Beiträge von Sailor

    Das "fusion-mobile-nav-holder" kommt doch von Wordpress, oder? Dort kann doch eigentlich der Fehler mit dem Menü nicht liegen. Wenn ich die Suchmaske komplett entferne, funktioniert das mobile Menü nämlich doch auch auf der Startseite.

    Ja - deswegen hatte ich dir ja auch schon in meiner Antwort #31 schon den Rat gegeben, dich mit den Entwicklern von deinem Theme und den Entwickler von diesem Such- Datenbank Plugin in Verbindung zu setzen! Irgendwo zwischen diesen beiden Stellen liegt dein Problem - die Inkompatibilität wirst du mit mit eigenen Mitteln nicht beseitigen können.

    basti1012 - hast Recht, habe mir das schon diverse Male angeschaut und finde keine Lösung!

    Das Problem ist folgendes: auf der Startseite, dort öffnet ja das mobile Menü nicht, ist der Container, in dem das Menü drin sein sollte leer(?), und ich kann keine Reaktion der Seite, durch anklicken des 'Hamburgers' erzeugen. Der Script, der das Menü anzeigen sollte, wird anscheinend nicht gefeuert!

    In der Konsole kann ich diesbezüglich nichts erkennen ... siehe Bild.

    1_reisen.png


    Auf den Unterseiten: hier ist der Container mit dem mobilen Menü befüllt mit dem Code für das Menü..

    2_reisen.png2_reisen.png


    und beim klicken auf den Hamburger wird der (Einblende-)Script gestartet.

    3_reisen.png


    ... kurz gesagt... ich sehe, was da fehlerhaft ist, aber ich weiß nicht, wie es zu beheben ist.

    Da das aber eine WP Seite ist, kann das Problem nur in den Themen-Einstellungen und / oder irgendeinem Plugin zu suchen sein - vielleicht gibt es ja vom Theme-Erstelle einen Support, der weiter helfen kann.

    Da musst du mal ganz tief in den (Menü-) Einstellungen deines WP Themes suchen, denn auf der Startseite ist der Container...

    <nav class="fusion-mobile-nav-holder fusion-mobile-menu-text-align-left"></nav>

    in dem das Menü drin sein sollte ohne Inhalt!

    Bin mir jetzt nicht sicher, ob du da versehentlich etwas im CSS geändert hast - aber eine mögliche Ursache könnte das sein bzw, das könnte die Ursache beseitigen:

    Code
    1. .fusion-main-menu .fusion-dropdown-menu {
    2. overflow: visible;
    3. }

    Bitte testen, bin mir nicht sicher, ob es funktioniert.


    Nachtrag... natürlich nicht nur auf der Haupt-, sondern auch auf den Unterseiten testen

    Hmmm... da muss ich jetzt passen :(! Bei Fehlern(?), die ich nicht auf meinem Rechner sehen und analysieren kann, kann ich leider keine Hilfe zur Fehlerbehebung geben.

    Ich gehe aber davon aus, dass der Fehler irgendwo bei dir zu suchen ist, denn sonst würde ich und andere es ja auch sehen können.

    Ich kann das nicht mit Sicherheit beantworten... diese WordPress Seiten - und dort vor allem die JavaScript Geschichten - sind nicht so ganz meine Welt. Aber wenn mit dem Date-Picker noch Probleme auftauchen, dann am ehesten, dass die Position wieder 'unpassend' wird wenn sich die Displaygröße ändert.

    Also zu deinem Problem Nr. 2 könnte dir folgender CSS Code helfen:

    Code
    1. div.fusion-fullwidth:nth-child(1) {
    2. z-index: 20;
    3. }

    Und dein Problem Nr. 1.. ja - nein - weiß nicht

    Das sieht mir nach so einem Wordpress Plugin JavaScript Problem aus. Da solltest du dich an den Entwickler dieses Date-Pickers wenden.

    Irgendwie wird der zugehörige Container im Code ganz unten eingefügt und dann mit 'position: absolute' irgendwie nach oben 'gemogelt!

    Kurzfristig (leider nicht responsive) könnte man das für größere Displays so anpassen:

    Code
    1. .flatpickr-calendar {
    2. top: 265px !important;
    3. }

    Aber eine Lösung ist das nicht :(! ... nur ein Notbehelf.

