Beiträge von olkostbe

    Hallo,


    bevor ich mir jetzt einen abbreche frage ich einfach mal die Spezialisten hier im Forum:


    Situation:

    Habe ein Formular. Dies wird ausgefüllt. Danach hat der Verwender die Wahl, ob er sofort abschickt, oder eine Vorschau anschaut.

    Die Vorschau habe ich so gemacht, dass Sie auf der Seite oben erscheint und die Eingaben darunter im Formular erscheinen.

    Jetzt sollte allerdings beim anklicken auf den submit button der Vorschau auch der Sprung nach oben erfolgen, da er auf der Seite nur noch das Formular an sich sieht und nicht die Vorschau (aktuell müßte er dafür hochscrollen, was nicht sehr benutzerfreundlich erscheint).


    Kann mir einer da etwas Unterstützung bieten:


    Codes hier in gekürzter Form:


    Hier der Button für die Vorschau:

    Code
    1. <input type='submit' name='vorschau' value='Vorschau oben anzeigen' formnovalidate='formnovalidate'>


    Die Sprungmarke ist definiert (wird an anderer Stelle ebenso benutzt:

    Code
    1. <a href="#sprunganfang">


    Wahrscheinlich habe ich gerade nur Tomaten auf den Augen. Habe gerade 3 Stunden schon vor der Kiste gesessen und werde jetzt einfach mal was anderes machen.


    Trotzdem Danke


    olkostbe


    P.S.: Wenn Codierungen fehlen sollten kann ich auch nachreichen.


    Danke

    Hi m.scatello (und auch die anderen Experten hier),


    ich kann andschob77 ziemlich gut verstehen und bitte einfach mal in seinem Namen um Nachsicht.


    Folgende Situation:

    Man ist seit Stunden an einem Problem dran und kriegt den Sch.. nicht hin und die Scripte werden immer unübersichtlicher.

    Auf Nachfrage hier schmeißen die Experten einen "Ein-Satz Hinweis" ins Forum.


    Ich will hier betonen, dass diese Hinweise grundsätzlich richtig sind (ist mir schon so oft passiert)!! Aber wenn man noch nie in der Materie drin war; - Reaktion siehe oben, da auch Google Deine 1.790.000 Treffer ausgibt, die einem nur noch mehr Fragen ins Hirn scheißt.


    Ich erinnere Dich nur an Deinen Kommentar im PHP Bereich mit Deinem "Ein-Satz-Hinweis", der mir in den ersten 5 Minuten die Zornesröte ins Gesicht geschossen hat; - um dann in den nächsten 30 Minuten zu erkennen; - Hey, Du hattest Recht, aber halt ein bischen verquer!


    Bitte gehe uns "Greenhorns" nicht verloren! Es sind schon andere wegen anderen Sachen hier raus.


    Just my 5 cents.

    Hi,


    bin jetzt nicht so im Detail, aber wenn ich den Scriptfetzen in #1 sehe kann ich padding nicht erkennen.

    Ich arbeite damit sehr gerne, um die Texte sauber vom Rand eines Containers zu definieren.


    Just my 5 cents.

    Also ich oute mich dann mal!


    Vor einiger Zeit habe ich vor der Situation gestanden, dass ich als noch ziemlicher "Grünling" nach ein bisschen html und css von Axel ein wenig js erlernen wollte. Ganz ehrlich: Axels DVDs sind echt super, aber im js Bereich waren es noch die alten DVDs und in der online Version bin ich einfach nicht derjenige der immer den Durchbruch erzielt (deswegen habe ich hier auch hin und wieder Schwierigkeiten mit den Antworten im Forum - aber ich gebe mir Mühe).


    Dann kam mein Chef, dem ich von meinem kleinen Hobby erzählt habe, auf die Idee mal was zu machen, das nur mit js geht.


    Ich habe Basti1012 angeschrieben, ob er mir helfen könnte und es war einfach Klasse, wie er mich unterstützt hat. Dafür bin ich Ihm wirklich dankbar. Deswegen bin ich immer noch kein js Profi, aber ich habe glaube ich ein kleines bisschen die Tür aufbekommen.


    Dass sein Programmierstil nicht meiner ist weiß er; - aber eben genau dadurch habe ich auch viel gelernt (warum klappt es bei Ihm und warum bei mir nicht --- find the error).

    Auch sein Design ist sicher nicht jedermanns Geschmack, er selbst hat es mehrfach zugegeben, aber ganz ehrlich: Der Alte Fritz hatte den einfachen Slogan: Jeder soll nach seiner Facon glücklich werden.


    Wenn Basti Hilfe will bezüglich seines Designs und ich Ihm helfen kann, dann weiß er dass er sich bei mir melden kann.


    Auf jeden Fall hat er mir geholfen - wie auch viele andere hier im Forum: Arne Drews, Sempervivum, Steg, McMurphy,etc.


    Jeder auf seine Weise ---- Ich denke einfach an E. Franklins Song: "Respect". Puh hat die Frau ein Gefühl für Musik!!


