Beiträge von Stef

    Hey,


    wie hast du diesen Vorgang HTML-Seitig aufgebaut? Mit dem korrekten Aufbau ist dies einfach umzusetzen.


    Ein Beispiel:

    Der Besucher muss um die Bilder einer Stadt anschauen zu können einen Button drücken. Diesem Button gibst du nun als Value den Städtenamen mit (sollte passend mit dem Ordnername sein). Nun fügst du den Eventlistener Click auf diese Button, liest diese Value aus und speicherst diese in eine Variable. Nun hast du den Ordnernamen in dieser Variable.


    Diese Variable brauchst du dann nurnoch in diese Pfadangabe hinzufügen.


    Vorweihnachtliche Grüße,

    Stef

    Stef :

    Danke, aber dieser Fehler war von Anfang an bekannt.

    Die Frage war ja, ob man das Blockieren wegen CROSS-ORIGIN mit JSONP oder irgendwie anders umgehen kann.

    Aso okay. Dann habe ich wohl was überlesen.

    Noch als Info: Wenn der Betreiber diesen Header nicht so gesetzt hast das er es erlaubt, wirst du es wohl mit legalen Methoden nicht schaffen diese Blockierung irgendwie zu umgehen. Daher ist es eine gute Entscheidung dir dies zu kaufen und damit dies nochmal zu versuchen.

    Hey,


    Anton : Es kommt in der Konsole folgende Fehlermeldung: Quellübergreifende (Cross-Origin) Anfrage blockiert: Die Gleiche-Quelle-Regel verbietet das Lesen der externen Ressource auf https://api.weatherlink.com/v1…02bc5272033001d0a002bc527. (Grund: CORS-Kopfzeile 'Access-Control-Allow-Origin' fehlt)


    Dieser Feher kommt von dem Header Access-Control-Allow-Origin.


    Frage den Support von Weatherlink. Sie können dir sicher weiterhelfen.


    Grüße,

    Stef



    Hey Terry,


    mit Wordpress kenne ich mich nicht aus. Trotzdem gebe ich dir den Ratschlag: Teste es einfach aus. Es kann nichts schief gehen.


    Irgendwo wird ja die header.php in der Hauptseite (ich glaube es ist die index.php bei WP) eingebunden? Wenn du diese Stelle gefunden hast füge einfach untendran nochmal einen Header oder Div-Bereich mit HTML hinzu und füge dort dein iFrame ein.


    Freundliche Grüße,

    Stef

    Hey,


    hier ist eine Beschreibung des Codes. Dies sollte dir nun Klarheit über deinen Code geben. Das nächste mal einfach googeln und schauen was die einzelnen Funktionen alles ausführen und Javascript von Grund auf lernen. Dafür empfehle ich dir diese Lernpage: https://www.javascript-kurs.de/. Dort ist alles auf neustem Stand und echt super beschrieben. Mit diesem wirst du aufjedenfall einen sehr guten Einstieg in Javascript finden.


    Freundliche Grüße,

    Stef

    Hey,


    du hast gerade das Problem, dass dir dieses Iframe auf jeder Seite angezeigt wird. Das bedeutet, wie Sempervivum geschrieben hat, dass diese Datei in der du dein Iframe einfügst in die Unterseiten eingebunden wird.


    Daher einfach unterhalb dieser Einbindung, wie Sempervivum in seinem neuen Post geschrieben hat, dein Iframe einbinden.


    Wenn du es unbedingt mit Javascript machen willst erstelle dir einfach eine neue JS-Datei, füge dort deinen Code ein und binde diesen in die Hauptseite ein.


    Grüße,

    Stef

    Hey,


    du willst in der Startseite eine weitere externe Seite anzeigen und diese soll nur 1mal pro Session verfügbar sein? Verstehe ich gerade nicht ganz.


    Willst du für jeden eine andere externe Seite anzeigen lassen?


    Zu deinem JQuery Code ist mir aufgefallen, dass der erste Iframe-Tag nicht geschlossen wird. Füge dort ein > nach frameborder="0" hinzu. Dann sollte es funktionieren.


    Freundliche Grüße,

    Stef

    Guten Abend miteinander,


    mir ist in letzter Zeit sehr aufgefallen, dass mehrere User beim Posten ihres Codes die dafür vorgesehenen Code Tags nicht verwenden.


