Beiträge von lauras

    Hi,


    danke für deine Anregung - es gibt im Forum bereits einen Bereich HTML 5 - warum diesen nicht benutzen? :) Falls es zu viele Themen zu diesem Thema werden sollten können wir natürlich drüber nachdenken diese in einen eigenen Bereich auszulagern, so wie wir es vor einiger Zeit mit dem Bereich für Mobilgeräte gemacht haben :)


    LG

    Boostrap ist zwar hilfreich, aber vieles kriegt man wesentlich einfacher mit ein bisschen eigenem CSS hin ;)



    CSS
    1. .btn-fw {
    2. width: 100%;
    3. }


    hier in Action.


    By the way - warum mit <form>? Warum nicht einfach Links?

    lauras schrieb:

    bevor du irgendwas in deinen Code von irgendwelchen Seiten im Internet einbaust solltest du zuerst wenistens ansatzweise verstanden haben was das ganze ueberhaupt macht


    liest du ueberhaupt was wir schreiben oder pickst du dir nur den Code raus? So lernst du nichts..


    Nun schau dir mal bitte die Fehlermeldung an und versuche wenigstens mal selbststaendig den Fehler zu finden, steht alles in der Fehlermeldung.. und dann wirst du direkt auf den naechsten Fehler stossen und dafuer versuchst du bitte mal zu verstehen was der Code ueberhaupt macht..

    Erstmal ein Tipp: bevor du irgendwas in deinen Code von irgendwelchen Seiten im Internet einbaust solltest du zuerst wenistens ansatzweise verstanden haben was das ganze ueberhaupt macht ;)
    isset liefert einen boolean zurueck - entweder true (1) wenn die uebergebene Variable gesetzt ist, oder false (0) wenn nicht. Ein Ausrufezeichen (!) negiert einen boolean Wert - aus true wird false, aus false wird true.
    Dein !isset ($_GET['anliegen']) sagt quasi: "Gib mir das Gegenteil vom isset-return-Wert aus - ist dieser false (also der Wert nicht gesetzt), wird also eine 1 fuer true ausgegeben.


    PHP
    1. if (isset($_GET['anrede']) {
    2. $anrede = $_GET['anrede'];
    3. } else {
    4. $anrede = ''; // oder was auch immer du sonst hinschreiben willst wenn keine Anrede eingetragen ist
    5. }
    6. echo '<li>Anrede: ' . $anrede . '</li>';


    Das sollte dein Problem loesen, fuer alles andere analog.


    Fuer das if schaust du bitte hier nochmal, dort steht es im zweiten Code-Block unter 'Was kann man gegen die Notizen tun' schwarz auf weiss drin, da reicht ja fast kopieren - genau lesen hilft ;)

    Laravel stellt dir dazu Methoden zur Verfuegung, siehe: http://laravel.com/docs/4.2/requests#request-information


    Du koenntest z.B. Request::is() verwenden um die entsprechende Klasse anzuhaengen:


    HTML
    1. <li<?php if(Request::is('home')){ echo ' class="active"';}?>>
    2. <a href="/home">1. Item<?php if(Request::is('home')){ echo '<span class="sr-only">(current)</span>';}?></a>
    3. </li>


    Bzw. wie auch immer die Syntax der von dir verwendeten Template-Engine halt lautet :)

    Dann trifft deine Bedingung

    PHP
    1. isset($_POST['nachname'])and $_POST['nachname'] == $erg_bezeichnung


    nicht zu, also ist
    - entweder $_POST['nachname'] nicht definiert -> ueberpruefe ob das Formular wirklich abgeschickt wird und das Feld wirklich nachname heisst
    - oder $_POST['nachname'] nicht gleich $erg_bezeichnung - was da drinsteht musst du selber ueberpruefen. Gib doch mal beide Werte vor der if aus und schau was rauskommt.

    Dann ersetz mal die obigen drei Zeilen durch

    PHP
    1. if(isset($_POST['nachname'])and $_POST['nachname'] == $erg_bezeichnung){
    2. echo "Bedingung trifft zu";
    3. $t = $id_taetigkeit;
    4. var_dump($t);
    5. }


    und guck ob "Bedingung trifft zu" und $t ausgegeben wird..

    Zu 1.):
    das ist natürlich theoretisch möglich, aber du brauchst dann zwei seperate Klick-Flächen (eine für den Klick auf Link und eine für das Submenü). Am besten gelingt dir das vermutlich wenn du das a-Element auf seiner ursprünglichen Größe belässt (kein display: block; ) und den entsprechenden click-Handler dann dem umgebenen li-Element zuweist, sodass wenn man direkt auf den Text klickt der Link aufgerufen wird und wenn man auf die umgebende Schaltfläche klickt das Submenü aufgeht. CSS musst du dazu vermutlich dann generell anpassen um das ursprüngliche Aussehen wieder zu bekommen.


    Zu 2.):
    :focus wird getriggert wenn du das Element mit der Tastatur und TAB fokussierst, :active genau in dem Moment wo du auf einen Link klickst, sobald der Link-Klick abgehandelt ist, trifft :active nicht mehr. Was du also brauchst ist zum Beispiele eine Klasse .active, die dem entsprechenden Element auf Klick zugewiesen wird und dann per CSS gestyled wird.

    Da wundert es mich, dass du keinen Fehler von PHP geworfen bekommst - hast du die Fehlermeldungen abgestellt?
    Probier mal:

    PHP
    1. $sql = "SELECT *
    2. FROM tblServiceDaten
    3. WHERE ´ServiceDatum´ >= '2013-01-01' AND ´Servicedatum´ <= '2013-12-31";

    Die Fehlermeldung sagt dir doch genau was falsch ist ;)
    "mysqli_stmt::fetch() expects exactly 0 parameters, 1 given" -> die fetch Funktion erwartet keine Parameter, du gibst ihr aber einen mit, einfach


    PHP: 8
    1. return $stmt->fetch();


    schreiben und das Problem sollte sich erledigt haben :)
    Warum du ueberhaupt eine PDO-Konstante mit mysqli verwenden willst ist mir nicht so ganz klar..


    LG

    Dein Inhaltscontainer wird wenn du nicht manuell nachhilfst immer die Höhe des Inhalts haben, die dieser halt einnimmt - spontan würde mir einfallen, dem Container, der den Rahmen haben soll, ein

    CSS
    1. min-height: calc(100vh - x);


    zu geben, wobei x die Höhe des footers sein sollte (+ ggf. weitere fixe Abstände).

    PHP
    1. if (isset($Limit) && is_numeric($Limit)) {
    2. kundenmeinungen($mysqli, round($Limit));
    3. } else {
    4. kundenmeinungen($mysqli);
    5. }


    Du willst ja nicht ueberpruefen ob die Funktion is_numeric gesetzt ist ;)