Ideal zum Lernen:
Kurs als Videos
Video-Kurs HTML5, CSS
& Webdesign
HTML-Kurs, CSS u. Webdesign lernen & die eigene Website erstellen
Videos eBook Forum Kontakt

Veraltete und neue Informationen: <del> und <ins>

Es kann immer wieder vorkommen, dass Inhalte nicht mehr gültig sind und veraltet und man diese trotzdem nicht einfach von der Website löschen möchte! Im ersten Moment ist man ratlos, wofür man das benötigt und denkt einfach an löschen und fertig.

Beispiel gefällig? Eine geplante Veranstaltung findet an einem vorgesehenen Termin nicht mehr statt (Referent krank oder warum auch immer). Allerdings sind das Datum und Uhrzeit bereits vielen Menschen bekannt und wir können nicht einfach das neue Datum eintragen. Das würde niemand wirklich registrieren! Hier nun mit „NICHT“ wie im folgenden Beispiel herumeiern ist auch nicht wirklich hilfreich.

Die Veranstaltung XY findet am 12.12. NICHT statt.

Veraltete Informationen kennzeichnen über <del>

In HTML gibt es für solche Fälle extra den HTML-Befehl <del> – die veraltete Information wird damit umschlossen:

Die Veranstaltung XY findet am <del>12.12.</del> NICHT statt.

Angezeigt wird nun im Browser die umschlossene veraltete Information in durchgestrichener Art.

Die Veranstaltung XY findet am 12.12. NICHT statt.

Sollte einem die Anzeige nicht gefallen, kann das Erscheinungsbild in CSS nach Belieben geändert werden (siehe Textaussehen CSS unterstrichen/durchstrichen).

Die Abkürzung <del> kommt vom englischen „deleted“ mit der Bedeutung „gelöscht“.

Neue Informationen kennzeichnen über <ins>

Alte Informationen haben meistens neue Informationen bzw. Korrekturen im Schlepptau. In unserem Beispiel wird nun ein neuer Termin für die Veranstaltung bekannt gegeben.

Die Veranstaltung XY findet am 12.12. NICHT statt. Neuer Termin ist der 20.12.

Auch für die neue Information gibt es einen HTML-Befehl, um diese als neue Information auszuzeichnen. Hierzu haben wir den HTML-Befehl <ins>.

In unserem Beispiel umschließen wir damit den neuen Termin:

Neuer Termin ist der <ins>20.12.</ins>

Die Abkürzung <ins> kommt vom englischen „insert“ mit der Bedeutung „eingefügt“.

Natürlich kann man auch sehr plakativ beide Befehle direkt hintereinander bringen:

Die Veranstaltung XY findet am <del>12.12.</del> <ins>20.12.</ins> statt.

Im Browser erhalten wir folgende Ausgabe:

Die Veranstaltung XY findet am 12.12. 20.12. statt.

Die unterstrichene Darstellung von neuem Inhalt ist wirklich nicht optimal, da sofort der Eindruck eines anklickbaren Links entsteht. Daher wird man gerne diesen HTML-Befehl <ins> im Aussehen über CSS ändern!

Wichtig ist allerdings, dass ein <ins> nicht innerhalb eines <del> vorkommen kann – das würde auch jeglicher Logik widersprechen. Bei Überprüfen des HTML-Codes im Validator kommt eine entsprechende Fehlermeldung.

Weiterempfehlen • Social Bookmarks • Vielen Dank

Bitte unterstützen Sie dieses Projekt

Sie können dieses Projekt in verschiedenen Formen unterstützen - wir würden uns freuen und es würde uns für weitere Inhalte motivieren :).

unsere Videos bestellen

Unsere Videos und eBooks bestellen.

Spenden

Sie können uns eine Spende über PayPal zukommen lassen.

Weiterempfehlungen

Empfehlen Sie es weiter - wir freuen uns immer über Links und Facebook-Empfehlungen.

Bücher über Amazon

Bestellen Sie Bücher über folgende Links bei Amazon:

Vielen Dank für Ihre Hilfe

    E-Books zum Kurs

    von HTML-Seminar.de

    E-Books mit rund 930 Seiten Umfang als PDF. Alle 3 zu einem Preis.

    Mehr Details