Beiträge von Stef

    Schönen guten Morgen,


    Ohne den Code der Seite zu kennen lässt sich da nur raten, ich würde aber mal darauf tippen dass die Antwort lautet: am besten garnicht. Vermutlich ist der Rahmen dazu da um die Tabs auch per Tastatur bedienbar zu machen - und wenn du den Rahmen entfernst, lassen sich die Tabs nicht mehr per Tastatur bedienen da nicht mehr erkennbar ist welcher Tab gerade den Focus hat.

    Das sehe ich so wie du. Dies wird jedoch von meinem Bekannten, für den ich die Webseite erstelle, gefordert.


    Dann versuchst du das über Dein custom-css zu überschreiben.


    Code
    1. .ui-state-focus {
    2. border: none !important;
    3. }

    Dies habe ich alles versucht. Funktioniert leider nicht.


    Schöne Grüße

    Hey,


    ich nutze die Tabs von JQuery Ui und bin auf ein unerklärliches Verhalten der Tabelemente gestoßen. Wenn ich die Tabelemente anklicke wird ein schwarzer Rahmen um diese angezeigt. Wenn ich nun vom Tabelement aus woanders hinklicke ist dieser Rahmen wieder weg. Nun möchte ich diesen Rahmen ausblenden.


    Beim Klick auf ein Tabelement habe ich gesehen, dass die Klasse .ui-state-focus hinzugefügt wird. Ich habe dort alles mögliche versucht aber es hat keine Wirkung gezeigt. Der Rahmen lässt sich einfach nicht ausblenden. Ich bin da gerade ratlos, wie dies sein kann.


    Hat jemand von euch eine Idee wie ich diesen Rahmen ausblenden kann?


    Anbei findet ihr noch ein Bild vom Tabmenü.


    Ich freue mich von euch zu hören.


    Schöne Grüße,

    Stef


    jquery-ui tabs.PNG

    Hey :-)


    danke für den Gedankenanstoß.


    Das bedeutet, dass eine API sinnvoll ist, wenn ich eine Schnittstelle von meinem System nach außen herstellen möchte. Zum Beispiel zur Datenabfrage?


    Schöne Grüße,
    Stef

    Hey cottton,


    danke für deine Rückmeldung :-)


    Meine Frage geht in die Richtung in welchen Anwendungsfällen Webservices (Web-APIs) sinnvoll/zu bevorzugen sind. Wann macht es Sinn?


    Schöne Grüße,
    Stefan

    Hey,


    ich kenne mich dabei nicht aus und habe mich jetzt darüber belesen.


    Ich habe ein paar offene Fragen:

    1. Wie sieht denn bei dir so ein eBook in HTML & CSS aus? Kannst du da bitte mit uns mal einen kleinen Codeteil teilen?
    2. Welches Format hat das eBook & wie wird dieses ausgeführt?


    Schöne Grüße

    Hey zusammen,


    ich beschäftige mich gerade mit Unit Tests und benutze unter node.js dafür die Bibliothek Mocha.js.


    Ich schreibe da gerade ein paar Unit Tests das erste Mal und stelle mir gerade die Frage, wie ich die update-Funktion des Webservices testen kann. Ich habe schon einiges getestet von assert.ok() bis hin zu assert.equals(x, y) aber die Console zeigt mir da immer ein falsches Testergebnis an.


    Habt ihr eine Idee wie ich die Update Funktion testen kann?


    Desweiteren stelle ich mir die Frage ob die Unit Tests so korrekt sind. Es wäre echt toll, wenn ihr euch diese anschaut und mir da Feedback gibt. Darüber wäre ich sehr dankbar und würde mich auch sehr freuen.


    Anbei findet ihr noch ein Bild des Testdurchlaufs in der Console.


    Hier ist der Code:


    Schöne Grüße,
    Stef

    Dateien

    • unitTests.PNG

      (9,07 kB, 3 Mal heruntergeladen, zuletzt: )

    Hey zusammen,


    ich habe mir Webservices genauer angeschaut. Diese haben den Vorteil, dass ich diese mit vielen verschiedenen Sprachen wie PHP, Java, JavaScript, etc.. nutzen kann. So ist die Webanwendung unabhängig von einer Sprache.


    Warum ich diese aber nutzen soll wird mir daraus nicht so richtig klar.


    Was sagt ihr? Warum sollte man Webservices nutzen?


    Ich freue mich von euch zu hören.


    Schöne Grüße,
    Stef

    Hey Michael,


    ich habe es mir nochmal angeschaut.


    Hinter dem Listenelement wird das Bild eingebunden und das Listelement wird blau. Wenn ich nun auf die Unterpunkte gehe wird das Listenelement weiß, dabei wird es auch noch leicht animiert.


    Von diesem Effekt sehe ich nichts in der Browserkonsole in den CSS Styles. Daher gehe ich nun mal davon aus, dass dieser Effekt durch JavaScript erzeugt wird.


