (irgendwie) einen gewissen Teil des Eintrages mit PHP lade und dann den Rest mit ajax asynchron nachladen, damit man den Traffic möglichst gering hält, nur wie macht man sowas? Dann müsste man ja auch noch einen div um die jeweiligen Bereiche legen und das wäre es dann ja, zumindest so vom Ansatz her?

    Ja, die Seite kenne ich schon und du und cotton habt ja auch schon einmal auf einen anderen Thread verwiesen, allerdings ein wenig weiter vorne aber trotzdem danke, werde ich mir auf jeden Fall anschauen, vor allem da mich das Thema "Sicherheit" auch sehr interessiert.


    Übrigens hat es so leider auch nicht funktioniert aber ich habe mal einfach so hinter dem else von isset($_POST["Login"]) ein echo gesetzt und wie es scheint läuft der ajax Request da gar nicht erst rein aber in die Session kommt er seltsamerweise rein?


    Daraufhin habe ich dann mal ein or isset($_GET["ajaxLogin"]) hinzugefügt und jetzt funktioniert es auch und bei den Rückgabedaten steht dann:

    Code
    1. "Rückgabedaten:"
    2. "{"login":true,"error":""}"


    und bei einer falschen Eingabe:

    Code
    1. "Rückgabedaten:"
    2. "{"login":false,"error":"Der Benutzername oder das Passwort ist oder sind falsch!"}"


    aber wieso kennt er da den Login Button nicht? Zwar funktioniert es jetzt so aber das würde ich schon gerne wissen. ;)


    Normalerweise sollte man ja auch nicht extra 4 mal prüfen müssen, ob der ajaxLogin auch wirklich gesetzt ist. Ich hatte ja auch hinter jedem header und hinter jedem json echo ein exit aber das dann immer die komplette Seite als Rückgabe da war kam mir schon komisch vor und es lag wie gesagt an dem isset($_POST["Login"]). Der else Zweig ist ja nur:

    HTML
    1. $smarty->display('templates/backend-login.tpl');


    und dadurch wird dann halt die ganze Form ausgegeben.
    Jetzt fehlt auch eigentlich nur noch das mit der Weiterleitung. Bei js ist funktioniert das ja mit window.location.replace("url ...") oder? Da braucht man dann aber kein exit oder so? Er scheint aber irgendwie auch noch nicht in diesen Zweig mit dem if(data && data["login"] usw) reinzulaufen.


    Ich habe nämlich auch mal ein console.log in den Teil mit dem

    JavaScript
    1. if(data && data["login"] usw)


    geschrieben aber da kommt dann nichts in der Konsole.
    Daraufhin habe ich das auch mal unter dem console.log(data) eingefügt:

    JavaScript
    1. var test = data["login"];
    2. var test2 = data["login"] === true;
    3. console.log("1: " + test + " 2: " + test2);


    und dann steht bei mir in der Konsole insgesamt das hier:

    Code
    1. "Rückgabedaten:"
    2. "{"login":false,"error":"Der Benutzername oder das Passwort ist oder sind falsch!"}"
    3. "1: undefined 2: false"


    oder bei richtiger Eingabe:

    Code
    1. "Rückgabedaten:"
    2. "{"login":true,"error":""}"
    3. "1: undefined 2: false"


    Also stimmt ja irgendwas mit diesem Vergleich nicht. Wie kann etwas überhaupt undefined und false sein o.O? Müsste das dann nicht jeweils eher beides undefined sein?


    Achja, ist das mit nicht auch bei dem else so falsch? Müsste das nicht so sein, also mit jeweils einer geschweiften Klammer weniger? JS meckert zwar nicht rum aber müsste das nicht so wie hier sein oder liege ich da jetzt falsch?

    Irgendwie wundert mich das ja, das grade dieser Teil des Forums so wenig genutzt wird. In anderen Foren sind solche Offtopic Bereiche ja eigentlich immer sehr gut besucht .. naja, egal.


    Hier mal ein paar schlechte Witze bzw. flache Witze:


    Warum kann ein Skelett nicht lügen?
    Es ist leicht zu durchschauen.


    Was macht ein Clown im Büro?
    Faxxen!


    Ich hoffe mal, das den hier keiner zu Ernst nimmt:
    Kommt ein Schwarzer zum Wahrsager. Sagt der Schwarze: “Ich habe gehört,
    sie können hellsehen.”
    Antwortet der Wahrsager: “Im Moment seh ich nur schwarz.”


    Kommt ein Vektor in einen Drogenladen und sagt: "Ich bin linear abhängig!"