    Aus diesem Grund möchte ich euch nochmal darauf hinweisen, dass ihr bitte immer bevor ihr einen Code postet diese in die Code Tags einfügt. So erleichtert ihr uns die Leserlichkeit des Codes und wir können besser helfen. Die Code Tags findet ihr im Texteditormenü, von rechts die 3. Option ( </> ) mit hover Meldung "Code". Nachdem ihr euer Code in diese Code Tags eingefügt habt, kann es auch sein, dass das Forum die Programmiersprache nicht erkennt, daher ist es besser, noch die Programmiersprache seines Codes auszuwählen. Somit ist dann eine bessere Darstellung und Leserlichkeit vorhanden.


    Stef

    Hey,


    danke für deine ausführliche Antwort.

    Nice. :)


    Zitat

    Einen Online Shop in dem es Möglich sein soll Waren zu bestellen, bzw. zu mieten. In meinem Fall ist es wichtig dass der Shop immer weiß ob etwas verfügbar ist, oder nicht. Die große Schwierigkeit ist es glaube ich, alle Bestandteile der Firma, die den Shop anbietet zu synchronisieren, sodass keine Bestell-Pannen entstehen können. Es muss also der Warenbestand genau aufgeführt sein und auch genau angezeigt werden. Ist ein Produkt nicht mehr verfügbar, darf es nicht mehr käuflich sein.

    Dies ist garnicht so schwer. Bei der Produkteinpflegung wird die Anzahl eines verfügbaren Produktes abgespeichert. Nun beim Kauf im Online Shop wird dann die Anzahl einfach subtrahiert mit der Anzahl die verkauft wurde. Bei Retoure und Überprüfung wird die gesendete Anzahl wieder hinzuaddiert. Darüber hinaus kann man dort auch eine Funktion erstellen welche jedes Produkt auf die verfügbare Anzahl prüft und je nach Anzahl eine Meldung für den Kunden ausgibt (Es sind nurnoch 4 Produkte verfügbar) und eine Meldung für das Personal damit dieses weis - Waare wird leer - müssen wir neue bestellen. Beim Telefon und Fax kann man einfach ein Formular erstellen und dann über dieses diesen Ablauf durchführen. Dies heißt 2 Wege mit einer zentralen Quelle.


    Zitat


    Ich selbst hab das als Kunde erlebt - ein Teil der Bestellung kam einfach nicht an, war aber auf dem Lieferschein drauf und das Geld war auch abgebucht. Als ich angerufen hab, hieß es, dass das Produkt genau dann ausverkauft war. Blöde Panne - sollte niemals passieren.

    Oha. Dies ist sehr ärgerlich. Sowas sollte niemals passieren wie du geschrieben hast.


    Zitat

    Jetzt kommt mal ein großer Kritikpunkt an einfach mal 90% aller Onlineshops: Der Login. Undzwar: Warum existiert der überhaupt?

    Ich will mir nicht für jeden kack Shop nochmal nen extra Account machen müssen, nochmal mehr Email Spam, nochmal ein weiteres Passwort merken, noch eine weitere Möglichkeit wo Hacker meine Daten abgreifen können. Nervig.

    Ich bin der Meinung, dass wenn ein Login unbedingt nötig ist, dann verwende die Google oder Facebook Api. Jeder Mensch hat eins von beiden. Ansonsten versuche eine Lösung zu finden, die ohne Registrierung funktioniert. Bezahlen muss man doch sowieso, dann geschieht auch sowieso ein Datenabgleich.

    Darüber habe ich noch nicht so nachgedacht. Ein Accountmanagment ist finde ich jedoch schon notwendig. Vor allem zum Beispiel für Retouren, Newsletter, Partnerprogramm, etc... - Meiner Ansicht nach sollte man dem Kunden 2 Möglichkeiten geben - entweder Bestellung als Gast oder Bestellung als registrierter Kunde. Dein Vorschlag dies über diese API's zu machen finde ich echt gut. Darauf bin ich garnicht gekommen. Es gibt bestimmt einige Menschen welche sich nicht über Facebook/Google registrieren möchten. Ich bin zum Beispiel einer davon. Diesen API-Login sollte man dann als Zusatzlogin anbieten.


    Zitat

    Der Punkt Profilbearbeitung fällt dann eh weg. Und überhaupt... Warum ein Profil? Wenn dann überhaupt eine Kontoverwaltung, wo man maximal Anschrift und Bankdaten ändern kann. Wozu mehr?

    Darunter zähle ich wie du auch geschrieben hast die Anschrift und Bankdaten. Dazu noch zähle ich noch das Partnerprogramm, Retouren, Gekaufte Produkte.


    Zitat

    Wichtig sind Adminaccounts. Also ja doch, Du brauchst eine Account Struktur. Doch diese ist nur für den Betreiber des Shops vorgesehen. Da brauchst du auch kein Registrierformular. Du selbst erstellst einen Ranghöchsten Admin Account, der dann intern weitere Konten erstellen kann, die verschiedene Ränge haben.


