Videos eBook Forum Kontakt

jetzt Videos kaufen
zum Lernen von HTML,
CSS und Webdesign

Jetzt das HTML-Seminar bestellen als
Video-Tutorial mit über 210 Videos:
von den Grundlagen bis zur fertigen Website
Video-Kurs HTML5, CSS & Webdesign

Video-Kurs bestellen HTML5, CSS & Webdesign
Video-Kurs bestellen HTML5, CSS & Webdesign

Dialogboxen mit Nutzer: alert, prompt und confirm

Im folgenden Tutorial lernen wir die 3 Möglichkeiten der Dialogboxen mit Nutzer kennen und deren Feinheiten.

Es gibt folgende 3 Dialogboxen mit und ohne Eingabemöglichkeit:

  • alert
  • prompt
  • confirm

window.alert – die bekannte unbekannte Methode des Browserobjekts

Der vom Programmiereinsteiger am häufigsten genutzte Befehl am Anfang ist alert. Dieser Befehlt lässt eine Meldung im Browserfenster erscheinen und so zur Kontrolle von Werten nutzen (wenn es auch komfortabler geht).

Gibt man in der Konsole einfach folgenden Befehl ein, erhalten wir eine Fehlermeldung im Browserfenster (sprich „window“).

alert("Hallo Welt"); 

Wir sehen nun eine aufpoppende Meldung, die meistens über den Inhalt bis in die Lesezeichenzeile des Browsers hineinragt. Anmerkung am Rande – wir sind im Bereich von dem Browserobjekt „window“ und nicht im Bereich des Browserobjekts „document“ – dieser Unterschied wird später noch klar und einfach verständlich, wenn die entsprechenden Beispiele gemacht wurden.

Die Schreibweise „alert“ ist die Kurzschreibweise von „window.alert“. Einfach mal folgende Eingabe in der Konsole testen. Es sollte das gleiche Ergebnis wie vorher erscheinen!

window.alert("Hallo Welt"); 

Window.prompt – Pop-Fenster mit Eingabemöglichkeit

Über diesen Befehl bekommt der Nutzer eine Meldung angezeigt und ein Eingabefeld, in dem er eine Eingabe tätigen kann, die nach dem Klick auf den Button an JavaScript zurückgeliefert wird.

Auch bei dem Befehl prompt können wir die lange Schreibweise wie dir Kurzschreibweise nutzen.

prompt("Bitte Ihren Namen eingeben")
window.prompt("Bitte Ihren Namen eingeben")

Die lange Schreibweise zeigt primär, dass es sich bei prompt um ein Objekt von „window“ handelt.

Wir können bei prompt auch einen zweiten Wert mitgeben, der dann als Antwortmöglichkeit eingeblendet wird:

prompt("Bitte Ihren Namen eingeben", "Axel")

window.confirm – Pop-Fenster mit 2 Buttons

Auch über diesen Befehl kann man vom Nutzer einen Wert abfragen. In diesem Fall bekommt der Nutzer einen Text angezeigt und kann dann über die Buttons seine „Meinung“ kundtun.

confirm("Stimmen Sie meiner Meinung zu?")

Auch hier gibt es die Langschreibweise:

window.confirm("Stimmen Sie meiner Meinung zu?")

Als Rückgabe erhalten wir den Wert „true“ oder „false“, den wir dann im weitern Verlauf mit JavaScript auswerten können.

Für eine Kontrollausgabe: window.console

Im bisherigen Kurs bereits sehr exzessiv genutzte Methode die window-Objekts ist die Anweisung „console“. Diese haben wir in der Anwendung bereits im Kapitel „Debugging - Kontrollausgabe mit der Konsole“ https://www.html-seminar.de/debugging-kontrollausgabe-ueber-konsole.htm kennen gelernt.

Hier nur die Erwähnung, dass es sich eine Methode des window-Objekts handelt. Wir könnten den Aufruf der Konsole auch in Langform schreiben.

window.console("Stimmen Sie meiner Meinung zu?")

Macht aber nur mehr Aufwand mit demselben Ergebnis!