Videos eBook Forum Kontakt

jetzt Videos kaufen
damit HTML lernen ...
...
nicht für die Katz ist

Jetzt das HTML-Seminar bestellen als
Video-Tutorial mit über 210 Videos:
von den Grundlagen bis zur fertigen Website
Video-Kurs HTML5, CSS & Webdesign

Video-Kurs bestellen HTML5, CSS & Webdesign
Video-Kurs bestellen HTML5, CSS & Webdesign

Spielfläche im Spiel über JavaScript

Wir arbeiten weiter in unserer JavaScript-Datei bienen.js.

Bisher haben wir folgenden Inhalt dort:

$(document).ready(function() {	
    alert('Wird erst ausgeführt, wenn alles geladen ist!');
});

Die alert-Ausgabe wird nun ersetzt - wir wollen uns ja nicht bei jedem Aufruf selber durch eine unnötige Ausgabe nerven.

Als erstes zeichnen wir das Spielfeld. Dazu muss erst ein Bezug zum im HTML definierten DIV-Bereich mit dem Namen „leinwand“ hergestellt werden. Diese „Verknüpfung“ packen wir in die Variable „spielbrett“.

$(document).ready(function() {
    var spielbrett = document.getElementById('leinwand');
});

Jetzt wird über „getContext('2d');“ das Spielfeld vorbereitet. Wir nutzen dazu folgenden Standardaufbau:

$(document).ready(function() {
    var spielbrett = document.getElementById('leinwand');
    spielfeld = spielbrett.getContext('2d');
});

Später können wir bequem auf „spielfeld“ zugreifen

Kontrollausgaben - zu Kontrole :)

Über die Anweisung console.log können wir uns in Chrome Informationen ausgeben lassen. Dazu muss die Console angezeigt werden über das Menü „Weitere Tools -> Entwicklertools“. Dieses versteckt sich im Browser Chrome unter den 3 übereinander angeordneten Punkten rechts neber dem Eingabeslot für unsere URL.

$(document).ready(function() {
    var spielbrett = document.getElementById('leinwand');
    spielfeld = spielbrett.getContext('2d');
    console.log(spielfeld);
});

Die Ausgabe der Console wird erst sichtbar, wenn wir nach dem Aufruf der Entwicklertools auf den Reiter "Console" klicken. Wenn die Console angezeigt wird, sehen wir sehr viele Informationen über unser Canvas-Element - allerdings erst, wenn wir auf das unscheinbare Pfeilchen (oder auch direkt) auf "CanvasRenderingContext2D" klicken.

JavaScript: Kontrolle über Console
JavaScript: Kontrolle über Console

Auch dieser Schritt ist natürlich noch nicht wirklich spannend. Es tut sich noch nicht wirklich was in unserem Spiel, außer dass wir nun einen sehr unnscheinbaren grauen Bereich haben, der unser Spielbrett darstellt. Aber im nächsten Kapitel kommt nun endlich unser Held in unser Spiel.