Abk.; Computerchinesisch; Erklärungen

Applet

Applets sind in Java (nicht JavaScript!) geschriebene kleine Programme, die für Ihre Ausführung meistens einen javafähigen Browser benötigen. Die Applets werden über das Internet übertragen und Ihr Aufruf sind in Webseiten über spezielle HTML-Tags eingebettet.

Browser

Softwareprogramm, das auf WWW-Server zugreift und durch die Seitenbeschreibungssprache HTML spezifizierte Dokumente darstellt. Im Browser gibt man die URL (siehe nächster Begriff) ein, um die gewünschten Seiten zu sehen.

CSS

Cascading Style Sheets - aufeinander aufbauende (muß nicht, kann aber) Design-Definitionen.

DOCTYPE

Am Anfang eines HTML-Dokuments wird dem Browser über den Doctype mitgeteilt, was er nun erwarten kann. Bei xHTML muß die richtige Doctype-Definition sofort in der ersten Zeile. Sollte versehentlich eine Leerzeile vor dem Doctype reinrutschen, verfällt der Browser in einen Kompatibilitätsmodus (Quirks genannt) und die Reaktion auf diverse CSS Auszeichnungen sind nicht wie gewohnt.

Bei xHTML gibt es folgende 3 Definitionen:

<!DOCTYPE html PUBLIC "-//W3C/DTD XHTML 1.0 Strict//EN" "DTD/xhtml-strict.dtd">

<!DOCTYPE html PUBLIC "-//W3C/DTD XHTML 1.0 Transitional//EN" "DTD/xhtml-transitional.dtd">

<!DOCTYPE html PUBLIC "-//W3C/DTD XHTML 1.0 Frameset//EN" "DTD/xhtml-frameset.dtd">

FAQ

englische Abkürzung für Frequently Asked Questions - was übersetzt bedeutet "häufig gestellte Fragen". Wären unter dem Punkt nur die Fragen zu finden, würde das den Nutzer nicht weiterbringen, daher sind in der Regel zu den Fragen auch die Antworten zu finden.

ftp

Das File Transfer Protocol dient dem Dateitransfer zwischen Rechnern. Durch dieses Protokoll und entsprechende Programme werden unsere hergestellten Seiten auf den Homepage-Server transferiert.

Homepage

(Startseite) Die Seite, die der WWW-Benutzer beim Start eines Browsers zu sehen bekommt.

KK-Antrag

Konnektivitäts-Koordinations-Antrag: Wenn Sie von einem Provider zu einem anderen Provider mit Ihrer Domain wechseln, wird solch ein Antrag gestellt werden (siehe hierzu auch c´t 8/2000). Diesen KK-Antrag erhalten Sie meistens automatisch von Ihrem neuen Provider zum unterschreiben und zurückfaxen. Beispiele finden Sie unter http://www.provider-wechsel.de/ am Ende der Seite - diese gelten i. d. R. auch für andere Provider - wie immer auch diese Aussage ohne Gewähr!

Link

Ein Verweis von einem Webdokument auf ein Anderes. Dieses kann sowohl innerhalb der eigenen Website als auch auf eine beliebige andere Website zeigen.

Lorem Ipsum

Ein beliebter Platzhalter (sogenannter Blindtext), um das Design einer Website zu testen, wenn noch keine Textinhalte vorliegen. Wird teilweise kontrovers diskutiert, da nur Kleinbuchstaben und die Wortlängen nicht typisch deutsch sind. Wurde bereits im 16. Jahrhundert eingesetzt. Für "eine Portion Lorem Ipsum" finden Sie hier einen Lorem-Ipsum-Generator

IP-Adresse

Jeder Teilnehmer im Internet hat eine IP-Adresse - egal ob Website oder Surfer. Wenn Sie Ihre aktuelle IP-Adresse jetzt gerade beim surfen herausbekommen möchten, nutzen Sie http://www.ihre-ip-adresse.de
Auch jede Homepage hat eine IP-Adresse (teilweise muss eine Homepage die IP-Adresse mit anderen Website teilen, was Shared Hosting bedeutet). Um die IP-Adresse einer Homepage herauszubekommen, nutzen Sie in Windows die command-Shell (Start-Button -> Ausführen -> cmd (eingeben) -> OK klicken) und dann im DOS-Fenster eingeben: PING www.html-seminar.de
Danach erscheint in der nächsten Zeile Ping www.html-seminar.de [xxx.xxx.xxx.xxx] mit ... - Voila die IP-Adresse.

PHP

Programmiersprache, die bei vielen Internetseiten im Hintergrund läuft (für Gästebücher, Kontaktformulare, Diskussionsforen) und sehr einfach zu erlernen ist - gute Seite zum PHP lernen ist https://www.PHP-Kurs.com

Pfadangabe

Eigentlich nichts anderes als die URL. Man kann aber bei der Homepage-Erstellung auch den Teil der URL darunter verstehen, der ab dem home-Verzeichnis beginnt.

Relaunch

Was im Haushalt unter Frühjahrsputz fällt - ein alter Auftritt wird durch einen neuen ersetzt, wobei durch Relaunch in der Regel das Design und die Usability optimiert werden.

Site

Ohne (e) bezeichnet keine einzelne Seite, sondern die komplette Anzahl aller einzelnen Seiten.

Tutorial

Das englische Wort Tutorial ist i.d.R. eine Schritt für Schritt Anleitung. Häufig wird Tutorials die Vorgehensweise sehr detailliert und ausführlich dargestellt. Tutorials stellen eine gute Starthilfe für Anfänger dar. Diesen Kurs können Sie auch als HTML-Lern-Tutorial bezeichnen :)

URL

URL=Universal/Uniform Resource Locator (Internet) Eine Namenskonvention, die den Standort eines Computers, eines Verzeichnisses oder einer Datei im Internet eindeutig kennzeichnet. Darüber hinaus gibt die URL-Adresse das geeignete Internet-Protokoll an, z.B. HTTP oder FTP. Ein Beispiel für einen URL ist http://www.uni-tuebingen.de/zdv/faq/faq.html

WebDAV

Abkürzung für Web-based Distributed Authoring and Versioning. Dadurch können Dateien im Internet bereitgestellt werden. Praktisch gestaltet es sich so, als würde man auf der eigenen Festplatte arbeiten und alle gewohnten Dateibrowser können genutzt werden (Online-Festplatte). WebDAV kann auch als Ersatz für ein FTP-Programm verwendet werden.

Allerdings zickt Windows Vista beim einrichten erst einmal herum. Vorgehensweise ist (kurz Beschrieben): regedit.exe aufrufen -> den Wert von "BasicAuthLevel" unter "HKEY_LOCAL_MACHINESYSTEMCurrentControlSetServicesWebClientParameters" auf 2 setzen -> Computer frisch booten -> dann unter Computer auf "Netzlaufwerk zuordnen" gehen -> "Verbindung mit einer Website herstellen ..." -> Weiter -> URL eingeben "http://ihre-gewuenschte-domain.de:81" -> Benutzername und Kennwort eingeben -> Namen zum wiederfinden verpassen -> benutzen

xHTML

extensible HyperText Markup Language - Seitenbeschreibungssprache zur Darstellung von Internetseiten. XHTML stellt eine Weiterentwicklung und Adaption zu HTML dar und führt HTML mit XML zusammen.