    Ich schätze, er/sie mein Breadcrumps

    hmmm... ja, der Verdacht ist naheliegend. Aber dann ist der TE auf dem falschen Weg... nicht der Pfad zur 'Datei' sondern der logische Aufbau der Seite sollte Gegenstand der Betrachtung sein:

    Also nicht... root > includes > assets > seite.php

    sondern Home > Shop > Haushalt > Kaffeemaschinen...

    Irgendwie eine andere Baustelle.

    Jein... den Pfad zur aktuellen Seite bekommst du mit PHP heraus.

    Nutze mal die Suchmaschine deines Vertrauens und such nach der ...

    PHP Konstante __file__

    und nach dem Array $_SERVER[]

    in diesem Array könnten die Elemente $_SERVER['PHP_SELF'] und $_SERVER['SCRIPT_FILENAME'] für dich interessant sein.


    Zum Klicken auf 'kkkk'! Neee... was willst du damit erreichen? Wenn du darauf einen Link setzt, wird der Browser in diesem Verzeichnis nach einer index Datei suchen, diese öffnen oder, falls keine index vorhanden ist , dir einen 404 Fehler anzeigen

    Vorlage? ...so ein Quatsch! Das macht HTML von ganz alleine für dich.

    Sorge dafür, dass deine Kacheln alle gleich groß sind (width und height) und weise den Kacheln im CSS die Eigenschaft

    .kacheln {

    width: ....px;

    height: ...px;

    display: inline-block;

    }

    zu.

    Jetzt musst du nur noch alle deine Kacheln (beliebig viele) in deinem Quellcode untereinander schreiben... fertig.

    <div class="kachel">...</div>

    <div class="kachel">...</div>

    <div class="kachel">...</div>

    ... usw.

    Fang doch mal damit an, dass du in deinem CSS als erstes ...

    Code
    1. * {
    2. box-sizing: border-box;
    3. }

    einfügst! Damit sollten schon 50% deiner Probleme gelöst sein.

    Und dann schau mal, wie du das mit den Formaten 'height' geregelt hast? In einen 500px hohen 'Übercontainer' passen nun mal auch Elemente mit einer Gesamthöhe von 500px rein!

    Warum ich, trotz eventueller Panikmache, lieber auf externe Einbindungen verzichten möchte wird vielleicht aus folgendem Zitat (aus https://www.7media.de/wp-coach…atenschutz-anforderungen/) ersichtlich.

    Zitat

    Google Fonts und der Datenschutz

    Bei jedem Aufruf von Seiten mit Google Fonts fragt der Browser bei Googles Server an, ob es Änderungen gab an den Schriften oder der CSS-Datei. Damit erkennt Google, von welcher Seite eine Anfrage gesendet wird und darüberhinaus einen Großteil des persönlichen Browser-Verlaufs. Viele Websites nutzen die kostenlosen und bequem einzubindenden Google Fonts, und nur wenige Personen blocken ihre Referrer oder ähnliches. So erhält Google ein relativ dichtes verwertbares Netz an Daten, anhand derer jeder normale User, der sich im Internet bewegt, nachverfolgt werden kann.

    Hinzu kommt, dass die Daten höchstwahrscheinlich irgendwann ihren Weg in ein Datenzentrum außerhalb der EU finden, wodurch ein hohes Schutzniveau, wie es aktuell hier der Fall ist, nicht mehr gegeben ist. Geheimdienste, Regierungen und Firmen, die mit derartigen Daten Geld verdienen, haben dann leichtes Spiel.

    Habe zwar nicht verstanden, was du genau willst, aber wenn es darum geht, dass du einem Benutzer aktuelle, gespeicherte Daten anzeigen willst, die nicht älter als 20 Minuten sind, könntest du zu der Datei doch einen Timestamp speichern, der bei jedem neuen Aufruf der Seite mit der aktuellen Zeit verglichen wird.

    Älter als 20 Minuten... starte deinen 10 Sekunden Script.

    Weniger als 20 Minuten... liefer die gespeicherten Daten aus.

    Das Einbinden ist dann ein Einzeiler über die GoogleFont-API per <link> Element.

    Ist da im Augenblick nicht vielleicht etwas Vorsicht geboten, was das Einbinden von externen Inhalten angeht?

    Die Foren sind ja zur Zeit voll von Diskussionen über die Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) und was man datenschutzkonform einbinden darf bzw. was nicht?