    Schöne Grüße,
    Stef

    Guten Tag zusammen,


    ich konnte mit Hilfe eurer Tipps und Empfehlungen die Verschlüsselung nun erweitern. Neben Kleinbuchstaben können nun auch Großbuchstaben und 26 Sonderzeichen (inklusive Zahlen) verschlüsselt werden.


    Während der Implementierung der weiteren Zeichen stand ich vor kleineren Herausforderungen zu denen ich bisher noch keine optimale Lösung, sondern eher eine Übergangslösung gefunden habe.


    Beim Erstellen des Sonderzeichen-Arrays musste ich 3 Elemente löschen. Nun ist zwischen de Arrayelementen, vor und nach den drei gelöschten Elementen, der Array-Key um den Wert drei unterschiedlich. Also:


    Code
    1. array(
    2. .....
    3. 22 => "#",
    4. 25 => ",",
    5. ....
    6. )


    Ich brauche das Array jedoch mit fortlaufenden Keys ohne eine Lücke.


    Meine Frage dazu ist: Wie kann ich nach dem Löschen von Array Keys die dahinterliegenden Array Keys durch die gelöschten Array Keys ersetzen, damit keine Lücke entsteht?


    Dazu habe ich noch keine Lösung gefunden.


    Bei meinem Lösungsweg habe ich aus dem Array eine Zeichenkette erstellt und dann diese nochmal am Seperator gesplittet damit die Array Keys nun fortlaufend ohne Lücke sind. Nun ist es so, dass ich die Array Keys von 1-26 und nicht von 0-25 brauche. Nun stand ich vor dem Problem, wie ich die Array Keys um eins hochzählen kann. Da fand ich nur einen Umweg über eine for-Schleife in der ich das Array nochmal komplett neu erstellt habe.


    Meine Frage dazu ist: Gibt es eine Funktion mit der ich alle Array Keys um 1 hochzählen kann?


    Nun möchte ich auch nochmal den Code mit euch teilen:

    Schöne Grüße,
    Stef

    Hey zusammen,


    ich teste gerade die Fetch API mit JavaScript aus über die ich asynchron Daten vom Server lade. Um genau zu sein eine JSON-Datei welche ich dann in einer Tabelle darstelle.


    Nun ist es so, dass außerhalb der for-Schleife beim console.log die Daten aus der JSON-Datei ausgegeben werden. Beim Zweiten console.log innerhalb der for-Schleife wird kein Wert mehr in der Konsole ausgegeben, als wäre die Variable data nie vorhanden.


    Ich verstehe nicht wie das sein kann. Hat jemand von euch eine Idee?



    Schöne Grüße,
    Stef

    Dateien

    • Unbenannt.PNG

      (3,39 kB, 4 Mal heruntergeladen, zuletzt: )

    Hey Carl,


    wenn du eine Sprungmarke klickst, wird an die URL ein Wert mit einem # drangehongen. Es besteht die Möglichkeit über JavaScript den Wert auszulesen und dann dementsprechend über die Video API den Standard-Player des Browser zu steuern, wie z.B. starten oder pausieren. Wenn du einen anderen Player nutzt musst du schauen ob dieser eine API bereitstellt über die du diesen steuern kannst.


    Bezüglich den Untertiteln kann ich dir nicht weiterhelfen. Da kenne ich mich nicht aus. Ich habe dazu aber dies hier gefunden, was dir weiterhelfen kann: https://www.socialmediaexamine…rt-files-video-subtitles/.


    Schöne Grüße,
    Stef

    Hey,

    Das ist natürlich ein sehr, sehr theoretisches Problem. ;)

    Ich kenne mich da zu wenig aus um dies beurteilen zu können. Ich denke, wenn mehrere tausend, bzw. zehntausend Personen gleichzeitig online sind, soetwas dann doch ein Vorteil bietet.


    Vielen Dank für deine umfangreiche Antwort cottton :-) Diese hilft mir sehr weiter. Ich brauche jetzt erstmal ein wenig Zeit um mir das Ganze anzuschauen. Ich melde mich sobald ich weiter bin oder Fragen aufkommen, bei denen ich nicht weiterkomme.


    Schöne Grüße,

    Stef

    Hey,


    vielen Dank für eure Antworten.


    Ich habe durch diese jetzt viele neue Ideen, die ich jetzt nach und nach austesten werde :-)


    Ich melde mich wieder sobald ich den Code aktualisiert habe oder nicht weiter komme.


    Schöne Grüße,
    Stef

    Guten Morgen :-)


    okay. Danke dir :-)

    Einfach zum Lernen wie ich diese entwickeln kann. Diese bietet wie ich gelesen habe auch Vorteile, wenn es ziemlich viele Nutzer gibt, die diesen Prozess nutzen. Denn dann werden die ganzen Daten serverseitig gespeichert und irgendwann ist der Server von den ganzen Daten überfüllt und überlastet.


    Da kommt dann die Token basierte Authentifizierung ins Spiel, mit der ich dies verhindern kann. Denn dort werden die Logindaten lokal abgespeichert.


    Schöne Grüße,
    Stef