HTML-Seiten online stellen - Website publizieren

Und nun zum Wichtigsten: das Publizieren der Website. Nach dem Publizieren kann endlich die ganze Welt auf die Inhalte zugreifen.

Website online stellen in 3 Schritten

Website online stellen bedeutet, dass meine bisher auf dem eigenen Rechner erstellten HTML-, CSS- und Bilddateien auf den Server des ausgewählten Providers übertragen werden. Zum Übertragen sind 3 Schritte notwendig:

  • Provider, der Speicherplatz und Domainnamen zur Verfügung stellt auswählen
  • FTP-Zugangsdaten vom Provider erhalten
  • FTP-Programm zum Übertragen der Dateien installieren (und nutzen)

1. Provider für Domainnamen und Webspace auswählen

Zur Auswahl des Providers gibt es für Deutschland hier eine Auflistung:
http://www.html-seminar.de/provider.htm

Wobei man hier nicht nur Domains mit der deutschen Länderkennung .de bekommen kann, sondern neben den üblichen .com, .net, .info und .mobi auch sehr viele andere und exotische Domainendungen.

2. Zugangsdaten vom Provider erhalten

Nachdem man sich einen Provider ausgesucht hat und sich dort angemeldet hat, bekommt man von seinem Provider die Zugangsdaten. Die Zugangsdaten sind i.d.R. für das Webinterface von dem Provider und dort bekommt man dann die für die FTP-Verbindung benötigten Daten. Das gilt für die meisten Provider – ein paar Wenige stellen einem alles ohne bzw. ohne Einloggen in deren Webinterface zur Verfügung.

3. FTP-Programm installieren und Daten übertragen

Nachdem FTP-Daten vorliegen wird ein FTP-Programm benötigt.

Für diesen Vorgang verwendet man im Regelfall (es geht auch bedeutend umständlicher :-) eine FTP-Software.

Auf den folgenden Seiten finden Sie beispielhaft die Beschreibungen und die Vorgehensweise beim Einsatz von FTP-Programmen wie Beispielsweise FileZilla und WS-FTP. Sollten Sie ein anderes FTP-Programm einsetzen (so nennt sich diese Programmgruppe), ist die Vorgehensweise ähnlich.

Eine weitere Anleitung für das FTP-Programm WinSCP (das auch SFTP unterstützt) gibt es unter http://www.php-kurs.com/winscp-ftp-konfigurieren-und-nutzen.htm

Ganz wichtig ist, dass Sie sich nach dem Onlinestellen alle Seiten im Netz noch einmal kontrollieren, am allerbesten mit verschiedenen Browsern. Oft fallen Fehler erst dann auf!