    Just my 5 cents

    m.scatello Bitte nicht böse sein:

    Genau das habe ich auch schon gedacht und bin dann folgendem weitergegangen:


    php.net:

    array imagettftext ( resource $image , float $size , float $angle , int $x , int $y , int $color, string $fontfile , string $text )


    resource $image ist bei mir: $im,

    float $size ist bei mir:12,

    float $angle ist bei mir: 0,

    int $x ist bei mir: 0,

    int $y ist bei mir:19,

    int $color ist bei mir: $schriftfarbe (wie Du schon richtig bemerkt hast)

    string $fontfile ist bei mir: "/Roboto-Regular.ttf",

    string $text ist bei mir:"michael-tester@gmx.de"


    Wie zum Teufel bringe ich da dann $hintergrund rein!? Muss ich eventuell bei imagecreate anpacken? Aber wie.


    ABER: Genau da bin ich jetzt rein und habe die Lösung gefunden: Danke m.scatello !!

    Hier der link bei php.net der die Lösung / den Klick bei mir brachte:

    http://php.net/manual/de/function.imagecreatetruecolor.php


    Trotzdem ein kleiner Wunsch an Dich.

    Bin einfach noch ziemlich grün bei php. Manchmal braucht es mehr als nur die Einsatzanwort.


    Schönes Wochenende

    Hmm, das hilft mir jetzt nicht sonderlich weiter.


    In der CSS Datei habe ich einen Hintergrund definiert (ein Bild).


    Hier mal das Ergebnis, wobei ich testweise auch die Hintergrundfarbe der email Grafik verändert habe als Test- hier dunkelgrau. Genau dieses Dunkelgrau soll transparent werden. Die Daten habe ich mal übermalt.

    bild.JPG


    Also das "Alloziieren" bitte etwas genauer erklären.


    Danke schon mal im Voraus.

    Hi beisammen,


    Thema habe ich schon hier im Forum gehabt; - allerdings mit anderem Problem. Mir wurde dabei hervorragend geholfen, deswegen hier eine andere Fragestellung:


    folgender php Code (nennen wir ihn der Einfachheit halber email.php):

    PHP
    1. <?php
    2. Header ("Content-type: image/gif");
    3. $im = imagecreate (200, 30);
    4. $hintergrund = imagecolorallocatealpha ($im, 255, 255, 255, 127);
    5. $schriftfarbe = imagecolorallocatealpha ($im, 0, 0, 0, 0);
    6. ImageTTFText ($im, 12, 0, 0, 19, $schriftfarbe, "/Roboto-Regular.ttf", "michael-tester@gmx.de");
    7. ImageGif ($im);
    8. ImageDestroy ($im);
    9. ?>

    Eingebunden ist der Code in einer html Datei mit:

    Code
    1. <img src="email.php">

    Die ttf Datei ist vorhanden und die email wird auch als Graphik angezeigt.


    Jetzt zu meinem Problem:

    Als Hintergrundbild habe ich nicht eine Farbe, sondern ein sehr dezentes Bild (Thema war in CSS an anderer Stelle hier auch).

    Deswegen habe ich oben auch imagecolorallocatealpha gewählt, um den Hintergrund transparent zu machen.


    Es klappt nur nicht. Text ist schwarz (hier auch gewollt). Hintergrund ist weiß (hier nicht gewollt; - obwohl ich den alpha Kanal 127 gewählt habe, der m. E. alles zu 100% transparent machen sollte (oder etwa nicht?).


    Kann mir einer sagen wo mein Denkfehler ist?


    Hoffentlich habe ich mein Problem diesmal klarer beschrieben (Arne Drews weiß Bescheid - big smile).


    olkostbe

    Offensichtlich war nicht klar was ich wollte:


    hier ein Bild:

    hintergrund.GIF


    Oben <header> und an der Seite <aside> ist der Hintergrund zu 100% (soll auch so sein).

    Im <article> hier auch, soll aber nur zu 10% durchscheinen.


    Ich habe einfach mal von Arne Drews den Code eingegeben (war auch eine Idee von mir). Klappt aber nicht (siehe oben). Aber vielleicht habe ich wieder Tomaten auf den Augen und sehe den Fehler nicht.


    CSS

    Code
    1. html, body {
    2. margin: 0;
    3. padding: 0;
    4. background-image: url(bilder/ap-hintergrund.jpg);}
    5. article {
    6. background:rgba(255,255,255,0.1);}

    Kurz an die opacity fans: wenn ich den article mit opacity: 0.1; gebe, dann verschwindet der Inhalt von <article> ins 10 % (also der Text) und nicht der Hintergrund. Habe ich auch schon getestet.


    Weitere Hinweise?

    Hallo an die CSS Experten,


    Folgende Situation:


    Im <body> habe ich ein Hintergrundbild, welches den ganzen Bildschirm durch erscheinen soll.

    Im <article> soll nun dieses Hintergrundbild allerdings nur mit, sagen wir hier als Beispiel: 10% erscheinen.


    Wie immer führen viele Wege nach Rom und ich habe da eine Idee, aber die ist so richtig kompliziert.