    Den Witze habe ich letztens von ein paar Tagen von ein paar Kommilitionen gehört.
    Ein Mathematiker, ein Physiker und ein Philosoph stehen auf dem Dach eines brennenden Hochhauses. Die einzige Möglichkeit den Flammen zu entkommen, besteht in einem Sprung in den kleinen Pool vor dem Hochhaus. Der Philosoph meint: Wenn es einen Gott gibt wird er mir schon helfen. Er springt und verfehlt den Pool um Längen.
    Der Physiker nimmtTaschenrechner und Notizblock, rechnet eine Weile, nimmt Anlauf und springt genau in die Mitte vom Pool. Auch der Mathematiker rechnet eine Weile mit Taschenrechner und Notizblock. Als er fertig ist nimmt er Anlauf, springt und fliegt nach oben.

    Was war passiert ? Vorzeichenfehler!



    Schade, das es hier im Forum keinen Spoiler gibt, so kann man die Antworten natürlich direkt lesen aber naja.
    Was haltet ihr von den Witzen? Ihr kommt mir ja mal sagen, ob ihr wenigstens ein paar davon amüsant fandet. ;)

    Ich würde gerne für einige zu große Einträge in meiner Seite (Gästebuch, was auch immer) eine Weiterlesen (Read More) Funktion erstellen.
    Dabei bin ich mir aber bei ein paar Sachen unsicher, auch was das Vorgehen angeht.


    Ich würde das ganze schon gerne mit so einem kleinem Effekt machen, also müsste man das ganze ja auch schon mit JS machen. Könnte man das ganze eigentlich auch irgendwie über PHP realisieren? Mit Effekt dann ja warscheinlich nicht, wenn JS nicht eingeschaltet ist? Dabei frage ich mich dann ja jetzt auch, ob ich das ganze dann wirklich mit JS machen sollte oder nicht, weil wenn JS ja dann nicht aktiviert ist, müsste man den Eintrag dann ja entweder komplett anzeigen oder man kann den Rest halt nicht anzeigen?


    So einen kleinen Teil habe ich auch schon einmal mit JS realisiert: https://jsfiddle.net/46muwz4t/2/
    Nur würde ich das ganze dann ja auch nicht bei jedem Eintrag aus der DB manuell machen müssen. Da fängt auch eigentlich schon eines der Probleme an, wenn ich das ganze dann wirklich mit JS & natürlich PHP erstellen will. Die Einträge kommen ja aus der DB und ich gehe diese ja in einer foreach Schleife durch. Wie könnte ich da prüfen, ob JS aktiviert ist? Wenn nicht, würde ich den Eintrag ja dann ganz anzeigen. So eine Lösung habe ich bei Stackoverflow gefunden:

    JavaScript
    1. <script type="text/javascript">
    2. $(document).ready(function(){
    3. $.get("js.php");
    4. });
    5. </script>


    PHP
    1. <?php
    2. session_start();
    3. $_SESSION['js'] = true;
    4. ?>


    Dann könnte ich das ja dann beim Einfügen der Einträge überprüfen, ob die Session existiert und dann so eine Funktion hier aufrufen: ?


    aber ich brauche dann ja auch noch den Rest des Strings. Wie kann ich denn dann nachher anzeigen?
    Man müsste dann ja auch zudem einen <div> um die entsprechenden ausklappbaren Teile legen und davor dann jeweils natürlich auch noch den link setzen, wie macht man das? Das würde man dann warscheinlich wieder mit Javascript machen bzw. jQuery?


    So ein kleiner Teil, wie man das ganze auch nur mit PHP realisieren könnte ist mir auch wohl eingefallen aber dann müsste man ja auch warscheinlich mit diesem Link irgendwie die Daten mitgeben oder das müsste dann jeweils eine Form sein, die dann abgeschickt wird?


    Ja, wie kann man das ganze am besten realisieren? Mit PHP oder mit Javascript oder findet ihr meinen Ansatz oben mit JS & PHP so okay?
    Das ganze hier habe ich übrigens in den PHP Thread gestellt, weil es ja eigentlich auch eher ein PHP Problem ist. Wenn ich die Einträge aus der DB holen will, muss ich ja mit PHP arbeiten um dann auch den String aufzuteilen bzw. dieses auch für jeden Eintrag zu machen, obwohl mir grade einfällt, das man ja auch eine JS Funktion erstellen könnte? o.O ... ?


    Puuuh, ich habe grad echt keine Ahnung mehr. (Bittet um Hilfe) :S