Videos eBook Forum Kontakt

jetzt Videos kaufen
zum Lernen von HTML,
CSS und Webdesign

Jetzt das HTML-Seminar bestellen als
Video-Tutorial mit über 210 Videos:
von den Grundlagen bis zur fertigen Website
Video-Kurs HTML5, CSS & Webdesign

Video-Kurs bestellen HTML5, CSS & Webdesign
Video-Kurs bestellen HTML5, CSS & Webdesign

Auswahlliste als Formularelement definieren – <select> / <option>

In Formularen kann man dem Besucher Listen mit vordefinierten Einträgen zur Auswahl anbieten. Diese sind sogenannte Auswahllisten und innerhalb der HTML-Anweisung <select> werden die verschiedenen Optionen <option> integriert. Bei umfangreichen Listen ist eine Gruppierung der Elemente über <optgroup> sinnvoll.

Grundsätzlicher Aufbau:

<select>
    <option>Pizza</option>
    <option>Gyros</option>
    <option>Falafel</option>
</select>

Jeder Auswahlpunkt wird von dem HTML-Befehl <option> und </option> umschlossen.

Der Nutzer erhalt folgende Ausgabe auf dem Bildschirm:

Es ist also nur eine Zeile zu sehen und diese muss für mehr Übersicht dann aufgeklappt werden (was einen Klick mit der Maus erfordert). Allerdings können wir auch angeben, wie viele Zeilen sofort zu sehen sind. Hierzu wird bei dem <select> das Attribut size size="4" angegeben.

<select size="4">
    <option>Pizza</option>
    <option>Gyros</option>
    <option>Falafel</option>
</select>

Jetzt bekommen wir sofort 4 Punkte als Auswahl zu sehen (falls 4 vorhanden sind).

Allerdings ist es ein Formularelement und wir wollen irgendwie nach dem Absenden auf diese Daten zugreifen. Deshalb benötigt dieses Element unbedingt das Attribut name:

<select name="essensbestellung" size="4">
    <option>Pizza</option>
    <option>Gyros</option>
    <option>Falafel</option>
</select>

Soll ein Element der Liste bereits ausgewählt sein, können wir dies über das Attribut selected erreichen, wie man im folgenden Beispiel beim letzten Punkt sieht. Bei XHTML sieht man die Variante <option selected="selected">

<select name="essensbestellung" size="4">
    <option>Pizza</option>
    <option>Gyros</option>
    <option selected>Falafel</option>
</select>

Die vorselektierte Auswahl wird hinterlegt angezeigt:

Zusätzlich kann man auch für die Formularauswertung noch die übertragenen Rückgabewerte für die einzelnen Optionen über das Attribut value festlegen:

<select name="essensbestellung" size="4">
    <option value="essen01">Pizza</option>
    <option value="essen02">Gyros</option>
    <option value="essen03">Falafel</option>
</select>

Und weil es so schön ist, können auch Unterpunkte für eine Auswahl über <optgroup label="Überschrift"> festgelegt werden:

<select name="essensbestellung" size="4">
    <optgroup label="mit Fleisch">
        <option value="essen01">Pizza</option>
        <option value="essen02">Gyros</option>
    </optgroup>
    <optgroup label="Vegan">
        <option value="essen03">Falafel</option>
    </optgroup>
</select>

Diese werden je nach Browserhersteller unterschiedlich dargestellt – besonders bei mobilen Geräten!