    Mein Gefühl sagt mir, dass das mit parent/child in CSS machbar sein sollte. Dies ist allerdings ein Bereich, der bei CSS und mein Wissen noch eher zu den weißen Flecken gehört.

    Dazu habe ich zwar Beispiele gegoogelt, aber dort bin ich nicht so richtig weiter gekommen.


    Danke für einfache Codierungsansätze, gerne auch links.


    olkostbe

    Danke Arne Drews,


    ich glaube, dass Dein Code derjenige ist, der meinem Ansinnen am nächsten kommt.


    Eine kleine Bitte hätte ich trotzdem:

    Deine Zeile 9 solltest Du mir genauer erläutern. Mir ist nicht ganz klar wie jetzt alle drei Seiten:

    1. test-beispiel.de

    2. der-tester-beispiele.info

    3. the-testing-example.com

    dort gezogen werden.


    Danke

    Hallo beisammen.


    ich habe beruflich leider mit dem Thema zu tun. Dann habe ich im Internet gelesen, dass das sehr wohl auch mit privaten Homepages Auswirkungen haben könnte:


    Beispiel.

    - Ein Besucherzähler und IP Speicher läuft im Hintergrund mit. Vermutlich ziemlich viele HPs machen das. Bisher gibt es da einen Verweis in der Datenschutzerklärung (siehe auch e-recht24). Dies soll angeblich nach obigem Termin nicht mehr möglich sein. Man müsste dann im Vorfeld die Einwilligung des users abfragen.


    Sind solche Infos richtig?

    Gibt es hier im Forum jemand, der sich da ein bisschen auskennt?


    Danke

    Hallo Beisammen,


    habe das Problem aktuell nicht, könnte aber in Zukunft interessant werden:


    Folgende Situation:

    Nehmen wir an ich hätte folgende beispielhafte Adressen und alle wären meine:


    1. test-beispiel.de

    2. der-tester-beispiele.info

    3. the-testing-example.com


    A.) Alle drei sollen auf die Adresse: test-beispiel.de umgeleitet werden.

    B.) Alle sollen auch die http://www.xxxxxxxxx.xx Variante in test-beispiel.de (also ohne www.) umgeleitet werden.

    C.) Am Ende sollte die ganze Seite dann mit SSL in https://test-beispiel.de angezeigt werden.


    Ich habe das Ganze schon mit B.) und C.) mit einer Adresse schon erfolgreich gemacht in der .htaccess Datei (Axel sei Dank).

    Aber wie es dann gerade bei A.) laufen soll, bin ich mir nicht ganz im Klaren.


    Da gerade die .htaccess Datei aber recht kritisch ist, will ich mir doch hier mal Expertenrat holen. Schließlich will ich mir für diesen Fall dann nicht den Server "zerschießen" (Ist mir in einem Fall fast passiert. Will ich nicht nochmal als Erfahrung machen).


    Super wäre, wenn es nicht nur eine Lösung gäbe, sondern gleich die Erklärung warum, was, wie geht (also als Tutorial). Man kann mir gerne auch einen Link zu so einem Tutorial schicken. Habe da nichts richtig passendes/seriöses gefunden. Bei Axel im https://www.html-seminar.de/mod_rewrite-urls-umwandeln.htm bin ich da ein wenig durcheinander geraten (wie oben gesagt, will ich da keine Probierereien).


    Hoffentlich habe ich mir klar genug ausgedrückt.


    Danke

    Mit der Editor"Welt" bei Mac kenne ich mich nicht aus. Wenn Du einen Mac hast, vergiss den Kommentar von mir über den Windows Editor.


    Sorry, dass ich offensichtlich nicht helfen konnte.

    Hallo AriaSin,


    Dein Code oben ist auch mir nicht klar. Hast Du den den schon mal ausprobiert?

    Kann mir nicht vorstellen, dass das so funktioniert:


    class="hm1"


    sollte es wohl sein. Wenn Du dann die Klasse definiert hast, sollte die Klasse im CSS code dann so weiter gehen:


    .htm {

    .......}


    Was der Code aber mit dem div tag bezwecken soll ist mir immer noch unklar. Wirf doch mal die komplette, originale Aufgabenstellung hier rein.

    Mein Vorschlag für die .htaccess wäre:

    Übrigens habe ich am Anfang auch den Fehler gemacht, die Datei in einem der üblichen Editoren zu schreiben. - NICHT gut.

    Halte Dich an den Hinweis von Axel im HTML-Seminar und verwende den Editor von Windows zum Beispiel.


    Code
    1. RewriteEngine On
    2. RewriteCond %{HTTP_HOST} ^www.example.com$ [NC]
    3. RewriteRule ^(.*)$ https://example.com/$1 [R=301,L]
    4. RewriteCond %{SERVER_PORT} !=443
    5. RewriteRule ^(.*)$ https://example.com/$1 [R=301,L]
    6. Header always set Strict-Transport-Security "max-age=15768000;includeSubdomains"

    Übrigens: Wenn ich auf Deine HP gehe (siehe oben in der Fehlermeldung, dann kommt die ohne Probleme hoch.

    Nur zur Info.


    Vielleicht hilft Dir meine 5 cents.