    So kann der höchste Rang alles machen und hat Zugriff auf alles. Der niedrigste Rang zum Beispiel könnte aber nur einige Dinge einsehen, die wichtig für seine Arbeit sind, aber nichts ändern. Rang 2 kann weitere Produkte hinzufügen, aber keine neuen Konten erstellen. Soll ja nur der Admin können.

    Dort stimme ich absolut zu. Ein Formular braucht man dafür trotzdem. Um neue Mitglieder hinzuzufügen.


    Zitat


    PS: Keiner hier antwortet auf deine Frage weil du eig schon der schlauste bist. Wir können dir nix beibringen, du nur uns.

    Ehm.... da kann ich dir ohne Sorgen wiedersprechen. Ich gebe zu ich bin gut darin und besitze viel Wissen & Erfahrung aber das ich da der, ich zitiere, "Schlauste" bin sehe ich nicht so. Es gibt noch erfahrenerere Programmierer hier wie Arne, cottton, m.scatello.

    Hey,


    SV-Wachsmann : Bitte füge zukünftig deinen Code hier in die Code Tags (</>) und füge diese nicht als Zip oder Anlage bei.


    Dort muss ein Fehler vorhanden sein. Schaue dir dazu dieses Tutorial an : Benutzerverwaltung. Dieses wird dir aufjedenfall weiterhelfen. Wenn du dann immernoch den Fehler hast dann debugge deinen Code mit diesem Leitfaden. Wenn du dann immernoch nicht weiter kommst poste deinen Code mit der entsprechenden Fehlermeldung.

    Hey zusammen,


    ich habe heute das Thema "Online Shop Erstellung" mitgebracht.


    Ich möchte einen Online Shop selbst erstellen. Dazu habe ich die Bauteile einfach mal aufgeteilt und vereinfacht mir sortiert.


    Der Shop benötigt (Hauptfunktionen):

    1. Registrierung & Login
    2. Profilbearbeitung
    3. Produkt Datenbank mit allen Produktdaten
    4. Formulare zum einpflegen der Produktdaten (Beschreibung, Bilder)
    5. Prozess um die Produktdaten dynamisch auszugeben
    6. Kategorieseite, Produktseiten mit verschiedenen Optionen und einer Bildergalerie
    7. Warenkorb
    8. Bestellformular/Kaufformular
    9. Kaufabwicklung über Paypal - dafür wird Paypal einfach integriert - und Bankzahlung
      1. Planung bei Bankzahlung:
        1. Kunde gibt seine Bankdaten ein - erteilt über das Formular dann, dass wir von seinem Konto per Lastschrift den Betrag abbuchen können
        2. Daten werden in Datenbank gespeichert und auf der Bestellungsseite ausgegeben.


    Da braucht man doch eigentlich nicht unbedingt ein fertiges Shopsystem. Klar - ich habe bei dem ganzen auf die Sicherheit zu achten und die Gefahrenquellen wie XSS-Angriffe, SQL-Injection, CSRF-Angriffe, Session Hijacking & Spam Protection so gut wie möglich auszuschliesen. Daten filtern, Prepared Statements, Honeypots, Formularsicherung, Login Zeit überprüfen und nach bestimmter Zeit zerstören usw..


    Für mich wäre dies nicht unmöglich. Eine Herausforderung - jedoch sehe ich dem optimistisch entgegen, da ich bereits viel Erfahrung & Wissen besitze.


    Wie seht ihr das? Muss ich da mehr beachten? Sicherheitsthemen?


    Grüße,

    Stef

    Aso okay. Dann habe ich dich missverstanden.


    Da kann ich dir nicht weiterhelfen. Dann bleibt dir nichts anderes übrig auf ihn nochmal zu zugehen, auf seine Antwort zu warten oder Personen zu fragen die sich damit auskennen.


    Wünsche dir viel Glück beim Lösen des Problems.


    Grüße,

    Stef

    Hey,


    du hast nun mit uns den HTML-Teil geteilt. Mit diesem können wir nichts anfangen. Wir brauchen deine PHP dazu damit wir schauen können wie du die Daten aus der Textfile verarbeitest. Denn genau dort liegt bestimmt der Fehler.


    Zu deinem HTML-Teil: Du verwendest viel veralteten CSS-Code und paar verlatete HTML-Elemente wie <font>


    Warum dies intern geht und über die IP nicht, kann ich dir nicht sagen. Das ist sicher ein Intranet. Mit Intranets kenne ich mich nicht aus. Da muss ich passen.


    Grüße,

    Stef